Viskose oder Kaltschaum Topper

Aufsatz aus Viskose oder Kaltschaumstoff

Dies wurde inzwischen von den Prüfinstituten in mehreren Matratzenaufsatztests nachgewiesen. Im Gegensatz dazu sind Kaltschaumtopper und Geltopper klimaneutraler. Kaltschaumauflage von Möve Aqua Med KS. Sprung zu Ist ein Topper aus Climalatex oder Kaltschaum besser? Springen Sie zu wem sind Kaltschaumtopper geeignet?

Matratzenstopper zu einem guten Preis bestellen

Falls Sie Ihre Liegefläche nicht wechseln, aber trotzdem aufrüsten wollen, kann ein Topper nützlich sein. Auf die bestehende Unterlage wird ein Topper oder Matratzenaufsatz aufgelegt und ggf. mit Gummiösen gegen Abrutschen gesichert. Der Topper ist eine Außenhülle, die zum Reinigen abnehmbar ist, und ein Innenkern.

Obwohl es Topper in verschiedenen Versionen gibt, haben fast alle die gleiche Funktion: Je nach Design sind Topper sowohl dafür geeignet, harte Federmatratzen ein sanfteres Liegen zu ermöglichen als auch die Festigkeit von weicheren Federmatratzen zu steigern. Ähnlich wie die Matratzenauflage sind die Aufleger so konzipiert, dass sie die Liegefläche vor Verschleiß und Verschmutzung schützt, aber noch mehr Funktionalität bietet als die reinen Aufleger.

Je nach Stoff sind sie dichter und können ein sanfteres oder stärkeres Liegen bewirken und helfen, ein besseres Schlafen zu schaffen. Matratzenauflagen sind in unterschiedlichen Versionen verfügbar, die sich vor allem durch die eingesetzten Werkstoffe auszeichnen. Vier gängige Werkstoffe sind: Kaltschaum, Viskose- oder Viskoschaum, Latexprodukte oder Klimalate sowie Gel-Schaum. Auflagen aus Kaltschaumstoff sorgen für eine verhältnismäßig dichte Auflage.

Von Vorteil sind die Klimaeigenschaften: Kaltschaumaufsätze sind sehr atmungsaktiv und daher besonders für Menschen mit viel Schweiß geeignet. Kaltschaummodelle sind im Gegensatz zu anderen Matratzenauflagen verhältnismäßig härter und können daher einer zu weich gewordenen Katze gegensteuern. Aufsatz aus Kaltschaum bietet einen verhältnismäßig festen Viskoseschaum, je nach Rechtschreibung auch als Viskoschaum oder Viskoseschaum bekannt, ist wesentlich weiche als Kaltschaum.

Umgekehrt heißt das aber auch, dass korrespondierende Topper in der Kaltzeit teurer werden - wenn Sie also kühl und trotzdem sanft anliegen wollen, sollten Sie einen Matratzenaufsatz aus einem anderen Werkstoff aussuchen. Tipp: Es sind auch Matratzenauflagen mit wasserdichter OberflÃ?che erhÃ?ltlich, die nicht nur SchweiÃ?, sondern auch andere FlÃ?ssigkeiten speichern.

Das sehr weiche Liegegefühl vermittelt Latexprodukte oder Klimalate. Darüber hinaus gewährleistet dieses Verbundmaterial eine gute Wärmeverteilung, die eine kühlende Wirkung auf den Organismus haben sollte. Zum Schluss leitet Latech die Flüssigkeit wie Schwitzwasser ab. Dank beider Merkmale ermöglicht der Topper ein angenehmes Schlafen. Das sehr weiche Liegegefühl vermittelt Latexprodukte oder Klimalate.

Darüber hinaus gewährleistet dieses Verbundmaterial eine gute Wärmeverteilung, die eine kühlende Wirkung auf den Organismus haben sollte. Zum Schluss leitet Latech die Flüssigkeit wie Schwitzwasser ab. Dank beider Merkmale ermöglicht der Topper ein angenehmes Schlafen. Eine Gelschaumauflage kombiniert die Vorteile von Viskose- und Kaltschaumauflagen. Auch der Gel-Schaum nimmt sehr rasch seine ursprüngliche Form wieder an.

Dank seiner Atmungsaktivität sorgt der Gel-Schaumstoff auch beim Einschlafen für ein angenehmes Raumklima. Hinweis: Wenn Sie allergisch sind, sollten Sie darauf achten, dass der Topper hypoallergen ist.

Mehr zum Thema