Unterschied Kautschuk Latex

Differenz Gummi-Latex

Es wird zwischen synthetischem und natürlichem Kautschuk unterschieden. Aus der Milch des Kautschukbaumes wird Naturlatex, auch Naturkautschuk genannt, gewonnen. Vulkanisierter Gummi wird heute als Gummi als Werkstoff bezeichnet. Doch Naturkautschuk ist der Gummi, der einem bei der Herstellung von Gummis in den Sinn kommt. Der Naturkautschuk wird aus dem Latex von Heveabrasiliensis gewonnen.

Wofür steht Gummi?

Wir begegnen dem Werkstoff oft im täglichen Leben und wissen doch kaum etwas darüber. Die Gummiproduktion im Detail? Wofür wird Gummi verwendet? Welche natürlichen Kautschuk-Eigenschaften haben sie? Auf diese und andere Fragestellungen wollen wir in diesem Service-Enzyklopädie-Artikel eingehen und Ihnen alle wichtigen Infos zum Thema Gummi bereitstellen. Wofür steht Gummi?

Wofür steht Gummi konkret? Der Abbau von Naturgummi erfolgt über den Gummi-Baum (auch Gummi-Baum genannt), was auch den Titel erklärt: Der Name Gummi besteht aus Cao (= Baum) und Ocho (= Träne) und heißt "Riss des Baumes". Dieser Name kommt von der Tatsache, dass der Gummi-Baum zerkratzt wird, um Gummi zu erhalten, so dass eine Milchsorte erhalten wird.

Sie wird auch als Latex bezeichnet. Besteht ein Unterschied zwischen Gummi-Latex? Grundsätzlich kann man feststellen, dass Latex das Grundprodukt für die Herstellung von Naturgummi ist. Bei der so genannten Gummivulkanisation wird der flüssige Latex anschließend erwärmt, um das massive Naturgummimaterial auszubilden. Mittlerweile werden die Gummibäume vor allem in Thailand, Indonesien und Malaysia angepflanzt.

Der synthetische Kautschuk wird durch chemisches Polymerisieren hergestellt. Um 1600 v. Chr. entstanden die ersten Erzeugnisse aus Naturgummi, und die Produktion von synthetischem Kautschuk wurde um 1909 aufgenommen. Besteht ein Unterschied zwischen Gummigummi und Gummigummi? Kautschuk ist im Prinzip nichts anderes als vulkanisiertes Kautschuk.

Seit 1844 ist auch Kautschuk amtlich patentiert und seither fester Bestandteil unseres täglichen Lebens, wie er in vielen Erzeugnissen (z.B. Autoreifen) verwendet wird. Dadurch kann das flexible Gewebe weichen und sich anfühlen, benötigt aber auch einige Zeit. Dadurch kehrt dieses Produkt trotz seiner großen Flexibilität nicht ganz in seine Ausgangsform zurück.

Verfügt Synthesekautschuk über Merkmale, die der Naturgummi nicht hat? Die beiden Gummisorten sind einander verhältnismäßig nahe. Der Einsatz von Kautschuk hat vor allem bei der Herstellung von Kautschuk seinen festen Platz. Bei der Herstellung von Kautschuk. 12 % des in Latexmatratzen verwendeten Gummis werden in Latex verarbeitet. Gummimatratze? Wegen der Eigenschaft von Kautschuk werden Federkerne oft aus diesem Werkstoff gefertigt.

Aufgrund der Viskoelastizität dieses Materials kann sich eine Latex- oder Naturlatexmatratze perfekt an den jeweiligen körperlichen Gegebenheiten ausrichten. Die Latexmatratze hat oft Lüftungskanäle, da der Gummi in Heizbolzen bearbeitet wird. Vor allem für Allergienkranke lohnt sich ein weiterer Vorteil: Latex- oder Naturlatexmatratzen sind oft besonders bakterizid.

Möchtest du eine Matratze aus synthetischem oder naturgummi? Wer Naturlatex oder Latexprodukte sucht, wird sie sicherlich im Dormando-Shop finden.

Mehr zum Thema