Samina Kissen

Kissen Samina

An ein optimales Polster werden viele und unterschiedliche Anforderungen gestellt. Bei SAMINA ist das Delta-Kissen das gefragteste Kissen. Mit dem orthopädischen Kissen Balance wird eine spinale Positionierung von Hals, Nacken und Kopf erreicht. An ein optimales Polster werden viele und unterschiedliche Anforderungen gestellt. An ein optimales Polster werden viele und unterschiedliche Anforderungen gestellt.

Orthopädiekissen

Das Unternehmen hat eine sehr wichtige Aufgabe zu erfüllen - die ergonomische Positionierung der empfindlichen Halswirbelsäule. In der Position, in der Sie schlafen, muss Ihr Kissen entsprechend geformt sein. Eine Colonne, die aufgrund einer schlechten Positionierung gebogen ist - oder besser gesagt, ein schlechtes Kissen - kann zu starken Schmerzen führen.

Das ist das volle Gewicht des Kopfes, Hals und Nacken. Es ist wichtig, dass dieser Bereich durch das richtige Kissen optimal unterstützt wird. Ein Großteil dieses Komforts wird höchstwahrscheinlich zu Spannungskopfschmerzen und Nacken- und Schulterschmerzen führen.

Es ist essentiell, dass Ihr Kissen die folgenden Kriterien erfüllt: Nehmen Sie die richtige Unterstützung für den Nacken, nur Kopf und Nacken können auf dem Kissen liegen, niemals die Schultern. Die Mitarbeiter der Nackenstützkissen bieten zusätzliche Stabilität und erhöhten Schlafkomfort. Das ist eine Stelle in unserem Körper, die leicht schwitzt.

Außerdem wirkt sich der duftende Geruch von Schafwolle positiv auf die Schlafqualität aus. Wenn Sie in der Lage sind, auf der Seite, auf dem Rücken oder auf dem Bauch zu schlafen, bietet diese komplette Produktpalette für jeden das richtige Kissen. Sonst ist der hochelastische Naturkautschukkern......... Gefüllt mit..... Das Unternehmen hat ein Herz aus natürlichen Zirbenholzspänen..........

Grund für Halsschmerzen

Verschleiß an der Halswirbelsäule ist in der Regel ab dem Alter von 30 Jahren ersichtlich. Der Mensch nimmt den Organismus Tag für Tag durchs ganze Jahr mit und arbeitet am härtesten. Sogar ohne die mechanischen Auslöseimpulse, wie z.B. Abnützungserscheinungen, können Halsschmerzen entstehen - zum Beispiel durch psychische Belastungen, Erkrankungen wie rheumatische Erkrankungen, Bewegungsarmut oder einseitige, starke Belastungen.

Entscheidend für den reibungslosen Verlauf dieser Regenerationsvorgänge ist die ergonomisch optimale Liegeposition. Um ein einwandfreies Funktionieren eines Nackenstützkissens zu gewährleisten, ist das kieferorthopädisch richtige Zusammenwirken von Lattenrost, Liegefläche und Stütze notwendig. Die meisten Schlafsysteme und Kissen entsprachen jedoch nicht dem neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Mit dem richtigen Kissen können Spannungen und Leiden im Schulter- und Halsbereich auf der einen Seite und Schlafschwierigkeiten auf der anderen Seite gelindert werden.

Herkömmliche Kissen zum Beispiel lassen die einzelnen Abweichungen im Bereich der Schulterpartie unberücksichtigt. Besonders weite, starke Schulterpartie versinkt z. B. zu weit in der Bettdecke, wenn das Kissen den Körper nicht hoch genug stützt. Darüber hinaus sollten Menschen mit Halswirbeln ein orthopädisch geformtes Kissen verwenden, das besonders auf den Hals- und Halsbereich abgestimmt ist.

So kann mit dem passenden Kissen eine Überforderung der empfindlichen Halswirbel- und Halsmuskulatur verhindert werden. Obwohl es sich bei den meisten dieser Ereignisse um unschädliche Muskelspannungen handele, müssten auch andere Arten von Halsschmerzen berücksichtigt werden. Hierzu gehören unter anderem Trigger wie z. B. bei Unfällen, bei denen die HWS überdehnt und nach einem Stoß kräftig beugt wird.

Chronische Beschwerden können aber auch aus weniger offensichtlichen Gründen verursacht werden - sie werden auch als Getriebeschmerzen oder Transmissionsschmerzen genannt. Für die optimale Therapie und um wieder schmerzfrei werden zu können, ist es daher empfehlenswert, bei Halsschmerzen Ihren Hausarzt aufzusuchen. Halsschmerzen entstehen oft nicht allein, sondern werden von Schulter-, Arm- und vor allem Kopfschmerzen begleitet.

Vor allem bei Seitenschwellern kann es vorkommen, dass sich die HWS "beugt", wenn sie nicht durch das passende Kissen getragen wird. Das therapeutische Angebot zur Behebung von Halsschmerzen ist vielfältig: Von medizinischen Konzepten wie Lokalanästhetika und gängigen Schmerzmitteln über Physiotherapie und Chiropraktik bis hin zu Elektro- und Akupunkturtherapie. Ein Besuch beim Arzt ist keinesfalls eine Überreaktion auf besonders anhaltende Nackenbeschwerden.

In welcher Körperhaltung geht er durch den Tag, wie locker ist er nachts? Wenn der Hals bereits angespannt oder gar erst verkrampft ist, kann das Hinlegen in der Dunkelheit zur Qual werden. Besonders nachts, wenn die Genesung vom Alltagsstress genutzt werden soll, richten viele Menschen unbemerkt physischen Selbstmord an.

Schlafaccessoires - vor allem das Kissen - werden allzu oft nach dem Zufallsprinzip eingekauft oder primär nach wirtschaftlichen Kriterien ausgewählt. Von besonderer Bedeutung ist die Lage von Köpfen und HWS nächtelang. Dabei ist es durchaus möglich, dass das verkehrte Kissen überhaupt erst Halsschmerzen auslöst. Abhängig von der Art des Schlafes sind besondere Anforderungen an das passende Kissen zu stellen.

Außerdem ist die Kopf- und Halsform von jedem anders, ebenso wie die Schultermodell. Welche Kissen bei Schmerzen in der Schulter benutzt werden sollten, hängt von der Größe der betroffenen Personen ab. Die anatomisch-orthopädische Fehlpositionierung des Körpers wird dadurch verhindert, dass jeder Schwelle sein eigenes Kissen zur Verfügung gestellt wird. Sobald Sie mit dem richtigen Kissen schlafen, bemerken Sie den Preis.

Noch immer wird die Wichtigkeit eines geeigneten Kissens oft verkannt. Aber nicht nur der Kopf-, Hals- und Halsbereich, sondern der ganze Organismus sollte richtig positioniert sein. Halsschmerzkissen: Ungeachtet der individuellen Bedürfnisse sollte jedes Kissen mindestens die folgenden Voraussetzungen erfüllen: - Hochflexibilität ist ein Indiz für ein gutes Kissen, da die Schwelle nachts mehrfach die Position ändert.

  • Bei zu hartem Kissen ist nicht nur keine persönliche Adaption möglich, sondern auch die Funktionen der Muskeln und Gefäße werden beeinträchtigt. - Bei längerer Liegezeit sollte das Kissen auch in der Lage sein, Schweiß aus dem Kopf- und Nackenbereich aufzusaugen. Abgesehen von den ungünstigen ergonomischen Bedingungen, die vor allem den Hals beanspruchen können, beeinträchtigt E-Smog auch den Schlaf - wenn auch in einer nicht unmittelbar spürbaren Ausprägung.

Die herkömmlichen 80 x 80 cm Kissen sind im täglichen Leben recht umständlich. Die Hälfte des Oberkörpers ist nicht nur auf dem Kissen, wenn man das Kissen in der Höhe zusammenfaltet, es ist auch schnell zu dumm. Deshalb ist ein Kissen von 40 x 80 cm aus orthopädischer Sicht ideal.

Das bisherige Standardmaß von 80 x 80 cm verliert sich immer mehr aus den Schlafräumen in Europa und wird durch die kleineren Kissengrößen ersetzt. Im Allgemeinen sollten Sie darauf achten, dass die Schulter nicht auf das Kissen, sondern nur auf den Kopfende gelegt wird. Der Schulterbereich sollte in der Lage sein, bestmöglich in die Liegefläche zu sinken.

Eine Vielzahl von Muskeln im Nacken und Skelett unterstützt den Körper und bringt ihn ins Gleichgewichtig. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass sich Rückgrat und Lendenwirbelsäule bestmöglich wiedererhalten. Bei der Änderung der Schlafstellung muss sich das Kissen an diese Bewegung anpaßte. Es ist ratsam, bei der Wahl des Kopfkissens von der am meisten eingenommenen Schlafstellung aus zu beginnen.

Aber nicht nur Nackenbeschwerden können den Schlafrhythmus beeinträchtigen: Der angebliche Ruhezustand der Dunkelheit wird zerstört, der neue Tag von der ersten Sekunde an schwerfällig. Selbst wenn die Zahl der potentiellen Gründe für diese Beschwerden sehr lang ist, sollte man sich das Schlafen in der Dunkelheit näher ansehen: Mit einer Neigung von 3,5 bis 5 Grad (Kopf nach oben) strömt die eigene Körperenergie besser, die Gravitation kann die Durchblutung besser beeinfluss.

Für die Regeneration der schmalen, sensiblen HWS, die aus 7 aufeinanderliegenden Wirbelkörpern besteht, ist nach einem längeren Tag ein geeignetes Kissen erforderlich. Die sensiblen Nervengänge erstrecken sich über die gesamte Wirbelsäulenregion. Bei aufrechtem Stehen geht die Rückenlehne eine s-förmige Kurve im Seitenkanal ein. Mit der S-Führung kann die Rückenlehne zum einen den Kopfaufsatz halten, zum anderen dient sie als Aufhängung.

Der Aufbau der S-Kurve erfordert eine leicht nach vorn gebogene Wirbelsäule. Im Idealfall sollte die S-Linie auch im liegenden Zustand gepflegt werden. Deshalb sind ein orthopädisch anatomisch richtiges Einschlafsystem und das entsprechende Kissen von großer Wichtigkeit. Im Grunde kann man davon ausgehen, dass jemand, der keine physischen Probleme hat, schnell das richtige Kissen ausprobieren kann.

Störungen beim Einschlafen oder Durchschlafen können oft auf das falsche Kissen zurückzuführen sein. Das Kissen, das die meiste Befreiung von Nackenbeschwerden bietet, ist auch abhängig von der jeweiligen Schlafart. Wenn Sie in der Seitenposition übernachten, ist es von Bedeutung, dass das Kissen das Schulter-Nacken-Dreieck füllt und dass der Körper standfest ist. Eine Knickung oder Überdehnung der HWS sollte verhindert werden.

Nicht selten kuschelt der Beistellschläfer sein Kissen richtig. Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass zu weiches Kissen nicht die notwendige Belastbarkeit hat, um eine korrekte Abstützung des Kopfs in der seitl. Position zu gewährleisten. Wenn Sie in der hinteren Position schlafend sind, sollte das Kissen die Nackenhöhle, den Raum zwischen Kopfrücken und Schulter füllen.

Die Kissen sollten nicht zu hoch sein. Schwellen in Rückenlage ziehen oft flache Kissen vor. Wenn du auf dem Magen schläfst, brauchst du ein sehr weiches Kissen. Häufig wird auf das Kissen gar ganz und gar nicht erst eingegangen. Auch ein zu hoches Kissen würde die Rückenmuskulatur überflüssig beugen. Ein Kissen mit einer natürlichen Füllung und einer gleichmäßigen Einfüllmenge ist ideal für Bauchnabelschläfer.

Eine Schläferin mit weiten Schulterschlägen benötigt ein höherwertiges Kissen als eine besonders zierliche Person. Weite, kräftige Schulterpartie versinkt oft zu weit in der Unterlage. Zur Vermeidung dessen sollte der Schädel etwas nach oben zeigen. Mit dem richtigen Kissen können Sie wieder ruhig, erholt und schmerzfrei durchschlafen.

Dabei sollte die physische Lage der HWS gestützt und gefestigt werden. Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, welches Kissen Sie wählen sollen, werden wir Sie gern informieren!

Mehr zum Thema