Test Betten

Prüfstände

Ab und zu werden unsere Daunendecken getestet, wie im aktuellen Inn-Joy. Tests, Erfahrungen und Kundenmeinungen von Boxspringbetten auf einen Blick. Es gibt immer wieder Interessenten wie Sie, die nach einem Wasserbetttest suchen. Würden Sie lieber den Nackenstützkissen-Test in unserem Bettenfachgeschäft machen? Gehen Sie zurück zu'Qualitätssiegel für Betten'.

Im Test befindliche Boxspringbetten: Vor- und Nachteile bei der Prüfung von Kastenfedern

Boxsprungbetten werden immer beliebter - deshalb wurden sie von der Stichting Warmentest erprobt. Weil bei uns immer mehr Menschen auf Boxsprungbetten setzen, hat sich Ende 2013 auch die Sammlung Warnentest mit diesem Themenbereich beschäftigt. Es wurden drei verschiedene Varianten bis zum Sprungkern erprobt. Die " Breckel Box Hyatt H3 " musste die Prüfkriterien der Sammlung Kriegtest als preiswertes Einstiegsmodell bestehen.

Im oberen Preissegment haben die beiden Betten "Auping Box Dublin Flachximus AVS " und "Femira H100 mit Topper Couture FS " um die Überlegenheit bei den Testresultaten gekämpft. Hauptbeanstandung waren die zu weiche Matratze in den geprüften Betten und der damit verbundene suboptimale Liegenkomfort. Außerdem sei die Härte der Federn in den geprüften Betten laut Stiftungswärtest nicht korrekt gewesen.

Insbesondere der Umgang mit den Einzelbetten (z.B. nicht abwaschbare Bezüge) wurde mehrmals beanstandet. Im Test punktete das Beet "Auping Box Dublin Flach Maxime AVS" mit einem zufriedenstellenden Resultat von 3,1. Schlussfolgerung: Ein Boxsprungbett ist ein teurer Kauf, kann sich aber auch auf lange Sicht auszahlen.

Nachfolgend werden die verschiedenen Typen von Boxspringbetten und ihre Vor- und Nachteile gegenüber herkömmlichen Federkernbetten erläutert. Unter test.de findest du die individuellen Angaben zum Produkttest gegen Entgelt. Sie sind in den USA seit über hundert Jahren in fast allen Zimmern und auch in Skandinavien sind die Prunkbetten schon seit langem da.

Die Unterschiede zwischen der nordischen und der nordischen Version liegen hauptsächlich in der Zahl der Lattenrost. Eine amerikanische Boxsprungbett hat in der Praxis meist nur eine Federmatratze, die äußerst dumm ist. Der Skandinavier hingegen ist mit zwei übereinander gelegten Bettmatratzen ausstattet. Das Oberteil der Bettmatratze ist verhältnismäßig dÃ??nn und wird als Deckschicht bezeichne.

Wenn zwei Menschen im Doppelbett übernachten, hat die nordische Version durch den Oberstoff einen Vorzug. Mit den beiden Untermatratzen kann jede der beiden Varianten an die besonderen Liegebedürfnisse des Individuums angepaßt werden. Der wesentliche Unterscheid zu den konventionellen Betten in Europa ist, dass die Bettmatratze der Boxsprungbetten nicht auf einem Federrahmen, sondern auf einer gefederten Dose aufliegt.

Weil der Terminus Boxsprungbett nicht abgesichert ist, gibt es keinen Bindenorm. Unglücklicherweise wird unter dem Namen Kastenspringbett viel vertrieben, was bei genauerer Betrachtung wenig damit zu tun hat. Deshalb sollten Sie sich das Doppelbett vor dem Verkauf genau ansehen und es für Ihren Ruecken ausprobieren.

Diese sind im Boxsprungbett verhältnismäßig kurz und kaum auffällig, aber für die Belüftung unerlässlich. Außerdem sollten sie natürlich standsicher und dem Pflegebett angepasst sein. Der Kasten des Bettchens sollte natürlich einen Federteller enthalten. In der Regel ist dies eine qualitativ hochstehende bonellsche Federkernpolsterung, so dass in Kombination mit der Liegematratze eine perfekte rückenschonende Stütze des Aufbaus beim Liegen garantiert ist.

Selbstverständlich ist auch die Güte der Bettmatratze oder der Bettmatratzen entscheidend. Achte darauf, dass die Federkerne so präzise wie möglich am Körper anliegen, wie es bei guten 7-Zonen-Taschenfederkernen und Lauftaschenfederkernen der Fall ist. Auch das Resultat der Sammlung Warentest, die 198 verschiedene Latexmatratzen testete, kann in diesem Kontext von Interesse sein. Ob Sie die amerikanisch oder die norwegischsprachige Version vorziehen, eines der Merkmale eines Boxspringbetts ist seine Größe und sein voluminöses Äußeres, so dass das Doppelbett in jedem Zimmer direkt ins Blickfeld gerät.

Aufgrund seiner Größe wird das Doppelbett generell besonders für Menschen mit körperlicher Behinderung empfohlen, da es sehr bequem auf- und abzulegen ist. Mit seinem ansprechenden Äußeren erweckt das Boxsprungbett auch den Anschein eines gemütlichen Rückzugs. Besonders vorteilhaft ist der hohe Rückenbereich, wenn Sie gern Frühstück essen oder im Doppelbett mitlesen.

Darüber hinaus ist das Boxsprungbett verhältnismäßig dick und beim Bewegen sehr groß.

Mehr zum Thema