Wie Wichtig ist eine gute Matratze

Inwiefern ist eine gute Matratze wichtig?

Bei der besten Matratze der Welt handelt es sich nicht um eine Matratze. Vor allem Menschen, die bereits Rückenprobleme haben, sollten nicht auf die erste Matratze zurückgreifen. Matratzen mit einem guten Mikroklima sind ideal für Allergiker. Bei Rückenschmerzen hilft es nicht unbedingt, auf einer neuen Matratze zu schlafen. Das Schlafzimmer ist trotz exotischer Fantasien immer noch der bevorzugte Ort, um Liebe zu machen.

Veränderung des Schlafkomforts im Alter: Wie wichtig ist eine gute Matratze?

Wenn du regelmässig am Morgen mit Rücken- und Halsschmerzen aufwachst, wirst du sicherlich an dein eigenes Doppelbett und deine eigene Matratze gedacht haben. Im Laufe des Lebens wird die Wahl der richtigen Matratze und des richtigen Bettes immer bedeutender. Aber wie finden Sie die Matratze, die am besten zu Ihren Anforderungen passt?

Wo finde ich die passende Matratze? Erstens: DIE Matratze für Ältere gibt es nicht. Bei der Auswahl der Matratzen hilft auch die Stichting Warmentest nur eingeschränkt. Fachleute empfehlen, dass eine solide und tragfähige Basis aus medizinischer und therapeutischer Hinsicht die gesündeste ist. Die Matratze darf jedoch für Ältere nicht zu schwer sein, da sie selbst für den drucksensiblen Organismus von Älteren gesundheitsschädlich sein kann.

Die Härte der Matratze ist unterschiedlich und reicht von weichem H1 bis sehr hartem S5. Diese werden durch das Körpermasse bestimmt. Für ein Eigengewicht bis 60 Kilogramm wird ein H1 und für 60 Kilogramm bis 80 Kilogramm ein H2, für 110 Kilogramm ein H3 und ein H4 für ein Eigengewicht bis 140 Kilogramm vorgeschlagen.

Wenn Sie mehr als 140 kg wiegen, sollten Sie eine H5-Matratze aufstellen. Entscheidend für den Wohlfühl-Effekt im Betteinsatz und für einen gesünderen Schlafrhythmus sind auch die verwendeten Matratzenmaterialien. Egal ob Hartschaum mit Komfortzone oder Federkerne aus Naturmaterialien - am Ende ist das mehrfache Probieren verschiedener Varianten vor dem Einkauf die optimale Empfehlung für Menschen mit höherem - aber auch jüngerem - Alter.

Welche Bedeutung hat eine gute Matratze? Lendenwirbelsäule, Rückenschmerz, Schlaf)

Definieren Sie "gute" Matratze! Aber man kann es loslassen, denn es gibt keine gute Matratze. Aber es gibt auch keine schlechte Matratze. Sie müssen entscheiden, ob die Matratze für Sie in Frage kommt oder nicht. Erinnern Sie sich: Wenn Sie einen Spielfilm 90 Minuten lang angesehen haben und auf einem nicht ergonomischen Sofabett sitzen, fühlen Sie Ihren Körper, meist nach vorne, die Lendenwirbelsäule.

Berechnen Sie nun, wie gut es Ihrem Nacken nach 8 Stunden auf einer nicht ergonomischen Matratze geht. Wenn sich Matratze und Lattenroste nicht der Form des Rückens bestmöglich anpassen und so die Sehnen stützen und den Spannungsmangel in den Muskelpartien ausgleichen. Langrede Kurzschlussfolgerung: Eine für den KÖrper geeignete Matratze ist von enormer Bedeutung und kann viele Schädigungen am WS vorbeugen und viele organischen und klinischen Krankheiten unterdrücken.

Die grösste Schwierigkeit ist es, die richtige Matratze zu find. Für die Verkäuferin "berät" sie nicht ohne Vorsatz, und diese Vorsatz ist von geldwerter Art. Auf Anfrage begleitete ich meine Patientinnen und Kunden ins Bettgeschäft und filterte die Matratze mit Federholzrahmen nach meinen Vorgaben für den Patient heraus. Für das beste Bettsystem (Matratze + Lattenrost) haben die meisten meiner Berater weniger als 400 ? ausgegeben.

Mehr zum Thema