Visco Kaltschaum Matratze

Viskose Kaltschaummatratze

Der Matratzenkern besteht in der Regel aus Kaltschaum oder teilweise aus Viskoseschaum. Das Herzstück dieser Visco-Kaltschaummatratzen besteht aus Kaltschaum, eine Schicht Visco-Schaum wurde ein- oder beidseitig aufgebracht. Viskose-Matratzen bestehen in der Regel aus einer oberen Schicht aus Viskoschaum und einer unteren Schicht aus Kaltschaum oder Komfortschaum. Die Billerbeck Airtec Senso Exclusiv Kaltschaummatratze. Unsere Kaltschaum- und Visko-Matratzen bieten wir in verschiedenen Härtegraden an.

Schaumstoffmatratze

Mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel erwerben Sie in jedem Geschäft mit Sicherheit eines â nicht zuletzt durch den Käuferschutz von Trusted Shops. Hier wird Ihnen eine anrechenbare Sicherheit des laufenden Kaufs von bis zu 20.000 â während des Kaufvorgangs geboten. Das Rating â??Sehr gutâ?? wird aus den 254 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten errechnet, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Der Unterschied zwischen Kalt- und Viskoseschaummatratzen im Verhältnis zueinander ist folgende

Differenzen und Vorzüge - Komfortschaum oder doch lieber Kaltschaum? Mit der Auswahl des Matratzenkernes entscheidet das Personal Ansprüche und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Komfortschaum ist im Vergleich zu herkömmlichem Schaum viel offenporiger und sorgt für gute Luft und Wärmeaustausch Eine Matratze mit Komfortschaumkern kann vielfältig eingesetzt werden: z.B. als Matratze fürs Gästebett, für Schlafgelegenheit in Caravans, Wohnmobilen oder Yachten.

Schlussfolgerung: Komfortschaummatratzen sind je nach Ausführung sehr gut geeignet für normal bis erhöht Ansprüche und überzeugen zu einem guten Preis-performanceVerhältnis. Der Kaltschaum hat eine höhere Stoffdichte als der Komfortschaum, ist noch offenporiger in der Anwendung und atmungsaktiv. Der Kaltschaum hat ein gutes Wärmeisolation, ist anti-allergisch und außerdem sehr strapazierfähig. Ergebnis: Kaltschaummatratzen zeichnen sich aus durch höchsten Schlagkomfort, eine deutliche Entlastung von Wirbelsäule und ein optimales Seitenklima.

Daher setzen wir auch auf Viscoschaum für unsere Aufkleber. Dadurch erhält für einen entspannten und entspannten Nachtschlaf. Schlussfolgerung: Wer besonderen Wert auf Bequemlichkeit und Druckabbau legt, sollte am besten mit einem Visco-Toner aufwarten.

Visco-Matratze. Was ist die schönste Idee?

Nachdem das Tempur-Material vor einigen Dekaden zum ersten Mal für die Raumfahrtforschung und dann auch in den deutschen Schlafzimmern eingesetzt wurde, hat die Popularität von Visco-Schaum als Werkstoff für druckentspannende und bequeme Latexmatratzen stark zugenommen. Nicht umsonst findet die Visco-Matratze nach wie vor großen Anklang: Das thermoelastische Gewebe spricht nicht nur auf die Wärme des Körpers an, sondern auch auf den Luftdruck der einzelnen Körperteile, was eine bestmögliche Druckentlastung und eine gute Abstützung der einzelnen Körperteile sicherstellt.

Aber wie ist eine viskoelastische Matratze konstruiert und wo sind die Vor- und Nachteile? die Vor- und Nachteile? die Vorzüge? Verschiedene Matratzenempfehlungen gibt es im Visco-Matratzenvergleich. Ein Viskomatratze ist in erster Linie ein sogenannter "Memory-Schaum". Diese Polymere versprechen eine optimierte Anpassung des Körpers an die Matratze und damit ein schwimmendes Liegegefühl. Die Matratzenkerne bestehen in der Standardausführung aus Kaltschaum oder zum Teil auch aus Viskoseschaum.

Weil der reine Viskoschaum sehr sensibel auf körperliche Wärme und Gewicht anspricht, wird ein Kaltschaumkern empfohlen. Die Luftdurchlässigkeit einer Hartschaummatratze ist ebenfalls besser als die einer Viskomatratze. Die Seele ist von einer viskosen Schicht umschlossen, die zur Druckentspannung beiträgt und entweder ein- oder zweiseitig ist. Von der Tatsache profitieren, dass die Matratze bei zweiseitig beschichteter Matratze auch von oben nach unten für einen gleichmäßigen Tragekomfort gedreht werden kann - hier liegen sie jedoch meist sanfter als auf einer Visco-Matratze auf einer Seite beschichtet.

Mit einer hochwertigen Matratze aus viskoelastischem Gewebe lässt sich ein schwimmfähiges Liegengefühl erzielen - mehr kann man von einer Matratze nicht verlangen. Eine Viskomatisierung oder mindestens ein Belag aus viskoelastischem Kunststoff ist auch bei Rückenbeschwerden die beste Lösung. Weil das Gewebe sehr empfindlich auf Körperhitze und Körperdruck anspricht, profitiert vor allem stresssensitive Körperteile von der durch eine Viskomatratze gebotenen Anpassbarkeit und hohem Liegen.

So werden auch Bettnässerpatienten und Seitenschläfer sehr gut mit einer Viskomatisierung aufbereitet. Bei der Handhabung einer Visco-Matratze ist jedoch zu berücksichtigen, dass je härter die Temperaturen, desto geschmeidiger wird der Visco-Schaum. Ein Viskomatratze hat viele praktische Vorteile: Sie lässt sich mit ihrem Komfort-Schaumstoff im Vergleich zur Federmatratze nicht nur auf fast jedem Lattenrosteinsatz platzieren - sie besticht auch durch ihre hygienische und bestmögliche Druckabsenkung.

Bei Allergikern und Menschen mit Rückenbeschwerden ist eine Viskomatratze die beste Lösung, sofern sie den passenden Härtungsgrad auswählt. Auch die Qualität des Matratzenkörpers und der Stütze verheißt geräuschlosen Schlafen und eine lange Nutzungsdauer. In jedem Falle sollte auch eine lange Nutzungsdauer gewährleistet sein, da Visco-Matratzen im Gegensatz zu anderen Matratzentypen als besonders kostspielig erachtet werden.

Zudem ist es möglich, dass die Matratze verspätet auf eine Veränderung der Sitzposition anspricht und sich Wärme ansammelt. Wichtig sind dabei die passenden Federungsrahmen - und vielleicht möchtest du auch auf einen Top wechseln, wenn du in der Nacht viel Schweiß hast.

Mehr zum Thema