Welche Bettdecke

Die Bettdecke welche

Für einen erholsamen Schlaf ist die Wahl der richtigen Bettdecke genauso wichtig wie die Matratze. Wenn Sie nachts ruhig schlafen wollen, brauchen Sie eine Decke, die perfekt passt. Das Bett sollte angenehm warm, aber nicht zu heiß sein. Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Bettdecke sind, können Sie zwischen Naturfasern und Synthetik wählen. Es ist nicht einfach, die richtige Bettdecke zu finden.

Welches Duvet ist das Richtige: Daunen-Duvet & Feder-Duvet?

Natürlich geht es um die richtige Bettdecke. Es wird der Unterscheid zwischen einem Feder- und einem Daunendecken erklärt, so dass Sie selbst bestimmen können, wie Sie in der Nacht abdecken werden. Wenn Sie an einer Allergie gegen Hausstaubmilben leiden, können Sie die Bettdecke mit Sicherheit erreichen. Schüttel deine Bettdecke jeden Tag, damit die Daune nicht reißt und ihre Wirksamkeit nicht verliert.

Manchmal schweißtreibend in der Nacht, manchmal frierend - eine gute Bettdecke bietet einen optimalen Wärmehaushalt, unabhängig davon, welche Temperatur vor dem Haus herrscht. Jeder, der in der Nacht rasch schweißt, wird bemerken, dass eine Bettdecke mit Füllung aus Daunen extrem leicht und luftdurchlässig ist. Die Daune schmiegt sich perfekt an Ihre Körperkontur an und bietet einen enorm großen Schmusefaktor, wie wir ihn von unserem Pflegebett gewohnt sind.

Down eignet sich besonders für kuschelige Duvets. Die Feder verleiht den Polstern die notwendige Maßhaltigkeit. Das Federbett hat den einzigen wirklichen Nutzen, dass es viel billiger ist als die höhere Qualität und die überzeugenderen Einlagen. Außerdem sind Federchen aufgrund ihrer Konstruktion und Textur wesentlich schwerfälliger als Flaum und zugleich weniger geschmeidig.

Oftmals durchdringen die Pinole das Ticking der Decken. Doch: Kissen mit Federeinsatz sind eine sehr gute Entscheidung, da die Feder weniger Ertrag bringt und somit formbeständiger ist. Die Volksmundart mischt sich nieder und federt gern einmal im sprachlichen Gebrauch. Die Feder bildet das sichtbares, äußeres Federkleid aller Vogelarten am Gewässer, in der Lüfte und auf dem Acker.

Unten dagegen befindet sich das geringere Gefieder einiger Vogelarten, vor allem von Ente und Gans, das zur Wärmedämmung verwendet wird. Bereits auf den ersten Blick lassen sich Feder und Daune klar abgrenzen. Obwohl die Feder lang gezogen ist und in der Mittel einen klar erkennbaren Kielball hat, strahlt die Daune in ihrer Form, sanfter und zarter.

Der Bedarf an Daune ist hoch und dies schlägt sich im Produktpreis des flauschigen Füllmaterials nieder. In der Regel ist eine Bettdecke eine lohnende Anschaffung, die sich spürbar auf die Qualität des Schlafes auswirkt. Duvets mit 100 Prozent Füllung sind aus diesem Grunde mit Abstand die richtige Entscheidung. Wenn Sie sich für eine Daunenbett mit Federn entscheiden, sollten Sie auf das Mischungsverhältnis der inneren Füllung achten.

Das eigene Körpergewicht der Bettdecke steigt nicht nur, die Flaumigkeit kann auch nicht mehr ihre volle wundersame Wirkung entfalten. Im Gegenteil. Allerdings ist ein Mischungsverhältnis von 90 Prozent bis 10 Prozent Feder noch intakt. Wusstest du, dass Down nicht immer Down ist? Die Differenz besteht in der Grösse und dem Körpergewicht der Daunen.

Mit zunehmender Größe der Daunen, wird die Steppdecke umso besser erwärmt. Es ist das perfekte Füllungsmaterial für Kissen und Decken, verspricht kuschelig weiche Traumerlebnisse und verhältnismäßig günstige Erlöse. 10% weniger Daunen müssen so aufbereitet werden, dass Decken so voluminös sind wie bei einer Daunenfüllung. Besonders im Sommer sind Bettlaken mit Daunenfüllung eine gute Sache.

Allerdings werden Sie die Kältezeit am besten überleben, wenn Ihre Bettdecke mit Daunendecken bestückt ist. Wählen Sie z.B. ein Präparat mit Enten- und Gänsedaune oder einen kleinen Federanteil für mehr Standfestigkeit. Welches Bettdecken ist für welche Saison das passende? Zusätzlich zur Entscheidungsfindung, welches Besatzmaterial ein Quilt haben soll, ergibt sich auch die Fragestellung, wie viele Quilts eine Person tatsächlich braucht.

Der Purist würde wohl behaupten, dass eine qualitativ hochstehende Bettdecke mehr als genug ist, andere würden zu jeder Zeit in eine Bettdecke einsteigen. Wer eine einzelne Bettdecke sucht, die alle seine Bedürfnisse erfüllt und das ganze Jahr über bequem schläft, findet das gewünschte Modell in einer Vierjahreszeiten-Bettdecke. Wenn Sie eine besonders helle Sommerdecke wollen, um Nachtschweiß zu vermeiden, wenn Sie im Hochgebirge im Schnee eine Grotte errichten wollen und wenn Sie die ideale Übergangslösung wollen, sollten Sie Saisonbettdecken kaufen.

Der große Querschnitt von Daune und Feder verdeutlicht, welche innere Füllung ihre Stärken voll ausschöpfen kann. Daunenbetten sind eine Anschaffung, die sich über viele Jahre hinweg lohnt und stille Wünsche mitbringt.

Mehr zum Thema