Schaumgummi Matratze

Matratze aus Schaumgummi

Die Matratzen werden schnell schmutzig, besonders wenn Kinder auf ihnen schlafen, auf ihnen spielen oder sogar ins Bett gehen. Bei der Schaummatratze handelt es sich um eine Matratzenart, die aus Kunststoff geschäumt wird, und Füllstoffe werden geschäumt und in Stahlformen zu Schaumgummi vulkanisiert. Als Schaumstoffblöcke werden die Polyurethane hergestellt und dann zu Platten, Matratzen, Sitzpolstern, Rollen oder Keilen weiterverarbeitet.

Schaumstoffmatratze billig einkaufen

Schaumstoff-Matratze 80 x 10 cm. Der Matratzenbezug ist abnehmbar, abwaschbar. Benutzt, aber gereinigt und intakt. Alle Diolenwatte- und Schaumstoffrohlinge werden nach Maß gefertigt und auf Bestellung zuschnitt. Bei diesem hochwertigen Schaumrohling handelt es sich um den vielseitigen PUR-Schaum RG 30/SH5.0. Alle Schaumrohlinge werden nach Maß gefertigt und auf Bestellungzuschnitten. Sämtliche Diolenwatte- und Schaumstoffrohlinge werden nach Maß gefertigt und auf Bestellungzuschnitten.

Schaumstoffmatratze

Sie sind sehr komfortabel zu bedienen, da sie leicht und leicht zu deformieren sind. Diese werden aus Syntheseschaumstoffen, hauptsächlich PUR-Weichschaumstoffen oder Latexschaumstoff hergestellt. PUR-Weichschäume Basis: Additionsprodukt aus Isozyanaten und Polyetherpolyolen, das - quervernetzt durch PUR-Treibmittel, -Analysatoren und -Schaumstabilisatoren - zu einem großen Angebot an offenzelligen, aber unterschiedlichen Schaumprodukten ausreagiert.

Die Polyether gehören zur Gruppe der offenporigen Schaumstoffe, sie sind atmungsaktiv, formstabil und nachgiebig. Unter den Schäumen ist Kalt-Schaum das hochwertigste und hochwertigste Produkt. Bezieht sich auf endlose Schaumstoffblöcke aus Schäumen (z.B. PUR-Schaum), die in der Regel im Kaltschaumverfahren aufgeschäumt und auf Schneidemaschinen auf Maß geschnitten werden. Im Matratzensektor haben sie den mit Abstand höchsten Absatz.

Meistens auf PUR-Schaumbasis eingesetztes Prozess zur Produktion von fertigen Schaumteilen. Auch hier können die gewünschten Polsterungsteile vor dem Schäumen eingegossen werden: So können beispielsweise bei der Matratzenproduktion Stahelfedern eingesetzt werden, die während des Schäumvorgangs vollständig umhüllt sind. Als weitere Alternative gibt es auch eine Matratze mit integrierten Lüftungskavernen, die einen hohen Wärme- und Feuchtigkeitstransfer gewährleisten.

Für die Bewertung einer Schaumstoffmatratze ist ihre Dichte (RG) von Bedeutung. Die mit Polyäther hergestellten Federn sind punkt- und federelastisch und bieten eine gute Körperunterstützung. In den Güte- und Prüfbestimmungen nach RAL 441 sind die Eigenschaften der Anwendung sowie Fest- und Kontrollwerte (Abmessungen, Volumengewicht, Schüttdichte, Härtegrade, Druckverformungen, etc.) angegeben. Aus dem Latexsaft der Gummizulieferwerke gewonnenes Rohmaterial, aus dem durch Koagulation fester Rohgummi hergestellt wird, der in Stahlschalungen unter Zugabe von Sulphur, Antioxidantien, seifenhaltiger Lösung und Füllstoffen geschäumt und zu Schaumgummi vesetzt wird.

Eine Matratze aus Latexschaumgummi muss daher gut mit Watte oder Brennnessel bedeckt sein. Anders als bei Schaumstoffen, die nach der Dichte gemessen werden, wird bei Schaumgummi nach dem Härtegrad von soft bis sehr hard (HG 1 bis 3) gemessen. Schaummatratzen können mit eingeschalteten Luftkammern hergestellt werden, die zur Steigerung von Spannkraft und Komfort beizutragen sind.

Im Falle guter Schaummatratzen wird der Kernbereich mit weiteren Lüftungskanälen (Luftkammern) unterbrochen und mit unterschiedlich dichtem Schaum in der sogenannten Sandwichkonstruktion konstruiert, um den Liegekörper bestmöglich zu unterlegen. In den folgenden Werten haben sich Latexmatratzen bewährt: Die mit Polyäther hergestellten Federn sind punkt- und federelastisch und bieten eine gute Körperunterstützung. In den Güte- und Prüfbestimmungen nach RAL 441 sind die Eigenschaften der Anwendung sowie feste und kontrollierbare Größen (Abmessungen, Volumengewicht, Schüttdichte, Härtegrade, Druckverformungen, etc.) angegeben.

Mehr zum Thema