Testergebnisse Babymatratzen

Testresultate Babymatratzen

Stiftungsratten werden von der Südtiroler Kulturstiftung getestet - jede Sekunde bricht durch.....

In jeder zweiten Bettmatratze wird die Stufe 5 erreicht! Untersucht wurden 14 Babymatratzen für Säuglinge und Kleinkinder die von der Südtiroler Kulturstiftung für die Schweiz hergestellt wurden. Die beängstigende Folge: Jede zweite Auflage ist defekt! Säuglinge und kleine Mädchen benötigen viel Ruhe. Entscheidend dafür ist die Festigkeit der Bettmatratze. Wenn die Basis zu glatt ist, kann das Kind mit dem Gesichtsausdruck eindringen und unterdrücken.

Die " Din EN 16890 Ballprüfung " ist eine Simulation des Einsinkens des Kopfs in die Liegefläche mit einem Ball, der in einer Vorlage mit Rundausschnitt auf den Schlafbereich aufgesetzt wird. Wenn der Ball mit dem Randbereich des Schablonenausschnittes endet, ist die Liegefläche zu glatt und der Babykopf würde zu sehr eintauchen.

Sechs der 14 geprüften Latexmatratzen haben den Ballentest nicht bestanden. Ein weiterer bekam trotz bestandener Sicherheitsprüfung die Bewertung "Schlecht", da er in anderen Testbereichen nicht auffallen konnte. Schließlich gab es unter den fünf mit " gut " eingestuften Bettmatratzen auch zwei preiswerte Varianten. Tops: Flops: Schließlich haben die Produzenten der anderen Loser des Ball-Tests bereits angekündigt, dass sie die Federn der betroffenen Mütter austauschen werden.

In der Oktoberausgabe der Fachzeitschrift "test" sind die vollständigen Testergebnisse der Kinderschutzmatten zu lesen und auf der Website der Sammlung Warmentest aufzufinden.

Baby Matratzenprüfung 2018 - Testergebnis im Branchenvergleich

Eine babygerechte Liegefläche ist hier von großer Wichtigkeit. Dabei spielt der Komfort und die Unbedenklichkeit eine große Hilfe, denn Säuglinge übernachten bis zu 20 Std. am Tag. Hier finden Sie die besten Models und kostenlosen Bewertungen im Baby Matratzen Testbericht 2018. k. Die dänische Baby- und Kinderschlafmatte Jonas ist der Testsieger in unserem Babymatratzen-Test. A. 83 Prozent des Polyesters, 14 Prozent Viscose, 2 Prozent Aloe Braun erlangt.

Mit den besten Laufeigenschaften aller geprüften Latexmatratzen. Aber auch in punkto Arbeitssicherheit auf der ganzen Strecke besticht die Liege. Laut Stiftungsratgeber gibt es bei dieser Bettdecke keine Gefahr des Erstickens. Die Besonderheit dieser Bettmatratze - die qualitativ hochstehenden Stoffe mit hoher Dichte. Einen weiteren Vorteil der Säuglingsmatratze stellt die gute Note beim Testverfahren der Sammlung Warmentest im Sept. 2018 dar.

Testsieger wurde die Jonas-Kindermatratze vom dänischen Bettenlager mit der Note 1,8 ("GUT"). Lediglich Minuspunkt: Die Laufzeit der Liegefläche ist recht lang und es entstehen zusätzliche Transportkosten. Aus unserer Perspektive ist die Säuglingsmatratze jedoch wegen ihrer hohen Lebensqualität und langen Lebensdauer den gewohnten Nutzen zu haben. Weil sich das Abwehrsystem des Kindes im Baby- und Kleinkinderalter noch nicht entwickelt hat, sollte eine gute Baby-Matratze auf jeden Fall schadstofffrei sein.

Deshalb spielt der Inhaltsstoff von Baby- und Kindersitzmatten bei einem Babymatratzen-Test eine wichtige Funktion, denn die gesundheitliche Situation der Kleinen steht auf dem Spiel. Die Prüfung basiert auch auf den Liegenden Eigenschaften sowie der Tragfähigkeit einer Baby-Matratze. Auch die Verarbeitungsqualität und Materialqualität sind ein wesentlicher Bestandteil guter Babymatratzen.

Was sollte ich bei einem Babymatratzen-Test beachten? Als Orientierungshilfe geben die nachfolgenden Punkte, welche Bestandteile unserer Meinung nach in einem Babymatratzen-Test berücksichtigt werden sollten. Deshalb ist eine geeignete Bettmatratze, die den Kleinen einen ruhigen Schlafrhythmus bietet, besonders auffällig. Das Preisniveau für Kindersitzmatten ist enorm. Billige Models gibt es schon ab 40 EUR, aber kostspielige Latexmatratzen können etwa 200 EUR ausmachen.

Doch die unterschiedlichen Preisstufen, das große Sortiment und die große Vielfalt an Babymatratzen überwältigen viele Elten. Verlässliche Testergebnisse unterstützen die Käuferverhalten. So ist die Südtiroler Kulturstiftung zum Beispiel eine vertrauensvolle Kontaktstelle. Im Rahmen des Kindermatratzen-Tests im Frühjahr 2018 hat sich die renommierte Verbraucherschutzorganisation 14 Babymatratzen näher angeschaut.

Die Folge: Jede zweite Auflage ist defekt. Bei den im Rahmen der Prüfung der Stiftung Warenprüfung geprüften Federn lag der Bereich zwischen mittel und sehr stark auf der Härte-Skala. Beste Bettwäsche überzeugt durch ihre gute Liegefähigkeit und die damit verbundene sichere Unterstützungsfunktion des Kinderkörpers. Aber auch die Unbedenklichkeit der Isomatte war besonders auffällig.

Nach DIN EN 16890 wurde von der Stichting Warmentest geprüft, ob eine Erweichungsgefahr in der Bettmatratze besteht. Unsere Testsiegerin - die Jonas-Matratze vom Dänischen Bettenlager hat mit einer Gesamtpunktzahl von 1,0 für die Arbeitssicherheit sehr gut abgeschnitten. Um die Langlebigkeit von Kindern zu testen, liess die Foundation Warnentest 15.000 Mal eine 40 kg Rolle über jede Testmatratze wickeln, was einer Lebensdauer von rund 5 Jahren ausmacht.

Die meisten Models haben diesen Prüfungstest ohne jegliche Schwierigkeiten durchlaufen. Allerdings testeten rund 75% der Testmodelle die Langlebigkeit, wenn natürliche Effekte - Hitze und Nässe - ins Spiel kommen. Obwohl die Testpersonen nach dem Entpacken der Bettdecke schlechte Geräusche wahrnahmen, erwiesen sich diese als harmlos und schnell.

Eine ausreichende Belüftung der Liegefläche vor dem ersten Gebrauch kann dazu beitragen, den Gestank auszulösen. Dieser für viele Latratzen charakteristische scharfe Duft verflüchtigt sich laut Stiftungsratgeber oft erst nach wenigen Jahren. Das Standardmaß für Kindersitzmatten hat eine Größe von 70×140 cm und paßt daher in die meisten Baby- und Kinderbetten, weshalb es diese Normgröße ist, die am meisten nachgefragt wird.

Natürlich können sie auch auf großen Bettmatratzen wie 90×200 cm übernachten, aber diese sind nicht immer an die Belange von Säuglingen oder Kleinkindern angepaßt. Egal wie groß die Baby-Matratze ist, eine gute Haltefunktion und genügend Bewegungsfreiheit sind entscheidend.

Auch interessant

Mehr zum Thema