Was beim Matratzenkauf Beachten

Worauf Sie beim Kauf von Matratzen achten sollten

Beachten Sie die Schmerzen und geben Sie Ihnen die Möglichkeit, im Geschäft auf verschiedenen Matratzen (ohne Kunststoffverpackung) zu liegen. Was ist beim Kauf einer Matratze für einen Bandscheibenvorfall zu beachten? Mit welchen Matratzentypen kann man Bandscheibenvorfälle behandeln? Mythen über Matratzen: Worauf Sie beim Kauf von Matratzen achten sollten. Diese können Ihnen nur Hinweise geben, was beim Kauf einer Matratze wichtig ist.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines neuen Schlafzimmers achten?

VerbraucherFenster Herausgeberin Barbara-Maria Mariä hat mit Dr. Ulrich Leifeld vom Facheinzelverband Matratzen-Industrie e. V. über den Weg zur passenden Bettmatratze gespräch. WF: Woher weiß ich, dass meine ältere Isomatte veraltet ist? Leifeld: Wenn die Bettdecke über sichtbaren Aussparungen verfügt, muss sie ersetzt werden, egal wie veraltet sie ist. Eine weitere wichtige Ursache für den Austausch einer Katze ist die Mikrobiologie und ist daher mit bloßem Augenmaß nicht ersichtlich.

Leipzig: In zehn Jahren sammeln sich mehr als 1.200 l Wasser an, das die Menschen nachts beim Schlafen wieder abgeben. Einen Teil dieser Flüssigkeiten gelangen durch Atmen in die Umgebungsluft, ein anderer Teil wandert in die Decke und die Unterlage. Auch nach sieben bis zehn Jahren ist eine Katze bis zu vier kg schwer als beim Einkauf, was unter anderem daran liegt, dass sich auf der Katze Schmutz absetzt, der neben Hautschüppchen auch Haushaltsstaubmilben und deren Fäkalien aufnimmt.

WF: Wann sollte eine Katze spaetestens ersetzt werden? Leufeld: Wie bereits erwähnt, endet die Nutzungsdauer von Bettmatratzen nach sieben bis zehn Jahren - je nach Zustand und Pflegbarkeit - und vor allem unter hygienischen Gesichtspunkten. Schon nach zehn Jahren und regelmäßiger Anwendung kommen 3.650 Übernachtungen oder etwa 25.550 Arbeitsstunden zusammen - das ist eine lange Zeit, in der wir auf einer einzelnen Isomatte aufliegen.

WF: Wie kann ich die passende Bettmatratze für mich finden? Leufeld: Der Auftraggeber muss sich zunächst seiner eigenen Bedürfnisse bewußt werden und diese dem Fachhandel nennen. Selbstverständlich ist auch die Schnittstelle zwischen Marktpreis und Produktqualität, die als für den Einzelnen geeignet empfunden wird, von Bedeutung. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, durch den unmittelbaren Abgleich von Prüfständen auf verschiedenen Bettmatratzen festzustellen, welches Model für jeden Einzelnen die besten Stütz- und Lagereigenschaften hat.

Weil der Konsument zwar selbst am besten einschätzen kann, auf welcher Bettmatratze er sich besonders wohl fühlt, aber der Fachhändler mit geschulter Sicht auf den Fachhändler gleich erkennen kann, ob auf dieser Bettmatratze z. VF: Gibt es für die verschiedenen Schlafarten - Seiten-, Rücken- und Bauchnabelschläfer - besondere Bettmatratzen? Leifeld: Nahezu jeder hat eine Vorliebe für eine Schlafposition - für die meisten Bundesbürger ist dies die Seitenstellung.

Daher ist es nicht ausreichend, dass die Bettwäsche für eine einzige Schlafstellung besonders gut ist, sondern sie muss so konzipiert sein, dass sie den einzelnen Benutzer in allen Positionen gut unterstützt. Ausgenommen hiervon sind Spezialmatratzen für Menschen mit Krankheiten, die verhindern, dass sie sich nachts in der Regel in Bewegung setzen.

WF: Wenn ich sowieso schon Rückenprobleme habe, was sollte ich bei der zukünftigen Katze beachten? Leufeld: Erstens, wenn Wirbelsäulenschmerzen auftauchen, ist es eine clevere Sache, den Zustand und den Liegenkomfort der eigenen Liegematratze zu überprüfen. Wir als Berufsverband Matratzenindustrie e.V. wollen jedoch hervorheben, dass Latexmatratzen keine Mittel sind und somit auch keine Rückenkrankheiten verheilen können.

Dass es bei einer Rückenmatratze, auf der Sie körpergerecht bestens positioniert sind, nicht zu Rückenproblemen kommt, können Sie im besten Falle vorbeugend sicherstellen, aber das korrekte Lügen im Schlafe ist natürlich nur einer von vielen Faktoren, die die Rückenbeschaffenheit beeinflussen. Wer sich im täglichen Leben nicht ausreichend verschiebt, permanent unter Stress steht oder sich z.B. einer rückenbelasteten Aktivität widmet, wird die Entwicklung von Rückenproblemen wahrscheinlich nicht allein durch die Auswahl einer Massagematratze vermeiden können.

Wenn Sie dagegen auf einer für Sie untauglichen oder abgenutzten oder abgenutzten Liegefläche permanent schlafen, erhöhen Sie natürlich das Unbehagensrisiko. Leufeld: Sobald die Rückenprobleme da sind, wird es für Sie erst recht wichtig sein, eine Liegefläche zu bekommen, auf der die Rückenmuskulatur bestmöglich positioniert ist. Für die Klartext-Darstellung bedeutet dies, dass der Organismus an den entsprechenden Orten eindringen und von anderen unterstützt werden muss, damit die Wirbelsäulen im Liegen nicht zusammengedrückt, gebeugt oder gedreht werden.

Darüber hinaus sollte diese Liegematratze so viel Druckentlastung wie möglich sicherstellen, damit der Rückenpatient keine zusätzlichen Rückenschmerzen spürt und durch die gestörte Zirkulation der liegenden Körperteile im Schlafe liegt. Leufeld: Der wesentliche Unterscheid zwischen diesen Matratzenarten ist das verwendete Matratzenmaterial und die Art der Verarbeitung.

Ob Polyurethan, Latexschaum, Sprungkern oder Gleitgel - all diese erwähnten Matratzenmaterialien erlauben prinzipiell gutes und gesundheitsförderndes Liegeverhalten, sofern sie in angemessener Weise in einer Bettmatratze aufbereitet wurden und diese Bettmatratze zu der Person paßt, die auf ihr liegt. Die Frage, ob eine Art von Unterlage am besten zu Ihnen paßt, ist wesentlich von Ihrer persönlichen Wahrnehmung abhängig.

Federkerne von Stahlmatratzen vermittelt ein anderes liegendes Gefühl als alle Schaumstoffe - wie der Spitzname schon sagt, springen sie etwas mehr, was bedeutet, dass sie unterschiedlich auf Stress und Bewegungen anspricht. Zugleich wird die Luftumwälzung in der Bettmatratze durch die innenliegenden Federungen leicht erhöht, so dass die Faustformel lautet, dass Federmatratzen besonders für Menschen geeignet sind, die nachts zum Schweißen tendieren oder deren Schlafräume ein problematisches Wohnklima haben.

Leufeld: Gewässerbetten haben in Deutschland einen Anteil von rund vier Prozentpunkten und können daher als Spartenprodukt mit einer speziellen "Fangemeinde" betrachtet werden. Allerdings ist das Liegevergnügen auf dem Klärbett keine "wackelige Angelegenheit". Durch die Erwärmung von Warmwasserbetten können Sie die Raumtemperatur in Ihrem Pflegebett auch einzeln regeln, was z.B. auch für bestimmte Krankheiten des Bewegungsapparates von Interesse sein kann.

WF: Es gibt verschiedene Härtestufen für Latexmatratzen. Glyfeld: Auf keinen Falle! Der Härtegrad der Bettmatratze muss demjenigen, der darauf schläft, angepasst sein, denn die Wirbelsäulen müssen im Schlaf in ihrer ursprünglichen Lage gespeichert werden und die Stabilität der Bettmatratze muss dem Menschen angepasst sein.

Dies bedeutet, dass ein großer, schwergewichtiger Mensch eine festere Liegefläche benötigt als ein leichter, zierlicher Mensch. Bei den meisten Herstellern werden die Federkerne in den Ausführungen soft, medium und hard angeboten. WF: Aber gibt es nicht die Möglichkeit, dass sich bei der Verwendung einer weichen Polstermatratze wieder eine Vertiefung ausbildet? Leufeld: Nein, es gibt keine Möglichkeit, dass dies so verallgemeinert werden kann!

Wichtigster Faktor für eine frühzeitige Kühlung ist die Nutzung einer Katze mit einem schlechten Kernbereich, die sich für eine normale Beladung nicht eignet. Die Tatsache, dass sich eine Bettmatratze keinesfalls geschmeidig fühlt, führt jedoch zu dem umgekehrten Schluss, dass im Allgemeinen weniger Stoff verwendet wird oder dass die Bettmatratze weniger langlebig ist und kühlere Stellen rascher ausbildet.

WF: Latexmatratzen haben verschiedene Zonen. Leufeld: Liegende Zonen bewirken, dass die Härte der Liegefläche nicht über die gesamte Oberfläche gleich ist, sondern an einigen Stellen sanfter und an anderen wärmer ist. Glyfeld: Nein, so kannst du das nicht ausdrücken. Erst wenn der korrekte Körperteil auf ihnen liegt, können die liegenden Zonen ihre volle Wirksamkeit entfalten und das wird bei zu vielen liegenden Zonen erschwert.

Symetrisch von der Mitte der Liegefläche zum Kopf- oder Fuessende sind die Liegeflächen so gestaltet, dass die Liegefläche problemlos verdreht und umgedreht werden kann. WF: Oft wird auch das Informationsvolumengewicht mit den Bezeichnungen der einzelnen Materialien gelesen. Die Dichte gibt an, wie viele kg Rohmaterial in einem Quadratmeter Schaumstoff verarbeitet wurden und ist ausschlaggebend für die Flexibilität und Langlebigkeit der Unterlage.

Mit zunehmender Dichte wurde mehr Stoff verwendet, was für die Güte der Ware ausschlaggebend ist, aber auch den Kostenaufwand erhöht. Die Dichte von guten Schaumstoffmatratzen sollte über 40 sein. WF: Wann ist die schönste Zeit des Tages, um eine neue Bettmatratze auszuprobieren? Leufeld: Wir raten auf jeden Falle, aufzuwachen und sich gut ausgeruht auf die Testlägerei einzulassen!

Muss die Matratze aus einem Stück gefertigt sein oder kaufen alle nach ihrem eigenen Geschmack? Auch optisch ist dies kein Hindernis, denn es werden Bettmatratzen mit unterschiedlichen Liegenschaften bei gleicher Körpergröße offeriert. Auch der unbeliebte "Besucherriss" kann mit unterschiedlichen Verfahren überbrückt werden, z.B. mit einem kontinuierlichen Matratzenaufsatz oder einem besonderen Abstandshalter.

Es gibt auch einige Anbieter, die eine gemeinsame Abdeckung anbieten, in der die beiden verschiedenen Latexmatratzen untergehen. UKW: Man hört oft, dass Latexmatratzen von Zeit zu Zeit umgedreht werden müssen. Leufeld: Durch den regelmässigen Wechsel der Ober- und Unterseiten der Liegefläche sowie der Fuss- und Kopfenden leisten Sie einen aktiven Beitrag zu einer gleichmässigen Beanspruchung der Liegefläche und beugen der frühzeitigen Bildung von Liegern vor.

Bitte beachten Sie die Garantieempfehlungen für Ihre Liege. Falls Sie es sich zur Gewohnheit machen, die Bettdecke zu verdrehen und die Bettdecke zu verdrehen, machen Sie nichts Falsches. Leufeld: Das Testliegen ist ein wichtiger Faktor bei der Suche nach einer individuellen Sitzmatratze. Alle diese Punkte können beim Einkauf im Netz nicht berücksichtigt werden, und Sie sollten dies absolut klarstellen, wenn Sie Ihre Katze über das Netz nachbestellen.

Leufeld: Bei den so genannten "Hygieneprodukten" handelt es sich um solche, d.h. sie werden durch den Gebrauch für den Weiterverkauf nach dem Austausch nicht mehr verwendbar. Dabei muss jedoch immer sorgfältig geprüft werden, ob die Bettdecke für einen "Testschlaf" auch wirklich auspackt werden kann oder ob sie in Folie eingewickelt bleibt, was natürlich die Liegeneigenschaften ändert und eine Testlüge unmögli-ch macht.

Lässt sich die Liegematratze zu Haus auspacken und testen und entpuppt sich als unangenehm, ergibt sich die Fragestellung, was mit der zurückgesandten Liegematratze im Handwerk geschieht und wie der Handwerker mit den durch diese Rücksendungen anfallenden Gebühren umgangen. Letztendlich ist es der Konsument, der diesen Dienst zahlen muss und wir vom Berufsverband Matratzenindustrie e.V. bitten hier vielmehr darum, auf gute Einkaufsberatung und umfangreiche Musterliegen im Facheinzelhandel vor Ort zurückzugreifen.

Glyfeld: Gib deiner Rückenmuskulatur und deinem Rumpf etwas Zeit, um dich an die neue Bettmatratze zu gewöhnt! Besonders wenn Sie über einen längeren Zeitraum auf einer Liegefläche schlafen oder sich für einen ganz anderen Matratzentyp als das letzte Mal entscheiden, kann es mehrere Monate in Anspruch nehmen, bis sich Ihr körpereigener Organismus an das neue Liegen angepasst hat.

Mehr zum Thema