Wie Reinige ich meine Matratze

So reinigen Sie meine Matratze

Springe zu Wie oft muss ich meine Matratze reinigen und wie mache ich das? Häufig sollten Sie Ihre Matratze reinigen. Weil Sie ein Drittel Ihres Tages im Bett verbringen, ist Hygiene hier sehr wichtig. Wir verbringen etwa ein Drittel unseres Lebens auf der Matratze. Darf die nackte Matratze gewaschen, gereinigt werden?

Die Matratze säubern? Ist das möglich? INTEGRATION (Hygiene)

Erst heute habe ich meine Matratze gereinigt bekommen und sie ist überhaupt nicht teuer: Ich habe 50 EUR plus 15 EUR für zwei 80x200 cm große Bettmatratzen bezahlt. Es ist immer billiger, als neue Latratzen zu erwerben. Der Matratzenreiniger zeigte mir, WAS er da rausgekommen ist....

Obwohl die Matratzenauflage (oder wie sie genannt wird), war es eine sehr, sehr große Anzahl von Milbenkot. Jedem kann ich nur raten, die Matratze einmal im Jahr sauber zu haben. Von nun an werde ich es tun. Es gibt Spezialgeräte, um die Matratze gut zu waschen. Du kannst sie dir leihen. Schau sie dir doch bei der Säuberung deines Trusts oder im Netzt an.

Reinigung der Matratze mit Dampfstrahler

Darf eine Matratze mit einem Dampfstrahler behandelt werden? Dampfstrahler auch für die Matratze? Dampfstrahler werden als umweltfreundliche und allergiefreundliche Alternativen zu Reinigern und Tüchern angesehen. Die in den Geräten erzeugte Heißluft tritt unter Hochdruck aus der Wasserdampfdüse aus und entfernt so Schmutzpartikel. Dampfstrahler sind daher sehr populär als Boden- und Fensterreiniger sowie für den Teppich.

Häufig stellen sich die Eigentümer eines solchen Gerätes jedoch die Frage, ob der Heißdampf auch bei der Matratzenreinigung und der Milbenbekämpfung hilft. Mit der Zeit lagern sich nicht nur Schweiss und Hautschuppen, sondern auch Haushaltsstaubmilben im Matratzengewebe an. Bei Allergikern sind die Eizellen und der Milbenkot jedoch ein echtes Ärgernis, da sie Erkältungen, Hautsymptome und alle Arten von anderen Symptomen verursachen.

Es wäre gut, wenn ein normaler Dampfstrahler die in der Matratze befindlichen Haushaltsstaubmilben abtöten könnte. Kurzzeitig bei hohen Temperaturen gedämpft, könnten die Scherflein absterben. Die meisten Eigentümer sind der Meinung. Die Verwendung eines Dampfstrahlers zur vollständigen Säuberung einer Matratze ist kaum erwünscht. Die weichen textilen Flächen müssten sehr lange mit heißem Wasserdampf beschlagen werden, um die Milbe abzutöten und Reste zu entfernen.

Die Folge wären dann weniger Hausmilben in der Matratze, aber gleichzeitig ein vollständig getränktes Tuch. Bei einer so behandelten Matratze ist es dann schwierig zu antrocknen und es kommt zu bleibenden Schäden. Bei der Bekämpfung von Hausstaubmilben und Verschmutzungen sind daher Staubsauger und oberflächenverwandte Reiniger die beste Wahl gegenüber Dampfreinigern.

Es stellt sich heraus, dass ein Dampfstrahler aufgrund der daraus resultierenden Feuchtigkeit nicht für die gründliche Tiefreinigung einer Matratze geeignet ist. Dies kann jedoch anders aussieht, wenn ein hartnäckiger Schmutz auf der Oberfläche der Matratze auftritt. Oberflächenverunreinigungen oder Inkrustationen können mit einem Dampfstrahler bearbeitet werden, solange die Wasserdampfbehandlung kurz und auf eine kleine Fläche beschränkt ist.

Nachdem der Schmutz mit Wasserdampf gelöst wurde, sollte die Matratze mit sanften Reinigungsmitteln aufbereitet werden. Blutfärbungen dürfen unter keinen Umständen mit Heißdampf aufbereitet werden, da die Blutproteine durch die höheren Dosen koagulieren und so den Färbemittel noch stärker an das Körpergewebe binden.

Mehr zum Thema