Sind Kaltschaummatratzen gut

Eignen sich Kaltschaummatratzen?

Sehr gut ist das Wiederherstellungsverhalten beim Wechsel der Schlafposition durch den Benutzer. Nicht immer ist die Punktelastizität von Kaltschaummatratzen gut. Kaltschaummatratzen sind leicht und wendig und lassen sich leicht transportieren und wenden. Der Kaltschaum: Jahrelang gut liegen und bequem schlafen. Doch schläfst du gut auf dem Material?

Kaltschaummatratzen: Worauf ist beim Einkauf zu achten?

Mit einem Anteil von über 30 Prozentpunkten sind Kaltschaummatratzen in den deutschsprachigen Schlafsälen mit Abstand die beliebtesten. Kaltschaummatratzen gibt es in verschiedenen Qualitäten und Ausführungen. Wie sieht eine Matratze aus kaltschäumen? Kalt-Schaum wird durch Schäumen einer Polyurethan-Basis mit nur geringem Wärmeeintrag erzeugt - daher der Begriff Kalt-Schaum.

Die großen Schaumstoffblöcke werden anschließend weiter verarbeitet. Das Anwendungsspektrum ist breit gefächert und reicht von der Abdichtung im Automobil über die Polsterung von Möbeln bis hin zu Latexmatratzen. Gleiches gilt für den Hartschaum von Latexmatratzen. Durch viel Wind und wenig Stoff entsteht eine geringe Dichte und damit eine wesentlich verkürzte Lebensdauer der Liege. Ausgehend von einer Dichte von 40kg/m kann man von einer qualitativ hochstehenden Hartschaummatratze reden.

Indem man in die Bettmatratze verschiedenste Formen integriert, entsteht eine eigene Liegezone. Zum Beispiel bei einer Hartschaummatratze weicht die OberflÃ?chenstruktur des Kopfbereiches von derjenigen des HÃ?ftbereichs ab. Kaltschaummatratzen werden oft in mehrere Bereiche eingeteilt. Es sind aber auch Liegeflächen mit drei oder fünf verschiedenen Bereichen üblich. Dabei haben die verschiedenen Bereiche jeweils andere Eigenschaften und sind an die Kontur und den Schwerpunkt des Menschen anpaßt.

Dabei sind die Bereiche systematisch konstruiert und werden entsprechend der Zahl der liegenden Bereiche in die Bereiche Becken, Schulter und Kopf sowie die Hüftregion in der Mittelhand unterteilt. Es ist daher unerheblich, welche der beiden Parteien als Kopf- oder Fussseite verwendet wird, da die Federkerne von beiden Parteien gleich konstruiert sind. Der Zustand der verschiedenen Liegenden wird durch verschiedene Fräs- und Fräsarbeiten beeinflußt.

FÃ?r wen ist eine Hartschaummatratze verwendbar? Die Menschen sind anders. Es gibt verschiedene Größen, unterschiedliche Körpergrößen und persönliche Schlafnotwendigkeiten. Das Gute daran: Kaltschaummatratzen sind als Alleskönner bekannt und für fast alle Schlafarten zu haben. Daher sollte die Hartschaummatratze für die Suche unbedingt in die Endauswahl aufgenommen werden.

Durch eine ausgeklügelte Konstruktion und die entsprechende Verarbeitungsqualität wird eine Hartschaummatratze fast allen Schlafgewohnheiten und Anforderungen entsprechen. Gegen viele Spezialschaumstoffe wie z. B. Viskomatratzen schneidet die Hartschaummatratze in puncto Liegekomfort gut ab. Bei der Wahl eines hochwertigen Modells muss die Hartschaummatratze auch vor einem Belastungsversuch nicht zurückschrecken. Im Detail die Trümpfe der Kaltschaummatratzen: Aufgrund ihrer Punktlastizität ist eine Polstermatratze aus Hartschaum besonders für Menschen mit Rückenproblemen gut durchdacht.

Wir bei Bruno geben dem Hartschaumkern eine Lage natürlichen Latex. Schlafen: Bei Kaltschaummatratzen gibt es keine störenden Knarz- oder Knarrgeräusche, wie sie z.B. bei Federmatratzen vorkommen können. Eine gute Kaltschaummatratze kann bis zu 10 Jahre aushalten. Günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis: Aufgrund der industriellen Produktion und der hohen Anforderungen sind gute Federkerne auch im Mittelpreissegment zu haben.

Bei den Schaumstoffen ist die Schaumstoffqualität sehr unterschiedlich. Nicht immer ist die Punktlastizität von Kaltschaummatratzen gut. Gibt es bessere oder schlechtere Kaltschaummatratzen als andere Latratzen? Deshalb kann man nicht allgemein behaupten, dass Kaltschaummatratzen besser oder schlimmer sind als Federkern-, Visko- oder Latexprodukte. Wenn Sie eine Katze kaufen, stellen Sie sicher, dass sie von geprüfter Güte ist und prüfen Sie sie unter realen Schlagbedingungen.

Schlussfolgerung: Was sollte ich beim Erwerb einer Hartschaummatratze berücksichtigen? Die weitaus häufigsten Matratzentypen sind Kaltschaummatratzen. Und das aus gutem Grund: Mit einer hochwertigen Verarbeitung haben sie eine lange Haltbar. Das ergonomische Liegen gefühl wird durch die Bereiche erreicht. Bei der Entscheidung für eine Hartschaummatratze sollten Sie diese 5 Punkte berücksichtigen:

Durch die geschickte Kombination eines qualitativ hochstehenden Kaltschaumkernes (45 kg/m Dichte) mit einer natürlichen Latexschicht entsteht die Bruno-Matratze. Das Schlafen auf einer Bruno-Matratze ist etwas ganz Besonderes. Dank des BrunoX®-Spezialschaums und der natürlichen Latexschicht fügt sich die Liegefläche optimal ein und gibt Halt, wo es aus ergonomischer Sicht nötig ist.

Mehr zum Thema