Passende Matratze Finden

Finden Sie die richtige Matratze

die richtige Matratze für beide Menschen mit einem niedrigen und einem höheren Körpergewicht. Die geeignete Matratze fördert die Regeneration des Körpers und ist daher von besonderer Bedeutung für die körperliche Gesundheit einer Person. Finden Sie die richtige Matratze für Allergien und Rückenprobleme:. unterstützt Sie bei der Suche nach dem richtigen Matratzenartikel. Das Angebot ist groß: Kaltschaum, Latex oder Federkern sind die häufigsten Matratzenvarianten.

Finden Sie die passende Matratze und das passende Bettsystem. Hier finden Sie die passende Matratze.

"Ob Latextyp, Hartschaum, Taschenfederkern oder Viskoseschaum, Wasser- oder Luftbett ist nicht ganz so ausschlaggebend wie die Erkenntnis, dass das Bettsystem aus Matratze und Bettrahmen wie Bekleidung sein muss. Wenn es um Bekleidung geht, finden wir rasch heraus, ob etwas zu uns paßt oder nicht; mit dem Bettensystem ist das komplizierter, weil man nicht gleich feststellen kann, dass es Abweichungen gibt.

Mit der richtigen und geeigneten Matratze wird ein Grundstein für die Therapie von Rückenschmerzpatienten gelegt: Sie paßt sich dem Pflegebett an, aber das Pflegebett paßt sich dem Organismus an! Dabei möchte ich als Spezialist für Orthopädie und Traumatologie, Schulmedizin und Manualmedizin die gesundheitlichen Gesichtspunkte hervorheben, die bei der Matratzenwahl oder der Verstellung des Bettes zu Hause wichtig sind.

Liegeempfehlung: Wenn Sie vorwiegend in Liegeposition liegen, achten Sie auf eine Matratze mit guter Abstützung unter dem Magen, damit Ihre Rückenmuskulatur nicht zu stark in den Hohlrücken eintaucht. Empfohlenes Bettgestell: Als reine Bauchschläferin werden Sie mehr von einem Härter im Bauchbereich zum Schutz der lumbalen Wirbelsäulen vor dem Dehnen in den hohlen Rücken mitnehmen.

Empfehlung für die Matratze: Als Rückenschwelle brauchen Sie daher eine Matratze mit guter Abstützung des Hohlrückens und eventuell einer guten Versenkmöglichkeit des Beckenbereichs in die Matratze. Beide Messungen sorgen für eine arbeitsgerechte und flache Lagerung der Rücken. Empfohlenes Bettgestell: Das Bettgestell soll auch so eingestellt werden, dass der hohle Rücken in Ruhestellung gut gestützt wird.

Empfehlung für die Matratze: Deshalb brauchen Sie eine Matratze mit einer speziellen Schultzone, damit die Seite in die Matratze tauchen kann, bis die Rückenlehne in einer seitl. Position gerade liegt. Wenn Sie ein schmaleres Beckensystem haben, brauchen Sie keine Matratze mit einer besonders nachgiebigen Beckennetz. Empfohlenes Bettgestell: Passen Sie Ihr Bettgestell im Bereich der Schulterpartie in eine weichere Position, so dass Ihre breiten Schultern weit genug in die seitliche Position tauchen können.

In der Beckenregion brauchen Sie keine flexiblere Haltung, um ein verstärktes Tauchen des Becken zu vermeiden. Daher sollte Ihre Rücken lehne gerade in einer seitlichen Position sein. Bauchschwellen oder deren Gemische haben zusammen mit den von Ihnen gesammelten Bodydaten einen großen Einfluß auf die Wahl der Härte der Matratze, des Matratzentyps und der Bettgestellstellung.

Mein Bett gibt Ihnen Auskunft darüber, was Sie aufgrund Ihres körperlichen Typs und Ihrer Schlafposition schätzen sollten und sagt Ihnen auch, was Sie nicht brauchen. Die Datenerfassung mit der Applikation meinBett dauert weniger als eine Zeit. In der Ergebnisliste finden Sie die wichtigsten Aspekte, die Sie beim Erwerb einer Matratze und eines Bettrahmens aus medizinisch-orthopädischer Perspektive im Hinblick auf Ihre anatomischen Gegebenheiten und Schlafgewohnheiten berücksichtigen müssen.

Sie können mit den erworbenen Kenntnissen wahlweise probieren, die Einstellung Ihres bestehenden Bettrahmens zu verändern, ohne an einen neuen Kauf denken zu müssen. Kurz gesagt, Sie erhalten eine persönliche Beratung zu Härte, Matratzenzustand und Bettgestelleinstellung nach Ihren eigenen Maßen. Mit Hilfe der 4D-Videoraster-Stereometrie (Formetric) wird die Wirbelsäulengröße komplett gemessen, um die exakte Länge der Wirbelsäulen- und Wirbelsäulenkrümmung (Skoliose) zu bestimmen, sowie die Gestalt in Bezug auf Buckel (Kyphose) und Hohlrücken (Lordose), Schulter- und Beckenweite zu analysieren.

Anhand der erhobenen Bodydaten erfolgt eine kompetente Matratzen- und Bettstellenberatung. Dann können wir gezielt die Frage nach der Härte der Matratze und dem Typ der Matratze sowie der Einstellung des Lattenrostes beantworten. Oft können unsere Pflegebedürftigen diese Information allein auf ihrem Homebett-System nutzen, um die eingegangenen Ratschläge und Hinweise unmittelbar umzusetzen, um eine verbesserte Stützung und Entspannung des Organismus zu erwirken.

Andernfalls sind wir bei einem Neueinkauf behilflich auf dem Gebrauchtmarkt ein passendes Gerät zu finden. Sie können bei uns kein Bettanlage erwerben, aber in der Realität haben wir eine verstellbare Demobettunterlage in allen Variationen und verschiedenen Matratzenhärteklassen. Ausgehend von der ermittelten Latexhärte und der Bettstufeneinstellung können Sie nach der Messung durch umfangreiche Tests Ihr optimales Ergebnis bestimmen.

Mehr zum Thema