Tempur Visco Matratzen

Visco-Matratzen von Tempur

Unterschiedliche Matratzenempfehlungen geben wir im Visco-Matratzenvergleich. Halskissen TEMPUR TRADITIONELLE LEICHT REINIGUNG. Matratze Tempur - Vor- und Nachteile. Viskoelastischer Schaum oder Gedächtnisschaum ist ein ganz besonderes Material. Das Material TEMPUR ist ein thermoaktiver, viskoelastischer Schaumstoff.

Viskoelastische Matratzen - Visco-Matratzen - Visko-Matratzen

Unsere Matratzenspitze: Der viskoelastische Schaumstoff wird auch als Gedächtnisschaum, Astronautenschaum oder Gelschaum bezeichnet. Als erstes Unternehmen hat TEMPUR diesen Schaumstoff für Matratzen entdeckt und vermarktet. Viskoschaum ist schleppend, hart und setzt sich langsamer zurück. Weil der Schaumstoff, wie Weichknete, den Körpereindruck optimal modelliert und keinen Gegendruck aufweist, muss dieser immer mit einer Kalt-Schaumplatte verschweißt werden (Achtung RG!), um die Abstützung der viskoelastischen Matratzen zu gewährleisten.

Die Dichte (RG) des Viskomatratzenschaums ist wie beim Hartschaum ein unmittelbarer Qualitätsindikator (Langlebigkeit, Punktlastizität, Feinporosität). Aber hier sind die Ausprägungen etwas höher: Mit RG 50 setzt eine nutzbare Eigenschaft ein, RG 65 ist eine ausgezeichnete und mit qualitativ hochstehenden Matratzen eine beste Wert. Im teuersten viskoelastischen Matratzenschaum gibt es zwar auch RG 85, aber dieser sollte nur für schwere Menschen (ab ca. 130 kg) oder für extreme Belastungen ausgewählt werden, da er viskoelastische Matratzen verhältnismäßig stark macht.

Weil Viscoschaum auch sehr kostspielig in der Anschaffung ist, erhöht sich der Wert mit der Quantität (Höhe) des eingesetzten Werkstoffs und seiner Dichte stark. Die Schaumstoffschnitte sind bei Visco-Matratzen im Hintergund, da sich das Gewebe trotzdem optimal anpaßt. Man sollte jedoch auf Höhlen (Hohlkorridore durch die viskoelastischen Matratzen) achten, da Visco ein warmer Werkstoff ist und man auf Belüftung achten sollte.

Weiterführende Infos findest du unter dieser Bildgalerie und unter dem Menüpunkt Designmatratzen. Die von den Krankenhäusern empfohlene Bettdecke zur Druckabsenkung und Durchblutungsförderung. Sie ist ideal für Aktivschläfer, die sich gerne bewegen, und für Menschen mit breiter und/oder empfindlicher Schulter. FÃ?r wen sind viskoelastische Matratzen verwendbar? Viskoelastische Matratzen erzeugt nach dem Eintauchen in den Körper keinen Gegendruck ( "Regeneration"), im Gegensatz zu hochelastischen Kaltschaum-, Federkern- oder Latexprodukten.

Dadurch wird der Organismus bestmöglich entlastet, das Körpergewicht gleichmässig gestreut, die Wirbelsäule und die Zwischenwirbelscheiben können sich entspannen und austoben. Diese Matratzen sind daher besonders für sehr fordernde oder sensible Schwellen gedacht. Alle Arten von Orthopädieproblemen wie Rückenbeschwerden, Schulter-Arm-Syndrom, degenerative Gelenkerkrankungen, etc. werden bestmöglich therapiert.

Viskomatratzen sind für Menschen mit starkem Schwitzen weniger gut durchführbar, da das Gewebe zusätzlich Energie speichern kann. Auch rastlose Schlafende oder "Bettakrobaten" sollten sich für eine hochelelastische Variante (z.B. Kaltschaummatratze, Latex- oder Lauftaschenfedermatratze) entscheiden, da Viskomatratzen nur sehr langsam reagiert und somit die Bewegung nur in begrenztem Umfang unterstützt.

Wenn Sie jedoch bereits mit Viskomatratzen auskennen, können Sie gleich zum eigentlichen Kostenvergleich gehen: Wie kann ich als Laien Preis und Qualität von Viskomatratzen miteinander messen? "Visco " heißt "zäh" Viskoelastische Schaumstoffe sind daher eine langsame, schleppende Reaktion. Dabei wird durch Anpressen, z.B. aus der Handfläche, ein einwandfreier Eindruck im Werkstoff erzeugt. Wenn Sie dann Ihre Hände wegziehen, ist der Eindruck noch ein bis drei Sekunden lang sichtbar, bevor das Präparat in seine ursprüngliche Position zurückkehrt.

Weil der Viskoschaum keinen Gegendruck aufweist, muss er immer mit einer Kalt-Schaumplatte verschweißt werden, um die für den Organismus ergonomisch bedeutsame Unterstützung zu gewährleisten. Doch auch bei viskoelastischen Schaumstoffen kommt der Hitze eine große Bedeutung zu: Je wärmer das Gewebe, desto geschmeidiger und "schneller" es wird, desto wärmer desto schwieriger und zäher.

Wenn Sie z.B. ein Visco in den Kühlraum (4 C) stellen, ist es boardhart und es wird ein Eindruck für das Zurücksetzen bis zu 26 Minuten gebraucht. Merkmale von Viskoschaum in Matratzen: Die genannten Effekte des viskoelastischen Schaumstoffs haben natürlich Auswirkungen, die je nach: => positiver: der Organismus wird völlig ohne Gegenkraft gespeichert, d.h. Druckentzündungen und Kreislaufstörungen werden unterbleiben. Der Organismus liegt kieferorthopädisch bestens gelockert.

=> Durch den erst allmählich zurückgehenden Körpereindruck in der Bettmatratze wird jede Aktivität schwieriger und verhältnismäßig mühsam. So ist die klassiche Viskomatratze weniger für Menschen mit Bewegungseinschränkung oder auch für "Bettakrobaten", z.B. junge Ehepaare:-) oder für Menschen mit ruhelosem Schaf. Allerdings kann dieses Phänomen durch die Größe und den Zuschnitt des Viskos beeinflußt werden (siehe unten).

=> positiv: Die Bettmatratze sorgt immer für ein behaglich warmes Schlafklima, die körperliche Wärme macht den Pflegeschaum wohltuend geschmeidig, beinahe wie ein Gleitgel, Sie schlafen "wie auf Wolken". => negative: Bei "einfach" bearbeiteten Visko-Matratzen, d.h. ohne Lüftungskavernen und Umwälzschnitte, kann der Anschein von Wärmestau aufkommen. Auf der anderen Seite kann sich die Bettmatratze im Sommer für Schläfer mit geöffnetem Sichtfenster " wie ein Board " fühlen, da die Bettmatratze die Erkältung der Umgebungstemperatur aufnimmt ( "Dies geschieht jedoch nach wenigen Stunden, sobald die Bettmatratze vom körpereigenen Organismus aufgewärmt worden ist").

vollkommene Druckentspannung, "Schlafen wie auf Wolken" kann mit keinem anderen Stoff erzielt werden, man sollte die folgenden Aspekte berücksichtigen, um die nachteiligen Folgen zu minimieren und den Einzelnen zu finden, für den eigenen Schadensfall perfekt Matratze: Je mehr dieser Schaum verwendet wird, desto elastischer wird die Liegefläche, desto bewegungsstabiler wird sie, d.h. je tiefer die Visco-Schicht ist, desto besser eignet sich dieses Vorbild für Aktivisten mit Rückenproblemen, Kreislaufbeschwerden, Schulter-Arm-Syndrom, uvm.

Sie ist für alle anspruchvollen Schwellen geeignet, die neben einer optimalen orthopädischen Position (durch die doppelseitige Viskounterstützung ist die Katze auch reversibel, was ihre Lebenserwartung erheblich erhöht) eine leicht bewegliche Aktivmatratze anstreben. Der viskoelastische Schaumstoff, vergleichbar mit einem Gleitgel, ermöglicht es dem Organismus, ohne Widerstand einzusinken, so dass die Druckabsenkung mit der Größe des viskoelastischen Schaums natürlich zunimmt.

Deshalb sollte die Visco-Schicht nicht mehr als max. 10 cm betragen, z.B. wäre dieses Model bestens für Menschen mit einem Schmerzproblem im Vordergund wie z. B. Taubheitsgefühle bei Nacht oder "Kribbeln" in Arm oder Bein, Schulter- oder Hüftbeschwerden in Seitenstellung, Liegen, Rückenverkrümmungen (Skoliose) oder postoperative Schmerzzustände und damit für alle Schwellen und Schläferinnen die der Druckabbau der Bettmatratze vorrangig ist.

Ausschnitt aus dem Viskoschaum von Matratzen: Mit zunehmender Anzahl der Kürzungen im Visco reagieren die Visco spannungsfrei (anpassungsfähig) und die Ventilation ist besser: Pure Plates sind sehr inert und langsamer, z.B.: auch die Ventilation ist begrenzt! Die Würfelschnitte nehmen die Spannungen auf, der Visco wirkt noch pointelastischer. Visco verhält sich am temperaturunempfindlichsten mit Profilen, dem so genannten "Eierkartonschnitt" (drittes Foto von unten).

Aufgrund der großen Luftmenge in diesem Visco-Schnitt ist auch die Luftzirkulation optimiert und die Liegefläche ist bestens belüftet.

Mehr zum Thema