Welche Matratze bei Milbenallergie

Die Matratze für Milbenallergie

Bei einer Milbenallergie wird diese Reaktion durch den Kot der Milbe verursacht. Milbenallergie bei Hausstaub - mit der richtigen Matratze vorbeugen. Mit der richtigen Matratze können Hausstaubmilbenallergien entgegengewirkt werden. Als Milbenallergene werden Inhalationsbettwäsche, Allergiebettwäsche oder Milbenbezüge bezeichnet.

Milbenallergien - Tips für die richtige Matratze

Eine Milbenallergie oder Milbenallergie kann mit der passenden Matratze bekämpft werden. Sie erhalten Hinweise, wie Sie die winzigen Hausmilben und ihre Ausscheidungen effektiv beseitigen können. Waschen Sie die Bettwäsche: Das obere Bett und das Kissen sollten abwaschbar sein. Spezial- und Schutzmatratzenbezug: Ihre Matratze sollte einen milbensicheren, waschbaren, aber dennoch luftdurchlässigen Überzug haben.

Die Milbe verträgt keine Temperatur unter 18°C. Heimtiere: Aufgrund ihrer Schuppenbildung sind sie auch als Milbenfutter geeignet. Der Schnupfen vernichtet die Milbe. Nicht die Milbe selbst löst entgegen der landläufigen Ansicht die Allergie auf Hausstaubmilben aus, sondern ihre Fäkalkugeln. Jetzt können sie durch Wirbelbildung (z.B. beim Bettenmachen) in die Luft kommen und so die Milbenallergie im Hausstaub anregen.

Die Milbe finden Sie in Textilpolstern, Teppeln, sogar in Kleidung, Bettdecken, Kissen, vor allem aber in unseren Bettmatratzen, wo wir Menschen im Durchschnitt ein gutes Viertel unseres Leben verleben. Sie können auch Formen auf ihrer Ernährung finden. Am Anfang der Heizphase sterben die meisten Hausmilben ab. Die Milbensprays sind recht gut.

Vielleicht ist die Anzahl der Hausstaubmilben für kurze Zeit verringert, aber der tatsächliche Auslösepunkt der Allergien, d.h. der Exkrement der Hausstaubmilben, ist noch in der Matratze etc. enthalten! Wir empfehlen daher wischbare Bezüge (siehe Hinweise oben), damit kein Schmutz in die Matratze eindringen kann.

Allergendichter Matratzenbezug für Milbenallergien

Bei einer Milbenallergie wird die Applikation ärztlich beibehalten. Allergieempfindliche Menschen sprechen mit den uns bekannt gewordenen Beschwerden auf allergieauslösenden Milbenkot an. Wer seit einiger Zeit an einer Milbenallergie leidet, kann unter chronischen Krankheiten bis hin zu asthmatischen Beschwerden gelitten haben. Bei der vorbeugenden Abdeckung der Latexmatratzen mit allergikerfreundlichen Schutzabdeckungen wird die Allergiebelastung wirkungsvoll verringert. Eine so genannte Hülle wird über die gesamte Matratze gelegt und mit einem verdeckten Reißverschluss allergiefrei versiegelt.

Obwohl die äußerst dünne Microfaser allergiefrei ist, ermöglicht sie es, dass in der Nacht leicht etwas frische und vor allem feuchte Haut durchkommt. Dadurch wird Allergikern ein sicherer Allergenschutz geboten und sie können sich effektiv gegen die Anzeichen einer Milbenallergie vorgehen. Zusätzlich zu den Bettwarenbezügen sind auch Schutzhüllen für Kissen und Decken verfügbar. Anmerkung: Wir raten Ihnen, Reinigungsmittel ohne optischen Glanz-, Duft- und Bleichmitteln auf natürliche Weise zu benutzen.

Reine Pflanzenwaschmittel sind hocheffektiv und bieten Schutz für Hautstellen und textile Fasern. Leicht abbauende Reinigungsmittel dienen dem Schutz der Umgebung und unseres Trinkwassers.

Mehr zum Thema