Taschenfederkern oder Schaummatratze

Pocket Spring Kern oder Schaumstoffmatratze

Höchsten Komfort bieten in dieser Kategorie die Taschenfederkernmatratzen. Wählen Sie jetzt Ihre Kaltschaummatratze. Hartschaummatratze oder Taschenfederkernmatratze: Vor- und Nachteile der Kaltschaummatratze gegenüber dem Taschenfederkern. Passen die Lauf-Taschenfederkernmatratzen zu mir? eine mit Taschenfedern und eine Schaumstoffmatratze.

Komfortmatratze aus Schaumstoff oder Taschenfederkern " Ein Abgleich

Die Komfortschaum- und Taschenfedermatratzen zählen zu den neuesten heute auf dem Mark erhältlichen Liegeflächen. Im Nachfolgenden lernen Sie die Unterschiede zwischen Komfortschaummatratzen und Taschenfedermatratzen kennen und welcher Art für wen besser geeignet ist. Ein Komfortschaumstoff ist, wie der Namen schon sagt, aus Schaumstoff, während eine Taschenfedermatratze einen Sprungkern hat. Wusstest du aber, dass eine Pocket Spring Matratze auch einen Anteil an Kaltschaum hat?

Der Taschenfederkern setzt sich aus fünf Teilen zusammen (hier von der Innenseite nach außen): Wie wird Comfortschaum erzeugt? Im Gegensatz zu Hartschaummatratzen werden Komfortmatratzen aus Polyurethan (PU) unter Verwendung von Kohlendioxid und Wärme gefertigt. Im Gegensatz zu Hartschaummatratzen sind Komfortmatratzen unmittelbar nach dem Schäumen geöffnet und müssen daher nicht aufbrechen. Dies ist bei der Fertigung von Hartschaummatratzen der Fall.

Die Preisgestaltung von Komfortschaum- und Taschenfedermatratzen unterscheidet sich nur geringfügig, auch wenn Sie in beiden FÃ?llen natÃ?rlich spezielle Angebote vorfinden. Bei den genannten Preisen handelt es sich um eine Matratzengröße von 100 x 200 cm, Stand 05.2017, für wen die richtige ist, letztlich bestimmt das Lügen. Testen Sie also unbedingt Ihre Liegefläche!

Kaltschaumstoff- oder Taschenfederkernmatratze mit 7 Bereichen (Gesundheit, Schlaf)

Erfolgt der Schaumprozess mit speziellen Rezepten ohne Zugabe von Wärme, nennt man das Kaltschäumen. Kalt-Schaum hat latexähnliche Fähigkeiten und eignet sich besser für die Produktion von voll gepolsterten Matratzen als konventionelle Schaumstoffe. Durch die integrierten Lufteinschlüsse kann es sich exakt an Ihren Körper/Anatomie anpass. Im Taschenfederkern ist jede einzelne Spiralfeder in eine einzelne Stofftasche eingenäht und nur die Spirale selbst ist mit einem Textilstab mit der jeweils nÃ?

So gibt es keinen Stahldraht mehr wie bei der Taille oder dem endlosen Federkern. Da die Federfläche frei steht, hat diese aufwendige Bearbeitung folgende Vorteile: So wird der Luftdruck auf einer kleinen Oberfläche unmittelbar absorbiert und nicht auf eine große Oberfläche ausgeübt. Dies bedeutet, dass eine Taschenfederkernmatratze eine hervorragende Punktlastizität hat. So können sich die Federn der Körperwirbel für jeden einzelnen Rückenwirbel einzeln an die jeweilige anatomische Situation anpasst und damit einen sehr hohen Sitzkomfort ausweisen.

Eine pauschale Empfehlung für einen Hartschaum oder eine Lauftaschenfederkernmatratze kann ich Ihnen nicht geben, jeder muss für sich selbst bestimmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema