Wann sollte man eine neue Matratze Kaufen

Wenn Sie eine neue Matratze kaufen möchten

Wir erklären Ihnen, wie oft Sie sich eine neue Schlafunterlage gönnen sollten. Die Matratze ist immer noch gültig, wenn sie nur von einer Person benutzt wird. Allergiker sollten besonders auf die eigene Matratze achten. Das Fazit lässt sich jedoch wie folgt zusammenfassen:

Wie oft und wann sollte man die Matratze auswechseln?

Derjenige, der immer in der selben Lage schlummert, erschafft mit der zeitgekühlten Couch in der Matratze. Diese sind ein klares Zeichen dafür, dass ein Matratzenwechsel bevorsteht. Allergiker sollten besonders auf die eigene Matratze achten. Hier kann eine neue Matratze wunderbar sein. Oftmals ist hier eine nicht mehr passendes oder zu altes Matratzenmodell der Auslösegrund.

Der Schmerz wird durch die Nacht nicht gemildert, sondern sehr oft noch verschärft. Auch wenn die Matratze noch funktionstüchtig ist, bleibt die Sauberkeit der Matratze eine große Herausforderung. Schon aus hygienischen Gesichtspunkten wird in jedem Falle ein regelmässiger Matratzenwechsel empfohlen. Inwiefern sollte ich die Matratze oft auswechseln?

Bei einer Matratze kommt es auch auf ihre Haltbarkeit an. In einem solchen Falle raten Fachleute zu einem Wandel nach fünf bis acht Jahren. Andernfalls kann die Nutzungsdauer der Matratze eindeutig von den Vorgaben des TÜV abweicht und klar unter den oben erwähnten Jahren liegt. Welche Auswirkungen hat die Lebenserwartung einer Matratze?

Es werden die Einflussfaktoren auf die Lebenserwartung einer Matratze erläutert. Für die Nutzungsdauer einer Matratze ist das Gewicht pro Volumeneinheit von großer Bedeutung. Die Matratze ist um so größer, je größer die Dichte, desto größer ist die Festigkeit und desto niedriger ist das Risiko einer Abkühlung in der Matratze. Die Dichte darf nicht mit dem Grad der Härte gleichgesetzt werden. Eine höhere Dichte muss nicht unbedingt eine höhere Festigkeit der Matratze bedeuten.

Eine große Bedeutung hat auch die Matratzenpflege. Sie sollten die Matratze regelmässig drehen und belüften. Es wird jedoch nicht ratsam, die Matratze zu saugen. Für die regelmäßige Wartung der eigenen Matratze und den frühzeitigen Austausch gibt es viele Grund. Im Grunde kann man davon ausgehen, dass alle acht Jahre eine neue Matratze gekauft werden sollte.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass sich keine Liegeräder formen und die Matratze so gut und regelmässig wie möglich gesäubert und gedreht wird. Auch kann eine Matratze die Lebensdauer einer Matratze ausdehnen. Bei zu langem Gebrauch der Matratze kann dies zu Schmerzen im Rücken, weniger erholsamem Schlafen oder erhöhten Allergieausprägungen mit der Zeit zu einer Ansammlung von Allergenen in der Matratze aufkommen.

Mehr zum Thema