Wasserkopfkissen

Trinkkissen

Das Wasserpolster hilft bei Nackenschmerzen und Schlafstörungen und sorgt für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Das können Sie in meinem Wasserkissen-Test herausfinden. Morgens entspannt und ohne Nackenschmerzen mit dem Wasserkissen aufwachen. Die Wasserkissen sind Nackenkissen, die gegen Nackenverspannungen helfen. Für besten Schlafkomfort sorgt das Mediflow Professional Premium Wasserpolster.

Das Wasserpolster auf einen Blick

Unter einem Wasserpolster versteht man ein Schlafpolster, das einen Wässerkern hat und daher besonders komfortabel ist. Mit einem Wasserpolster können Sie gut einschlafen, gut schlafen und erfrischt und frischer aufwachen. Aber vor allem der Kopf ist darüber erfreut, denn das Kopfkissen unterstützt den Kopf, den Kopf, den Rücken und die Schulter im Schlafeinsatz bestens. So wird ein Knicken der HWS und damit eine Verringerung der Halsschmerzen und Verspannungen des Nackens vermieden.

Der Wasserkopfkissen ist mehr wie ein herkömmlicher Schlafanhänger gestaltet und hat keine besonders gute Ergonomie, wie viele andere Kissen zur Nackenstütze. Dennoch kann ein Wasser-Kissen vielen Menschen, die an dauerhaften Halsschmerzen leidet, sehr gut helfen. In der folgenden Übersicht erhalten Sie einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Wasserpolster-Modelle: Die Oberschicht des Polsters ist überwiegend aus Polyfaser-Fuzz und ist sehr anschmiegsam, langlebig und natürlich wasserfest.

Dadurch entsteht ein angenehmes Kopfgefühl, sowohl für Rücken-, Seiten- und Bauchschwellen. Das hat den Nachteil, dass sich das Wasserpolster zunächst wie ein gewöhnliches Polster anhört. Nur wenn man sich auf dem Kopfkissen fortbewegt, bemerkt man den entscheidenden Teil. In der Innenseite des Wasserkissens ist ein Wassersack, der komfortabel und leicht zu befüllen ist.

Dank des Wasserkerns kann sich das Kopfkissen in jeder liegenden Position an den Körper anpassen, auch wenn Sie es nachts mehrfach auswechseln. Das bedeutet, dass der Körper stets bestens unterstützt wird und die HWS nachlässt. Durch die Variation der Wasserbefüllung kann der Härtungsgrad je nach Bedarf des Benutzers nachgestellt werden.

Wenn Sie ein festes Polster bevorzugen, können Sie es mit einem Wasservorrat auffüllen; wenn Sie lieber auf einem weichem Polster schlafen, können Sie die Menge des Wassers reduzieren. Dadurch kann das Wasserpolster an alle Anforderungen angepasst werden. Zusätzlich zu den Wasserpolstern gibt es auch besondere Halskissen, die als Schlafpolster dienen und gegen Verspannungen im Nackenbereich wirken können. Einige Infos finden Sie unter "Alternative Schlafkissen".

Es ist am besten, in einen Fachhändler zu gehen und ein Wasserpolster auszuprobieren. Ein erster Einblick, wie schön es ist, auf einem solchen Kopfkissen zu liegt. Aber natürlich kann man erst nach ein paar Tagen mit dem Wasserkopfkissen beurteilen, ob es zu einem verbesserten Schlafrhythmus beiträgt und auch die Nackenentspannung macht sich erst nach etwa einer Weile wirklich bemerkbar. In diesem Fall wird die Wirkung deutlich.

Darüber hinaus sind Wasser Kissen noch nicht überall verfügbar und Sie müssen möglicherweise etwas länger suchen, um einen Shop zu finden, der Wasser Kissen anbietet und sie für Tests zur Verfügung stellt. Die Kissen sind nicht für alle geeignet. Spontan und schnell entschlossene Menschen, die gerne etwas Neuartiges probieren, können auch im Netz ein Wasser-Kissen erstehen.

Mehr zum Thema