Warentest Matratzen 2015

Produkttest Matratzen 2015

Klimabewerber, Materialforscher, Textilforscher, Matratzenexperten, Ergonomen. Dies wurde bereits im Testmagazin vom Oktober 2015 empfohlen. Der Warentest rät von teuren Matratzen und Lattenrosten ab. In der Stiftung Warentest wurden Matratzen und Lattenroste getestet. Die Experten weisen darauf hin, dass in einem früheren Test im Jahr 2015 das propagierte Prinzip "Einer passt allen" für eine Matratze bestätigt wurde.

¿Ist ein hausgemachter Federungsrahmen wirklich gut? Weiterlesen hier - Liegen & Matratzen aus Kassel - Liegen & Sitze

Für den "Test" rät die Sammlung Warentest nicht zur Verwendung eines gefederten Lattenrostes oder Plattenrahmens, sondern eines selbst gefertigten Lattenrostes aus Hartlamellen. In der Broschüre "Test" finden Sie die Aufbauanleitung für einen von Ihnen empfohlenen Lattenroste mit Hartlamellen. Die Prüfung besagt konkret: "Die Untergründe im Versuch werden nicht weiterverwendet. Nach unserer Kenntnis ist diese Aussage unzutreffend, was wir im nächsten Versuch unter Beweis stellen werden.

Zunächst haben wir den Federbeinrahmen 1 zu 1 nach den Empfehlungen von Warentest gebaut und dann unterschiedliche Zusammenstellungen genau mit dem Wirbelsensor genau nachvollzogen. Unserer Ansicht nach weisen die im selben "Testbuch" publizierten Matratzenprüfungen auch viele technische Nachteile auf. Erstaunlich ist, dass "Warentest" immer nur eine einzige Härte pro Matratzentyp prüft, wenn deutlich wird, dass man Matratzen unterschiedlicher Härte für Menschen unterschiedlichen Gewichts braucht.

"Die " Sammlung Warentest Lattenrahmen Konstruktion " ohne Liegefläche. Wir haben den Wirbelsäulenverlauf mit Pünktchen markiert. Everflex Premium H2 bei der "Stiftung Warentest Laterne Konstruktion". Also lügt man schon komfortabler, aber die Halswirbelsäule bleibt durch. und entsprechender Federungsrahmen (Dormabell Innova3) ohne Unterlage. Abbildung 4 stellt die Personen wieder auf dem für die Personen mit der selben Bettdecke wie bisher individuellen Lattenrosten dar.

Dabei wird die exakte Lage der Rückenwirbel zueinander gemessen und so ein Bild der Wirbelsäulen berechnet. -Über der schlecht abgestützten Rückenlehne der "Stiftung Warentest Laterne Konstruktion" - unter der gut abgestützten Rückenlehne auf dem einzeln abgestimmten Lattenrostrahmen. Schlussfolgerung: Ich weiss nicht, was die Warentest getan hat, um eine solche Recommendation abzugeben, aber die Fotos beweisen zweifellos, dass die Warentest in ihrem Testbericht 10-2015 eine technisch unkorrekte Recommendation ausgesprochen hat.

Die Matratzenprüfung hat auch viele fehlerhafte Ansatzpunkte und Schlussfolgerungen bei den Auswertungen im Gesamttest ergeben. Meiner Meinung nach sollte die Warentest solche Prüfungen besser in die Hand von ausgewiesenen Experten legen, die etwas über sie wissen.

Mehr zum Thema