Rückenschmerzen Matratze

Back Pain Matratze

Es ist nicht einfach, die richtige Matratze zu finden. Die Rückenschmerzen aufgrund der defekten Matratze sind keine Seltenheit. Eigentlich sollte man meinen, mit einer so teuren Matratze und dann noch Kaltschaum sollten keine Rückenschmerzen aufkommen. Der Körper erreicht mit Hilfe der Matratze eine ergonomisch korrekte Schlafposition. Das ergonomische Luftschlafsystem ERGOFITair wurde speziell für die Bekämpfung von Rückenproblemen entwickelt.

Rückentragematratze - Ursprungsschmerz - Hilfen und Hinweise

Alles, was für den Hintern gut ist, ist erwünscht. Dieses Wissen einiger Fitness-Trainer und Krankengymnasten kann auch auf die Wahl der passenden Matratze überwältigt werden. Wenn du am Morgen mit Rückenschmerzen aufwachst, solltest du auch an deine Matratze denken. Die landläufige Ansicht, dass feste Latexmatratzen gut für den Ruecken sind, wird durch eine Untersuchung widerlegt, die von dänischen Forschern um Tom Bendix vom Back Center Fünen in der dänischen Stadt Ringel im Jahr 2008 durchführte.

160 Patientinnen und Patienten mit lumbalen Wirbelsäulenproblemen ordneten sie drei Patientengruppen zu, die einen ganzen Tag lang auf unterschiedlichen Bettmatratzen aufschliefen. Es wurden ein Klärbett (Akva), eine Matratze mit Tempur Körpermodellierschaum und eine Hartmatratze (Innovation Futon) für die Untersuchung gewählt. Es wurde festgestellt, dass sich das Tempur wasserbettende und matratzenartige Material positiver auf Rückenbeschwerden, Alltagsaktivitäten und Schlaflosigkeit auswirkt als die feste futonische Matratze.

Die Personen, die in einem der weiche Bette (Wasserbett, Tempur-Matratze) übernachteten, hatten etwas bessere Rückenbeschwerden und schlugen ein wenig mehr ( "weniger als eine Stunde") als diejenigen, die auf dem festen Bettetschlafen haben. Regelmäßige Rückenschmerzen verursachen einen heiklen Kreislauf, der kaum zu unterbrechen ist. Dies führt zu einem Teufelskreis: Die angespannten Muskelgruppen verursachen Schmerz, der Schmerz verstärkt die Anspannung der Muskulatur und der Schmerz nimmt weiter zu.

Es kommt zu Reizungen der aus der Wirbelsäulenoberfläche kommenden Hirnnerven und Schmerz. Infolgedessen verkrampfen sich die Rückenmuskeln und der Kreislauf wird in Gang gesetzt. Rückenbeschwerden Matratze - Wie kann eine Matratze ausreichen? Das Rückgrat wirkt in seiner naturbelassenen Orientierung wie ein Doppel-S (von der Himmelsrichtung gesehen).

Im Idealfall kann sich eine Matratze replizieren und an die Konturen der Wirbelsäulen anpaßen. Sie sollte dies tun, ob Sie auf dem Ruecken, dem Magen oder der Hoehe schlafen. Eine für den Schläfer gute Matratze zeigt in der Seitenlage, dass die Rückenlinie gerade ist. Mit Punktelastizität werden die individuellen Körperbereiche unterstützt, so dass Schulter, Hüften und Hüften verstärkt in die Matratze sinken können.

Darüber hinaus werden die Wirbelsäulen- und Körpermuskeln unterstützt und entspannt. Laut Werbeschrift können einige Latexmatratzen die schmerzbedingte Muskelspannung gar dauerhaft abbauen. Eine sanfte und regelmäßige Dehnung der Halswirbelsäule sollte durch die dem Nutzer angepasste Matratze erfolgen. Darüber hinaus fügt sich die Matratze ideal in den jeweiligen Körperkörper ein.

Rückenschmerzmatte - Welche Matratze hilft nicht? Bei einer sehr alten Matratze (mehr als 10 Jahre alt) oder einer Matratze von schlechter Qualität können die Formen der Wirbelsäulenkontur oft nicht mehr wiedergegeben werden und verlieren ihre unterstützende Wirkung. Die Person, die nach Ruhekrämpfen sucht, krampft auf einer solchen Matratze und kann sich nicht richtig ausruhen. Es treten Rückenschmerzen und Verspannungen im Nacken auf. Aber auch neue Latexmatratzen können bei Rückenbeschwerden nicht die richtige sein, wenn Sie eine zu feste oder zu dünne Matratze wählen.

Eine zu weiche Matratze hat die gleiche Wirkung wie eine zu weiche Matratze. Die Karosserie wird nicht richtig getragen. Das Rückgrat hing durch wie eine Haengematte. Wirbelsäulen, Wirbelsäulenscheiben und Muskeln können sich über die Nacht nicht richtig erholen. Wenn die Oberfläche zu hart ist, wird die Rückenlehne gebogen. Häufig sind Rückenschmerzen die Folgen.

Rückenschmerzmatte - Welche Matratze soll ich verwenden? Bei der richtigen Auswahl der Matratze muss immer die korrekte Festigkeit gewählt werden, wodurch es für diese Baugröße keine Vorgabe gibt. Bei der Auswahl einer Matratze muss auch die Korpusgröße berücksichtigt werden. Bei vielen Rückenleidenden gibt es ausgezeichnete Erlebnisse mit einem Bett, wo es sehr große Differenzen gibt.

Die modernen Gel-, Visko- oder Schaumstoffmatratzen bleiben jedoch in punkto Rückenbeschaffenheit nicht zurück. Einige Menschen brauchen sogar eine neue Taschenfederkern- oder Latexprobe, in der die bisherigen Liegeräder nicht mehr zu sehen sind, so dass sich die Wirbelsäulenprobleme verbessern. Aber manchmal gibt es nur einen Weg, um die passende Matratze zu finden: Wenn Sie eine Matratze für einen Testschlaf mitnehmen, müssen die Randbedingungen präzise definiert sein:

Auch Matratzenhersteller bieten ihre Produkte gegen eine Prüfungsgebühr für einen längeren Zeitraum (100 Tage) an. Es gibt auch Unternehmen, die mit einer auf den Benutzer zugeschnittenen Matratze inserieren und deshalb viele Informationen von dem Betroffenen anfordern: Körpermasse und -größe, Schulternweite, Hüftbreite, gewünschte Schlafstellung (Bauch, Rückseite, Seite), Entfernung zwischen Hüft- und Armbeuge und Bereichen mit gesundheitlichen Problemen (Lenden-, Brust- oder Halswirbelsäule, gleitende Wirbel, Skoliose, etc.).

Bei Rückenproblemen werden meist Rückenmatratzen im mittelgroßen bis gehobenen Segment eingesetzt. Deshalb werden bei Anbietern von sehr teuren Bettmatratzen oft Abschlagszahlungen gewährt.

Mehr zum Thema