Welche Matratze nach Bandscheibenvorfall

Die Matratze nach einem Bandscheibenvorfall

Die Belastung der Bandscheiben ist unabhängig von der Schlafposition. Sie nimmt an Schultern und Hüften ab, wo der Anpressdruck am stärksten ist. Fluide, die unter bewegungsbedingter Belastung nach außen abgegeben werden. Aus hygienischen Gründen sollten alle Matratzentypen nach zehn Jahren erneuert werden. Was ist die beste Matratze für einen Rücken- oder Nackenbruch?

Mit welcher Matratze kann man nach einem Bandscheibenvorfall helfen?

Im Anschluss an einen Bandscheibenvorfall werden Ihnen Mittel zur Linderung von Schmerzen und zur Entspannung der Muskulatur verordnet. Um langfristig Probleme zu vermeiden, sollten Sie auch den Federungsrahmen und die Matratze ersetzen. Generell kann diese Fragestellung nach einer passenden Matratze für einen Bandscheibenvorfall nicht beantwortet werden, da jeder Mensch anders ist und anders schlief. Deshalb sollten Sie nicht auf die Stimme achten, die Ihnen sagt, dass Sie z.B. nach einem Bandscheibenvorfall dringend ein Seitenschlafkissen brauchen.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass sich Ihre Zwischenwirbelscheiben in der Dunkelheit regenerieren können und die Scheibenflüssigkeit wieder aufgeladen wird. Dies erreichen Sie mit einer Matratze, die weder zu glatt noch zu straff ist und auf der Sie sich als Einzelperson ausruhen können. Bei einer gut durchdachten Matratze rollen Sie im Schlafe hin und her.

Somit fehlt die Zufuhr von Zwischenwirbelflüssigkeit. Natürlich müssen die individuellen Matratzenbereiche zu Ihrer Größe paßgen. Wenn Sie weit weg von einer Durchschnittsgröße sind, wird die Suche nach einer geeigneten Probe etwas aufwendiger sein. Alle 10 bis 15 Jahre sollte eine qualitativ hochstehende Matratze aus dem gehobenen Handwerk ausgetauscht werden. Bevor Sie eine neue Matratze kaufen, sollten Sie sich eine Liegendiagnose erstellen einholen.

Die Eingewöhnungszeit an die neue Matratze kann bis zu zwei Monate einnehmen.

Die Wahl der richtigen Matratze nach einem Bandscheibenvorfall

Im Anschluss an einen Bandscheibenvorfall ist es unerlässlich, den Körper bei gewissen Bewegungsabläufen zu schützen. Nach dem Rückentraining sollten Sie auch darüber nachdenken, wie es Ihrem Körper geht, wenn Sie schlafen. Durch eine gute Matratze unterstützt du die natürliche Struktur deiner Rückenpartie. Aber was ist eine gute Matratze? Um im Schlafe so gerade wie möglich zu sein, müssen Sie beim Matratzenkauf auf einige wenige Aspekte achten.

Wenn die Matratze falsch oder zu weich ist, wird Ihre Wirbelsäulenform unnötig gebogen und Ihre Zwischenwirbelscheiben zerstört, was Sie besonders nach einem Bandscheibenvorfall meiden sollten. Die für Rückenprobleme geeignete Matratze muss sich an den eigenen Organismus anlehnen. Eine zu feste Matratze ist auch für den Ruecken untauglich, da sich hier Druckstellen ausbilden koennen.

Es ist sehr hilfreich, dass Ihre neue Matratze eine punktelastische Funktion hat. Federmatratzen mit großen Federungen zum Beispiel sind nicht punktelastisch: Wenn Sie einen Wendepunkt gedrückt halten, gibt die Matratze in verhältnismäßig großen Bahnen nach. Die gute Matratze ist in mehrere Bereiche unterteilt. Besonders wenn Sie einen Bandscheibenvorfall hatten, sollten Sie darauf achten. Bereiche, die mehr Körpergewicht tragen, sind sanfter; die Bereiche am Hals oder an der Lendenwirbelsäule sind straffer.

Auf diese Weise kann Ihre Rückenlage in der Nacht erleichtert werden. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass die Matratze, einschließlich der Bereiche, Ihrem Körperkonstitution entsprechen. Die Matratze, die für eine 1,90 m große Personen optimal sein kann, ist möglicherweise nicht für Personen mit einer Körpergröße von 1,60 m ausgelegt. Im Falle eines Bandscheibenvorfalls sollte nicht nur die Matratzenwahl mit Bedacht getroffen werden.

Die Suche nach einer geeigneten Matratze ist heute nicht mehr ganz leicht. Eine große Vielfalt an Latexmatratzen gibt es im Discount, im Möbelhaus, im Matratzenverkauf und nicht zu vergessen im Warenhaus. Wenn Sie einen Bandscheibenvorfall hatten, sollten Sie sehr vorsichtig mit dem Einkauf fortfahren und sich von qualifiziertem Personal informieren zu lassen. Kaufe keine Matratze, ohne an der Studie teilgenommen zu haben.

Leg dich nicht nur auf eine Matratze, sondern probiere aus. Geh nicht allein zum Kauf der Matratze, sondern nimm jemanden mit, der deine Rücken während des Prüfstands bewertet. Beim Hinlegen muss die Rückenlehne so horizontal wie möglich sein. Nimm dein Polster mit, wenn du eine Matratze kaufst. Wenn die neue Matratze im Kopffeld sanfter ist als Ihre bisherige, kann es vorkommen, dass Ihr Polster auf einmal zu schlank ist, weil es weiter in die Matratze versinkt.

Menschen mit einem Bandscheibenvorfall sollten sich lieber von einem Wasserbett fernhalten. Wenn Sie eine qualitativ hochstehende Matratze benötigen, die Ihren Anforderungen entspricht, sollten Sie 500 EUR vorsehen. Was nützt Ihnen dieser Beitrag?

Mehr zum Thema