Tempur Matratze wie lange Haltbar

Temperatur-Matratze wie langlebig

Auf den neuen Matratzen schlafen wir besser als seit langem wieder. Hohe Haltbarkeit, da es unempfindlich gegen Hitze und Schweiß ist. Entsprechend lang und hochwertig sind die Kaltschaummatratzen. Das Naturbett ist ein Leben lang haltbar und kann immer wieder an den Körper angepasst werden. Als meine Matratze fertig war, wollte ich auch eine Tempur-Matratze.

Information über die Matratze

Was ist die passende Matratze? Selbst wenn Sie in einem Möbelgeschäft für einige wenige Augenblicke oder wenige Augenblicke auf der Matratze liegen, können Sie nicht wirklich einschätzen, ob die Matratze zu Ihnen paßt. Mit zunehmender Dichte sind die Liegenschaften im Schlaf umso angenehmer und die Haltbarkeit der Matratze ist umso länger.

Übrigens hat die Dichte nichts mit der Härte einer Matratze zu tun. Wenn Sie denken, dass Sie sich mit einer so hart wie möglich gehaltenen Matratze auf der richtigen Stelle befinden können, liegen Sie falsch. Zur Unterstützung der Langlebigkeit einer Schaumstoffmatratze wird empfohlen, den entsprechenden Federungsrahmen zu benutzen. Schaumstoffmatratzen fügen sich sehr gut in die Konturen des Körpers ein und sorgen für eine ausgezeichnete Punktlastizität des Schläfers.

Schaumstoffmatratzen zeichnen sich durch eine lange Nutzungsdauer aus. Schaumstoffmatratzen sind leicht entzündlich, wenn sie nicht mit einem flammhemmenden Matratzenbezug oder mit einem flammhemmenden Zusatzstoff überzogen sind. Viskoschaummatratzen werden oft als "Tempur"-Matratzen bezeichne. Eine wichtige Komponente der Visco (elastischen) Matratze ist ein gewisses Polymere, das es dieser Matratze erlaubt, sich an die Körperformen des darauf liegenden Menschen anpaßt.

Aufgrund der körperlichen Wärme versinkt die schlafenden Person in der Matratze. Vorteil einer Visco-Schaummatratze: Diese Matratze hat eine sehr gute Punkt-Elastizität und schmiegt sich besser an die Körperkontur an als jede andere Matratze. Vor allem für Menschen, die bettlägrig sind, zu Dekubitus tendieren und unter Rückenbeschwerden (z.B. nach einem Bandscheibenvorfall) litten, ist die Visco-Matratze aufgrund ihrer druckmindernden Wirkung die erste Adresse und wird oft von Fachärzten der Orthopädie nachgesagt.

Es treten bei dieser Matratze keine störenden Hintergrundgeräusche auf, die den Schlafrhythmus mindern. Vorteile einer Viscoschaummatratze: Die Viscoschaummatratze erhält ihre Ursprungsform mit einer Verzögerung bei Änderung der Schlafzustand. Menschen, die im Schlafe schwer transpirieren, sollten darauf achten, dass ihre Viskosematratze durchlässig ist. Zur Verbesserung der Wärmedurchlässigkeit sind unsere Visco-Matratzen mit weiteren Belüftungskanälen ausgestattet.

Die Latexmasse wird geschäumt und unter Zusatz von Sulphur und diversen anderen Substanzen auf vulkanisiertem Material hergestellt, um ihre Beständigkeit zu erhöhen. Der Gehalt an Naturlatex in der Matratze ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Latexmatratzen fügen sich sehr gut in die Körperkontur ein und sorgen für eine ausgezeichnete Punktlastizität für den Schläfer. Beim Taschenfederkern liegt jede einzelne Frühling in einer Stoff- oder Fleecetasche und kann sich leicht ausbreiten.

Eine 100 x 200 cm große Matratze enthält etwa 450 Sprungkerne, so dass sich die Matratze besser an die Körperkontur der Schwelle anlehnen kann. Wie flexibel ein Federnkern den Karosseriekörper aufnehmen und stützen kann, ist jedoch von zwei weiteren Einflussfaktoren abhängig: Einerseits ist es sehr bedeutsam, wie der tatsächliche Sprungkern in der Matratze bedeckt wird, die Experten nennen den "Polsterungsträger".

So auch bei zu engen Matratzenbezügen: Steifes Stoffmaterial oder Steppnähten sind oft der Grund, warum selbst ein aufwändiger Pocket-Federkern eine ähnliche Wirkung auf die Schwelle hat wie ein schlichter Bonell-Federkern. So ist ein Bonell-Federkern wie eine massive, quervernetzte Oberfläche und damit besonders für harte Federkerne geeignet. Eine hohe Dichte (RG) ist eines der bedeutendsten Gütemerkmale einer Matratze.

Die Matratze ist umso strapazierfähiger, je dichter sie ist. Dabei gibt der Härtungsgrad an, wie stark die Matratze ist. Darüber hinaus stellt eine große Druckhärte sicher, dass die Matratze nach dem Aufbringen von Pressluft rasch wieder in ihre Ausgangsform zurückkehrt. Wenn Sie nach einer Matratze mit geringer Druckhärte suchen, müssen Sie damit rechnen, mit störenden Kühlern den Schlafrhythmus sensibel zu beeinflussen und sehr leise zu liegt.

Die Härteklasse H2 ist für Menschen bis 85 Kilogramm verwendbar. Schon ab 85 Kilogramm sollte man nach einer Matratze mit einer Härte von H3 greifen. Die Matratze hat eine Härte von H3. Die Schaumstoffmenge für die Matratze ist umso grösser, je grösser der Kernbereich ist. Die Matratze ist umso stärker, je mehr Schaumstoff in der Matratze ist, je schwieriger der Schaumstoff.

Bei zu weichem Kernmaterial kann er dem auftretenden Luftdruck nicht widerstehen und ermöglicht es dem Schläfer, nachts zu stark in die Matratze zu sinken. Beim Vergleichen der Kernkörperhöhe ist darauf zu achten, dass die einzige Kernkörperhöhe oder die gesamte Höhe der Matratze angezeigt wird! Volumengewicht, Kornhöhe und Härte sollten so weit wie möglich an Ihre individuellen Bedürfnisse angepaßt werden.

Ein guter Matratze sollte einen abwaschbaren Bezug haben.

Mehr zum Thema