Tempur Matratze zu Weich

Temperatur-Matratze zu weich

Harte Qualität, mittlere Festigkeit, weich, weich, weich, weich, weich, mittelstark. Im Gegensatz zur Matratze "Original Tempur" ist bei mir das Gefühl genau umgekehrt: Meine Cloud-Matratze ist besonders weich. Hören Sie sich an, es gibt viele Menschen, die Tempur-Matratzen zu weich finden. Einen guten Ruf und wird von vielen Kunden als besonders weich bezeichnet. Auf dieser Matratze schlafen Sie wunderbar sanft.

In der dritten Übernachtung auf der Tempur-Matratze

Vor 3 Tagen haben unsere Tempur-Matratzen so ausgesehen: 3 Nächte: Heute liege ich mit ein wenig Erwartung und Neugier im Schlaf. Spüre ich dieses sanfte, wohltuende Gefühlsgefühl heute abend wie morgen? Nein, aber auch heute Nachmittag vermisse ich das wohltuende Schlafgefühl beim Schlafen.

Die Matratze ist für mich zu schwer und es braucht schlichtweg zu lange, bis die Matratze die Körpereigenwärme aufnimmt und sich bestens an den eigenen Leib anpasst. Doch wie zu erwarten, bemerke ich das wohltuende Feeling erst später, am Morgen beim Stehen. Es wäre jedoch nett, wenn du dich ins Schlafzimmer legen würdest und denkst, dass dies nach einem anstrengenden Tag gut und erholt ist.

Lebenslauf nach 3 Tagen Tempur: Ich selbst würde meinen, eine weiche Matratze wäre besser gewesen z.B.: Brise Original Sensation. Doch jetzt biete ich der Matratze, wie von Tempur vorgeschlagen, eine 2-wöchige Gelegenheit, mich zu erproben. Dann komme ich auf Sie zurück und wuensche Ihnen allen eine gute und entspannte Nachtruhe.

Gemeinschaft & Diskussionsforum

Nach fast 12 Jahren auf einer sehr schlichten und preiswerten Matratze mit Rollgitter (ich hatte damit kaum Probleme), musste ich eine neue Matratzen/Rahmenkombination kaufen. Bereits vor drei Monaten wurden die neue Matratze (TEMPUR CLOUD 19/90*200cm) und der neue Gestell (Dunlopillo Ergo Magic 2/Plattengestell) ausgeliefert.

Ich habe die Matratze viele Male in diversen Fachgeschäften ausprobiert. Am Anfang war ich weniger enthusiastisch, aber bei den nächsten Besichtigungen ging ich immer zurück zur Tempur Cloud 19 und entschied mich schließlich, dieses Modell unter für zu kaufen. Obgleich ich immer wieder erwähnt habe, um etwas stärker lügen zu wollen, haben mir alle Ratgeber ohne Ausnahme aufgrund meines kleinen Gewichtes an einer Matratze lieber Mitte Härtegrades ( 2) geraten.

Ich habe die Matratze wegen eines 10%igen Preisnachlasses bei Betten Rid gekauft. Allerdings schienen mir die zu diesem Zweck erworbenen Tempur-Rahmen zu kostspielig (ab 450â' für ein nicht verstellbarer Rahmen). Unter Segmüller ( führt auch Tempur) empfahl mir ein Consultant ausdrücklich den DUNLOPILLOERGO MAGIC 2-Frame.

Dieses Gestell war ein Ausstellender, der von 749â'¬ auf 299â'¬ reduziert wurde. Gemäß der Stellungnahme des Gutachters erfüllt entspricht dieser Frame exakt den selben Konditionen wie der Tempur-Rahmen ( Punktrelief/Zonen / Rückstellkräfte mit der Möglichkeit, ihn zu verwenden). Rückenprobleme war bisher ein Schlagwort und nur die Anschaffung von 2600? (für je zwei Federn und Rahmen) fragwürdigen Mein Zutritt zu dieser Rückenprobleme Erfahrungen!

Bemerkenswert ist folgendes: Meine Lebensgefährtin hatte Schwierigkeiten mit meiner bisherigen Matratzen-Rahmen-Kombination. Legt man sich auf eine deutlich straffere und schlichtere Matratze (z.B. in Ruheräumen für Bereitschaftschaftsdienste auf der Arbeits, oder mein Sofa), sind die Rügen sichtbar ausgelaufen und ich lüge auch noch viel bequemer auf der subjektiven Ebene.

Jetzt ist mir für aufgrund der obigen Erlebnisse sicher, dass auf jeden Falle die Matratze (und ggf. auch der Rahmen) im hohen Bogensprung " herausfliegen "! Ich habe Tempur zweimal per E-Mail kontaktiert: Hier gibst du vor, zu sein. Die Matratzenverkäufer (Betten Rid) sollte den Argwohn hervorrufen, dass der Block (mit dem er nicht vertrauter ist) zu stramm war.

Ein ( sehr subjektives) Muster von Eindrücken der Plattenmodule mit der Handfläche erweckte bei tatsächlich den Anschein, dass mein Bild mit dem Tempurrahmen um einige härter verglichen wird. Bei Segmüller ("Framework") konnte ich noch keinen Ansprechpartner aufgreifen. Welches Verfahren kann empfehlenswert sein (Rahmenwechsel / Matratzenwechsel / oder beides)?

Ist es tatsächlich, dass ich trotz meines kleinen Gewichtes lieber ein hartes Dokument zum Einschlafen brauche? Welches Produkt lässt sich durch die "Ferndiagnose" leichter empfehlen? Umrandung:: Matratze: Hygiene-Artikel, hier wird man sich an die Fairness müssen wenden. Schon jetzt danke ich für für jede Unterstützung!

Mehr zum Thema