öko Möbel Versand

Öko-Möbelversand

Eco-Versand, Naturversand, Schlafexperte, Bio-Möbel-Shop, Eco-Versand, Schlafratgeber, Matratzenversand allnatura Vertriebs GmbH & Co. Bis ins kleinste Detail durchdacht, werden diese Naturmöbel mit großem biologischem Know-how hergestellt. Tags: Möbel, Einkaufen, Online-Lieferung von natürlichen Möbeln. Spielzeug von Sirch und ökologische Kindermöbel von Stokke und Kidsonroof können bei uns bestellt werden. Damenmode, Kindermöbel und Haushaltsartikel, die Sie in unserem Shop finden.

Bio-Möbel Ökologische Möbel Ökologische Möbel Zukunftsfähige Erzeugnisse Ökodesign

Bio-Möbel von Secto Design, Sirch, Werkhaus, NEST NATURE, LA SIESTA und MONALiTO...Möbel aus Bio-Baumwolle und FSC-Holz...nachhaltig produzier.... So werden unsere Bio-Möbel beispielsweise aus Bio-Baumwolle und FSC-Holz (nachhaltige Forstwirtschaft) hergestellt. Sie werden alle sozial gerecht, von höchster handwerklicher und qualitativer Bedeutung hergestellt. Hier gibt es Kindersitze, Kinderpulte, Kindersitzbänke, Kindersitze, Kinderhocker, Hänghöhlen, Klapphängematten, Hängesitze, Designerleuchten, Kinderspielzeug aus Holz, Fotohocker, Gesundheitssitzmöbel, Bürohocker und eine Baby-Federwippe.

Das Design verändert sich. Weltweite Fragen wie Ressourcenverknappung, Klimawandel und gesellschaftliche Ungleichheiten dominieren den gesellschaftlichen Dialog und gestalten immer mehr unsere Umwelt, auch die Bereiche, die uns jeden Tag umgibt.

Das Design verändert sich. Weltweite Fragen wie Ressourcenverknappung, Klimawandel und gesellschaftliche Ungleichheiten dominieren den gesellschaftlichen Dialog und gestalten immer mehr unsere Umwelt, auch die Bereiche, die uns jeden Tag umgibt. Nachhaltiges Design ist gefragt: Umweltfreundliche und erneuerbare Rohstoffe sollten so weit wie möglich in der Fertigung eingesetzt werden, und die Herstellungsbedingungen sollten gesellschaftlich fair sein.

Zudem ist es notwendig, neue Verkaufsmärkte zu eröffnen und auf sich aufmerksam zu machen - in einer von den Massenmedien geprägten Zeit, in der Aktualitäts- und Kurzzeitmode in der Regel mehr zählt als Wert und Inhalt. Ökonomischer Sinn, Sozialverträglichkeit und ökologisches Bedürfnis sind mehr denn je von Bedeutung - Aspekte, die sich unter dem Stichwort "Ökodesign" ausmachen.

Erwähnenswert sind unter anderem entwicklungspolitische Ziele und Grundsätze für das Ökodesign: Namhafte Hersteller gehen mit gutem Beispiel voran: Viele der von Vitra angebotenen Präparate sind zum Beispiel vorbildlich. Zeitloses und innovatives Möbeldesign gewährleistet nicht nur Ästhetik und Funktionalität - Bürostühle wie der MedaPal sind auch mit dem Greenguard-Zertifikat, dem Öko-Label "Blauer Engel" und 94% bzw. 92% wiederverwertbar.

Andere positive Beispiele für Ökodesign kommen von kleinen Herstellern wie dem US-Unternehmen Kalon. Das 2007 vom Paar Simmering gegründete Times Magazine wählte Kalon zu einem der 100 bedeutendsten Green Companies der Welt. Für das Jahr 2007 wurde Kalon als eines der 100 bedeutendsten Green Companies der Welt ausgezeichnet. Hier werden auch Möbel hergestellt, die nach Europa exportiert werden - das vermeidet überflüssige Verkehrswege und schont so die Natur.

Umweltbewusstsein und Innovation sind auch neue Werkstoffe, mit denen Konzerne wie Muuto, Hay oder die Firma Emmeco experimentierend sind. So haben die Betriebe beispielsweise Erzeugnisse aus PET-Filz im Programm. PET (Polyethylenterephthalat) ist vor allem für seine PET-Flasche bekannt, aus der der Grundstoff für die filzähnlichen Erzeugnisse hergestellt wird.

Weitere Unternehmen vertrauen auf erneuerbare Rohmaterialien wie Naturfilz, Hanf, Weißwaren, Marmor, Jute nachwachsenden Rohstoffen oder Kiefer. So umfasst das Angebot der Firma Hey Sign ausschließlich Naturfilzprodukte aus 100% purer Wolle, aus denen viele textile Produkte hergestellt werden, von Polstern bis zu Teppichen. Zahlreiche Konstrukteure, Hersteller und Produktionsunternehmen haben die Vorzüge des Ökodesigns anerkannt und die Produktentwicklungen und den gesamten Lebenszyklus des Produkts an angemessene gesellschaftliche, ökonomische, technische Verhältnisse und gesetzliche Vorgaben angepasst.

Mehr zum Thema