Polstermöbel Federkern

Gepolsterte Möbel Federkern

Blaue weiße Mikrofaser-Sofa-Bett Couch mit Federkern Bettfunktion (Grau). dass die meisten der angebotenen Polstermöbel aus Sperrholzplatten bestehen. Eine flexible Mitte (der Federkern) und eine starke Unterfederung. beweisen hier Polsterung, deren unterste Schicht aus Federkern besteht. Auch der Federkern ist in vielen Varianten langlebig.

Bezug: Federkern oder Nosag-Federn? | Beraterin / Berater

Sitzbequemlichkeit: Federkern oder Nossag-Federung? Das Qualitätsmerkmal eines Sofa auf den ersten Blick zu sehen, ist auch für einen Spezialisten ein großes Manko. Außerdem kann die Güte eines Sofa nicht einfach durch seinen preislichen Aspekt bestimmt werden. Auf diese Weise werden schicke Sofa-Modelle oft zu den niedrigsten Kosten verkauft. Meistens sind die billigsten Holzarten wie Paneele im Sessel und ein auf ein Mindestmaß geschrumpfter Schaumstoff für den Sitzplatz verantwortlich.

Wer die Qualitäten eines Sofa kennen will, muss einiges über seine Konstruktion wissen: Man kann davon ausgegangen, dass die meisten der angebotenen Polstermöbel aus Sperrholzplatten bestehen. Die Nashornfedern (auch Spiral- oder Wellfedern genannt) bestehen aus einem oberflächenvergüteten, gehärteten Federstahldraht. Zur Herstellung von Nosag-Federn wird ein Draht verwendet. Sie haben eine charakteristische Kurvenform, daher auch oft als Wellenunterfederungen bekannt, und werden mit Kunststoffadaptern mit dem Holzrahmen in Verbindung gebracht.

No-Sag-Federn weichen unter hohem Luftdruck leicht aus, ohne dass man selbst zu viel sinkt. Oftmals bildet sie den Härtestufen "mittel", was einem für die meisten Menschen angenehmen Sitzgefühl gleichkommt. Bei diesen Nosag-Federn wird ein Schaummaterial aufgetragen, das ein angenehmeres Sitzgefühl erzeugt. Oftmals wird als Schäumer luftdurchlässiger Polyetherschaum oder Qualitätskaltschaum eingesetzt. Worin bestehen die Unterschiede zwischen billigen Sofa-Modellen?

Zahlreiche Produzenten betrügen die Qualitätskontrolle, um die Kosten gering zu halten. Der Preis ist hoch. Zum Beispiel werden geringwertige Holzwerkstoffe, simple Holzspanplatten anstelle von Nosag-Federn oder einfach und dünn geschäumte Materialien verwendet. Sprich also mit deinem Händler über den Sitzplatz, den du von dem von dir gewählten Sofabett erhälst. Ein qualitativ hochwertig erer Federkern sorgt für mehr Tragekomfort.

Die klassischen Federkerne bestehen aus einem Kernbereich mit vielen Stahelfedern, die untereinander verschaltet und mit einer Wattierung aus Watte oder Schaumstoff ummantelt sind. Diese Federkerne werden oft auf die Nosag-Federn oder eine Grundplatte gespannt und erhöhen den Sitz-Komfort - aber oft auch den Kostenvorteil. Anschließend wird eine Schaumschicht auf den Federkern aufgetragen, die verhindert, dass die Wicklungen der Feder ertastet werden.

Die Federwirkung des Federkernes ist darauf zurückzuführen, dass die Einzelfedern lediglich durch Spindeln miteinander in Verbindung gebracht werden und beim Drücken den Kraftaufwand durch ihre senkrechte Lage gegenüber dem Ventilsitz dämpfen. In der dritten Ausführung haben wir auch Sofa mit Kastenfedern im Angebot: Nadelfedern werden als Sitzgestell auf einem edlen Holzrahmen verspannt. Darauf wird als erste Lage ein Bonell-Federkern aufgelegt und an die Nosag-Federn geknüpft.

Schließlich wird über dem Bonell-Federkern ein Sackfederkern, wie Sie ihn von einem klassischen Boxsprungbett her kennt, angebracht und schließlich wird eine Schaumstoffschicht als Oberschicht unterlegt. Das Bonell-Federelement ist eine Weiterentwickung des Federnkerns, bei der der Federteller eine grössere Fläche aufweist und das Federsystem mit einer gewissen "Intelligenz" auf unterschiedliche Beanspruchungen anspricht.

Im Niederdruckbereich wirkt die Druckfeder mit einer hohen Dehnung und ist dadurch zarter. Erhöht man den Widerstandswert durch den Karosseriebau, senkt sich der Sitz nicht, sondern wird straffer, da die Federelastizität abnimmt.

Mehr zum Thema