Tempur Cloud 25 test

Test der Tempur Cloud 25

mit einer Mischung aus 75 % Baumwolle und 25 % Polyester. Zwei. 1 Tempur Matratzen Testbericht Stiftung Warentest. 7, TEMPUR Matratze CLOUD 25 Größe 90 x 200 cm, 1. 199,00 EUR, Blick auf Amazon.

Die TEMPUR Wolke 25 90x200 cm. 4.0. 4.3. 3.6. 4.3. 2.5. 2.3. 4.8. 4.8. 4.7. 4.8. Tempur.

Die ergonomischen und komfortablen Prüfungen umfassen folgende Teilmomente:.

Die folgenden Latexmatratzen wurden getestet: Bei den beiden Svanen-Matratzen wurden die Ergonomieeigenschaften mit und ohne Obermaterial geprüft und bewertet. Am Ergonomieinstitut München (EIM) wurden Rechtschaffenheit und Tragekomfort geprüft, und die Haltbarkeit der Federmatratzen wurde am Swedish Technical Research Institute (SP) in Borås erprobt. Es wurden drei verschiedene ergonomische Merkmale getestet: eine kleine/leichte Figur (ca. 1,55 und 50-55 kg), mittelgro?e/mittlere/schwere Figur (ca. 1,75 und 70-75 kg) und eine gro?e/schwere Figur (ca. 1,85 und 85-90 kg).

Der durchschnittliche Härtungsgrad einer Katze wird durch die Federeigenschaften beschrieben, gibt aber wenig oder gar keine Auskunft über ihre ergonomischen Vorzüge. Zeigt an, wie der Bereich der Liegefläche den Luftdruck eines Körperteils mindert. Diese Größe ist mehr auf die Größe der Liegefläche und das darunterliegende Gewebe als auf die Aufhängung der Liegefläche induziert.

Zeigt an, wie viel die Liegefläche der Katze im Bereich der Schulter ist. Die Prüfung wird mit zwei verschiedenen Attrappen ausgeführt, einer für die Liegeposition mit einer Aufstandsfläche von 40 x 20 cm und einer für die Seitenposition mit einer Aufstandsfläche von 20 x 10 cm. Dabei werden die Stanzen mit verschiedenen Drücken beaufschlagt, um drei verschiedene Gehäusetypen zu modellieren.

Zeigt an, wie die Bettmatratze die naturgetreue S-Form des Rückenteils unterstützt. Im Rückenbereich sollte die Liege den Rumpf ausreichend unterstützen (im Lendenbereich, im Lendenbereich, Gesä? und im Schulterbereich ), mit dem Zweck, die natürlichen Konturen der Wirbelsäule zu schonen. Die Prüfung erfolgt mit einem Schnuller, der der Körperform von www. com bis zum Hals nachgebildet ist ( "Dummy") (Länge 60 cm und Weite 25 cm bei einer Biegung von ca. 2,5 cm).

Die Stanze wird mit verschiedenem Luftdruck beladen, um drei verschiedene Karosserietypen zu durchlaufen. Zeigt die Fähigkeit der Liegematratze an, Wasser und Trinkwasser aus dem Organismus abzuführen. Mit Hilfe eines feuchtigkeitsverdunstenden Attrappen und der Website wwww. de.com wird das Kleinklima wie ein gewöhnlicher Mensch im Schlaf getet. Die Prüfpuppe wird unter einer Standard-Decke angebracht und die Messung wird innerhalb von sieben Arbeitsstunden bei einer Umgebungstemperatur von 21° C durchgehend ausgeführt.

Die Atemkapazität beruht auf einer Messung nach sieben Std. und wird als Prozentsatz der relativen Luftfeuchtigkeit ausgedrückt. Zeigt die Fähigkeit der Liegematratze an, die Körperwärme zu speichern. Im Schlaf werden die Isolationseigenschaften mit einem Schnuller mit der Körperkerntemperatur einer Durchschnittsperson erprobt. Die Prüfpuppe wird unter einer Standard-Decke angebracht und die Messung wird innerhalb von sieben Arbeitsstunden bei einer Umgebungstemperatur von 21° C durchgehend ausgeführt.

Das Wärmedämmvermögen basiert auf einem gemessenen Wert nach sieben Std. und wird in Graden ausgedrückt. Bei den Prüfungen auf Dauerhaftigkeit und Festigkeit werden folgende Punkte berücksichtigt: Eine 140 Kilogramm starke Rolle läuft 45.000 mal über die Mittellinie. Der Haltbarkeitstest korrespondiert mit der Beanspruchung, der eine Katze während 10 bis 12 Jahren bei normalem Gebrauch unterliegt.

Sie ist 20.000 Lasten bei einem Luftdruck von 1000 Tonnen unterworfen. Das Druckmittel wird in der Mittel und an den Kurz- und Längsseiten der Liegefläche aufgebracht. Auf den beiden Längsseiten der Liegefläche werden 25.000 Lasten bei einem Luftdruck von 1000 N. Belastung auferlegt. Die Prüfung ist eine Simulation der Belastung, der eine Polstermatratze beim Sitzen auf der Schneide gegenübersteht.

Im Anschluss an die Haltbarkeitstests werden Höhenverluste (Fall in mm) und Änderungen der Federeigenschaften der Matratze ermittelt. Langlebigkeit und Belastbarkeit 40 prozentig (Höhenverlust 25 prozentig, Änderungen der Federeigenschaften 25 prozentig und Beschädigungen nach der Prüfung 50 prozentig). Bei zwei der beiden Bettmatratzen (Svane Zenit und Zefir) wurde eine separate Obermatratze mitgeliefert.

Das ergonomische Verhalten dieser Bettwäsche wurde mit und ohne Obermaterial erprobt. Dabei wurden die Qualitäten für die Bereiche Arbeitsergonomie und Tragekomfort wie folgt zusammengefaßt: 50 prozentig mit Obermaterial und 25 prozentig ohne Obermaterial und 25 prozentig für die Atmungsaktivität.

Mehr zum Thema