Welche Matratze bei Rückenschmerzen

Die richtige Matratze für Rückenschmerzen

Möglicherweise ist es deine Matratze. Hier finden Sie die perfekte Lösung für Rückenschmerzen. Die Rückenschmerzen und ihre Ursache sind sehr komplex. Es könnte dann an der falschen Matratze liegen. In der Matratzenhandlung finden Sie Matratzen gegen Rückenschmerzen.

Berater: Matratzen- und Rückenschmerzen

Derjenige, der am Morgen aufgewacht ist und Rückenschmerzen hat, lag vermutlich auf der richtigen Matratze. Diese Wirkung kann nur auftreten, wenn die Matratze sitzt. Weil die passende Matratze für eine gute Anpassung der Rückenlehne verantwortlich ist. Wenn Sie beim Aufwachen bereits Rückenschmerzen haben, ist dies ein Indiz dafür, dass die Matratze nicht zu Ihrem eigenen Gewicht paßt oder dass sie abgenutzt ist.

Für Kleinkinder und behutsam erbaute Menschen ist eine weiche Matratze notwendig. Schwere Menschen sollten auf einer ziemlich festen Oberfläche ruhen, um Rückenschmerzen zu verhindern. Werden die Wirbelsäulen im Schlaf nicht in eine gerade Bahn gelenkt, entstehen Spannungen, die zu chronischen Rückenschmerzen führen. Aus ergonomischer Sicht sollte eine Matratze verschiedene Bereiche haben.

Vor allem im Becken- und Schultermilieu muss eine Matratze aufgeben. Im Rückenbereich sollte das Gesäss in der Lage sein, einzusinken, so dass die Rückenmark gerade bleibt. Das trifft insbesondere dann zu, wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden. Eine Matratze darf trotz der verschiedenen Bereiche und der Anpassungsfähigkeit an den eigenen Organismus nie zu geschmeidig sein.

Deshalb sollten Sie beim Kauf von Bettmatratzen nicht nur auf die verschiedenen Bereiche achten, sondern auch auf den entsprechenden Härtungsgrad. In der Regel sind auf dem Markt Federmatratzen der Härtegrade H1 bis H5 erhältlich. Je geringer die Anzahl der angezeigten Härtegrade, je sanfter die Matratze ist. Es gibt jedoch keine durchgängige Standardisierung seitens der Produzenten in Bezug auf den Härtungsgrad, weshalb unterschiedliche Materialien mit dem gleichen Härtungsgrad unterschiedliche Weichheits- oder Härtegrade aufweisen können.

Für Menschen mit einem Gewicht von bis zu 60 kg kann als grobe Orientierung eine Softmatratze der Härtestufen H1 bis H2 gewählt werden. Die mittleren Härten von H2 bis H3 sind für ein Gewicht von 75 bis 80 kg geeignet. Personen mit einem Gewicht von mehr als 80 kg sollten eine strapazierfähigere Matratze mit einer Härte von H4 bis H5 verwenden.

Es sollte immer eine Matratze zur Entnahme platziert werden. Zahlreiche Fachgeschäfte offerieren daher dafür eine Probebeschlafen mit Rücknahmemöglichkeit, um die ideale Matratze für einen erholsamen Schlaf- Zustand anzubieten. Aber auch das Aussehen und der Zustand der Matratze spielen bei der Auswahl der geeigneten Matratze eine große Bedeutung. Aus diesem Grund ist es besonders darauf zu achten, dass die Kommentare des Kunden bei der Online-Bestellung beachtet werden, wo oft Erfahrungsaustausch stattfindet und natürlich, dass die Matratze bei richtiger Bestellung ohne Probleme zurückgegeben werden kann.

Mehrere Bereiche in der Hartschaummatratze gegen Rückenschmerzen? Die Matratzen aus Kaltschaum sind billigere Varianten, haben aber dennoch verschiedene Bereiche, eine gute Belastbarkeit und eine gute Ausdauer. Die Matratze ist sehr empfehlenswert als Beispiel für eine gute Hartschaummatratze bei Rückenschmerzen. Es verfügt über 9 Orthopädiezonen und eine vier Zentimeter dicke Gelschaumschicht, die für weitere Erleichterungen beim Körpergewicht sorgen.

Für diejenigen, die eine Latextmatratze gegen Rückenschmerzen verwenden wollen, ist die 7-zonige Latextmatratze von ÖKO-TEX LATEXCO sehr zu empfehlen. Mit der richtigen Schlafstellung kann der Hals verbessert werden und..... Nur wenn der Organismus auf einer Liegefläche ruht, die einzeln auf das Gewicht reagiert, kann er sich in der Nacht wirklich gut ausruhen. Daher sollte immer eine Matratze mit mehreren Bereichen ausgewählt werden.

Bei der Anschaffung von Latexmatratzen kommt es auch auf den richtigen Härtungsgrad an, um Rückenschmerzen zu verhindern. Sie sind in den Ausführungen Sprungkern, Hartschaum, Latex und mit Wasserbefüllung erhältlich. Nicht zuletzt sollten Sie sich daran erinnern, dass Rückenschmerzen durch eine Sache verursacht werden.

Mehr zum Thema