öko Bettdecke

Öko-Decke

Von den besten Materialien wie Baby Kameldaunenhaar, Bioerinowolle (kbT) Hier finden Sie Ihre Bio-Decke für den Sommer aus natürlichen Materialien. Bei der Wahl der richtigen Öko-Decke handelt es sich wie bei den Kissen um eine sehr individuelle, intime Entscheidung. Das Bettdecken Duo aus Bio-Schafschurwolle mit Quilting hält Sie kuschelig warm und transportiert gleichzeitig sehr gut Feuchtigkeit. Qualitativ hochwertige Kissen, edle Pfulmen und Bettdecken im ÖKO Planet Onlineshop Schweiz. Die Mops sollten jetzt eine Decke bekommen.

Decke aus natürlichem Material im Internet einkaufen & natürlich einschlafen.

Das Auswählen der passenden Bettdecke hat einen großen Einfluß auf den Schlafen. Zu Ihrem Komfort steuert die Dachkonstruktion den Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich in der Nacht. Es stellt sicher, dass Sie im Schlafe nicht frieren und beugt zugleich unangenehmem Nachschwitzen vor. Außerdem wird die vom Organismus freigesetzte Körperfeuchtigkeit geregelt, um Ihnen einen angenehmen und tiefen Durchschlaf zu ermöglichen.

Welches Duvet ist das Passende für mich? Welches Bettdeckchen für welche Zeit? Welches Bett für "Schwitzer" und welches für "Frierer"? Welcher ist der passende Bettbezug? Welches Duvet ist das Passende für mich? Die Auswahl an Federbetten ist dabei zumindest so groß wie die verschiedenen Schlafeigenschaften der Menschen. Aus diesem Grund hat DIE keine ideale Bettdecke.

Aber es gibt eine Bettdecke für jede Art von Schlaf. Abhängig davon, ob Sie eine knuddelig warme Nacht bevorzugen oder rascher schwitzen, ob Sie eine dicke oder eine helle Bettdecke bevorzugen oder ob Sie von einer Allergien geplagt sind, sollten Sie dies alles bei der Wahl Ihrer Bettdecke berücksichtigen.

Klimatische Eigenschaften, Eigengewicht und Allergieverträglichkeit sind vor allem vom Füllstoff und dem Bezugsmaterial Ihrer Bettdecke abhängig. Welches Bettdeckchen für welche Zeit? Die Sommerdecke, die mit Naturseide ausgefüllt ist, erfüllt diese Anforderung perfekt. Mit der sanften, hautfreundlichen und wohltuend kühlenden Waldseide wird sichergestellt, dass Sie im Schlaf nicht zu heiß werden oder gar unter der Decke zu schwitzen beginnen.

Kamelhaare sind ebenso gut für den Einsatz im Hochsommer geeignet. Kameldecken fungieren wie ein natürliches Temperaturregelgerät, das unangenehmem Schweißausbrüchen wirkungsvoll vorbeugt. Kaschmir, das Edelhaar der Cashmereziege, ist auch für den Winter eine gute Wahl. Außerdem absorbieren Decken aus Wildseide, Kamelhaaren und Cashmerewolle viel Wasser, verglichen mit ihrem vergleichsweise niedrigen Gewicht.

Als gute Ergänzung zu Tierhaar, z.B. bei Allergie, bieten sich Decken an, die mit Naturmaisvlies oder Bio-Baumwolle gefüllt sind. Mit Bio-Baumwolle sollten Sie eine geringere Menge an Füllung verwenden, da eine dickere Bettdecke für den Hochsommer zu heiß sein könnte. Wer in der Nacht kälter oder sogar frostiger wird, möchte sich in eine gemütliche Winterdecke kuscheln und vor allem nicht einfrieren.

Auch wenn Schafswolle das unangenehme Nachschwitzen im Beet vermeidet, sollten Sie - wenn es sehr rasch erwärmt wird - an der Füllung sparen und nicht die dichteste Schafswolle-Decke verwenden. Auch für den Einsatz im Sommer sind Kamelhaare, Alpakahaare und Yakhaare eine gute Option. Die drei natürlichen Substanzen sind in ihrer wärmenden Wirkung und ihrer Feuchteregulierung sehr gleich und gewährleisten ein behaglich warmes Pflegebett, kein Schweißen und liegen komfortabel da.

Bio-Baumwolldecken und Mais-Vliesdecken sind eine wirkliche Alltagsalternative für alle, die Tierhaare im Schlaf nicht mögen, zum Beispiel wegen Allergien. Die bequemste Variante ist natürlich eine Bettdecke für alle Anlässe. Je nach Temperaturschwankungen zwischen Himmel und Erde muss eine ganzjährige Decke - sofern es sich nicht um eine Doppeldecke handelt, die sich mit zwei Raumdecken kombinieren lässt - viel zu bieten haben.

Denn an kühlen Tagen will man nicht erstarren, aber man will auch nicht schweißen, wenn die Displayanzeige auf dem Fieberthermometer ansteigt. Das glatte Camelhaar ist perfekt für das Zusammenspiel von warmen Tagen und kühlen Abenden. Maisfasern bieten eine gute Energiespeicherung, halten sie im Hochsommer warm und im Hochsommer wohltuend kühl.

Sie haben eine helle Bettdecke für den Winter und eine etwas dickere für die Zeitspanne. Welches Bettdecken für "Schwitzer" und welches für "Frierer"? Die einen neigen zum Schweißen, die anderen fangen an, rascher zu erfrieren. Für die Auswahl der passenden Bettdecke ist es wichtig, dass sie den jeweiligen Schlafrhythmus bestmöglich untermauert.

Abhängig davon, wie leicht Sie einfrieren, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Tagesdecke auf die passende Befüllung achten. Flaumfedern, Merinoschafwolle, Alpakahaare und Yakhaare sind in Bezug auf die Füllungsmenge und das eigene Gewicht besonders warmer. Die Schurwolle von Alpaka und Yak kann die Eigenwärme des Körpers sehr gut regeln, um ein rasches Nachschwitzen zu verhindern.

Dagegen können bei Menschen, die rasch schwitzen, die sich beim einen oder anderen deutlich zu erwärmt fühlen, Drusen und Schafswolle zu einem Schlafenklima anregen. Ein dicker Bio-Baumwollbezug oder eine mit Naturmaisvlies ausgefüllte Bettdecke ist auch ideal für frostempfindliche Menschen. Durch verschiedene Kombinations-Möglichkeiten - nur die Lichtdecke, nur die stärkere oder beide zusammen - sind Sie auf alle Temperaturbereiche gut vorbereitet.

Sollte es in der Nacht zu warm sein, können Sie hier rasch und unkompliziert die jeweils nächsthöhere "Heizstufe" auswählen. Schwimmen im Schlaf ist extrem unerfreulich, zumal dies in der Regel ein hohes Maß an Feuchte mit sich führt. Besonders natürliche Haardecken mit Tierhaar- und Wollfüllungen wie z. B. Kamel-, Alpakaha-, Yak-, Kaschmir-, aber auch Schafswolle können eine verhältnismäßig große Menge an Wasser aufsaugen, lagern und wieder an die Umwelt abführen.

Dies sind wesentliche Merkmale für Menschen, die leicht atmen. Kamelhaare und Kaschmir stellen auch sicher, dass es unter der Decke nicht so heiß wird wie unter einer Merinowollendecke, Alpaka. Für diejenigen, die sich rasch aufwärmen, wird vor allem im Hochsommer eine kühlende Seide oder eine natürlich gesunde Mais-Vliesfaser empfohlen. Flaumfedern und dicker Bio-Baumwolle eignen sich besser für Menschen, die lieber gefrieren und es im Doppelbett gemütlich und wärmend haben wollen.

Nächtelang verbringen die Menschen zwischen sechs und zehn Std. im Schlaf. Der Kontakt mit der Decke ist sehr stark. Ein Großteil unserer Decken stammt aus kontrolliertem biologischen Landbau oder aus kontrollierter ökologischer Viehzucht. Mit der Bettdecke ist es ausschlaggebend, was sie enthält, im eigentlichen Sinn des Worts.

Decken mit natürlicher und natürlicher Befüllung erfüllen diese wichtige Aufgabe optimal. Betrachten wir als Beispiel das Camel Hair. Die weichen Haare der Tierchen sind diesen Gegebenheiten optimal angepasst, denn sie verhindern, dass sie schwitzen und gefrieren. Sie stellen die selben Ansprüche an Ihre optimale Bettdecke. Doch nicht nur Kamelhaare haben so viele gute Eigenschaften: Daune, Wilde Seide, reine Schafwolle, Meeresschurwolle, Yakhaar, Alpakahaare (Lama), Kaschmir, Corn-Fleece und Bio-Baumwolle beweisen uns Tag für Tag in der freien Wildbahn, wie gut sie mit Kälte und Luftfeuchtigkeit umgehen können.

Baumwollgewebe ist nicht nur für Hose, Pullover und Jacke geeignet, sondern auch sehr gut als Füllmaterial für Duvets. Im Online-Öko-Shop finden Sie nur Decken mit 100% reinem Bio-Baumwollstoff aus kontrolliertem Bio-Anbau (kbA), die ohne Zugabe von chemischen Stoffen produziert werden. Baumwollgewebe kann viel Wasser absorbieren und rasch wieder an die Luft abführen.

Eine Tagesdecke mit Bio-Baumwollfüllung ist daher besonders für Menschen geeignet, die im Schlafe rasch austrocknen. Abhängig vom Gewicht der Füllung sind Bio-Baumwolldecken für den Einsatz im Frühjahr, Herbst und Herbst sowie für die wechselnden Übergangszeiträume geeignet. Steppdecken mit Maisfaserfüllung sind qualitativ hochstehende natürliche Produkte mit sehr guter Schlafqualität. Bei Kindern, (Tierhaar-)Allergikern und empfindlichen Menschen sind die gesundheitlich einwandfreien Mais-Vliesdecken eine hervorragende Wahl zu Merinowolle, Kamelhaaren oder Daunenbetten.

Die Naturmaisfaser kühlt im Hochsommer und wärmt im Wintersommer und sorgt für ein konstant angenehmes Schlafen. Wilde Seide ist eines der nobelsten Naturmaterialien überhaupt. Vor allem die wilde Seide (auch Dupionseide genannt) wird den leergewordenen Koksen nach dem Schlüpfen der Schmetterlinge ausgelesen. Wilde Seide ist mit ihren qualitativ hochstehenden organischen Eigenschaften wohltuend leicht und nachgiebig.

Keine Schweißausbrüche, aber ein angenehmes Schlafen ermöglicht es Ihnen, sich völlig zu erholen. Wer schon einmal ein angefeuchtetes oder gar angefeuchtetes Tuch aus Seide auf die Leine gelegt hat, um zu trocken, der weiß, wie gut das natürliche Material mit Wasser auskommt. Er kann viel Wasser aufnehmen und ebenso rasch wieder abführen.

Dein Pflegebett hält sich im Trockenen und ist weder wasserdicht noch nass. Wildseide ist neben Bio-Baumwolle die erste Adresse, wenn Sie eine Bettdecke aus einem ökologischem Naturmaterial suchen, aber aus privaten oder allergischen Beweggründen keine Tierhaare füllen wollen. Daune ist eine der am längsten verwendeten Polsterungen für Duvets. Durch diesen Temperaturausgleichseffekt gibt Ihnen die Daunendecke eine wohlige Atmosphäre, ohne dass Sie zu früh schwitzen.

Abhängig von der Befüllung, ob heller oder straffer, ist die Daunenbettdecke sowohl für den Hochsommer als auch für die kalten Wintersonnen. Auch in den wechselnden Übergangsmonaten zwischen Hochsommer und Wintersommer sorgt sie als Duo-Duvet oder Medium-Duvet für ein exzellentes Schlafen. Wenn Sie im Schlafen leicht frieren, ist eine mit Schafwolle gefüllte Decke die beste Wahl.

Das natürlich gesunde Füllungsmaterial gewährleistet trotz seiner großen Wärmespeicherkapazität, dass Sie unter der Bettdecke nicht untergehen. Schafswolle verhindert trotz ihrer wärmenden Wirkung schnelles Nachschwitzen im Schlaf. Schafswolle kann bis zu 35 Prozentpunkte ihres Eigengewichts an Feuchte aufsaugen. Durch ihre hohe selbstreinigende Kraft mit geruchsbindender Wirkung sind mit Schafswolle gefüllte Tagesdecken ebenso gesundheitlich wie reinigungsfreundlich.

Verglichen mit Kamel-, Yak- und Alpakaha-Haaren ist reine Schafwolle eine attraktive und vor allem preisliche Variante. Die Anzahl der Lämmer ist groß, das "Fell" der Lämmer ist stark und das Schneiden geht rasch von der Handfläche. Decken, die mit Kamelhaaren gefüllt sind, sind besonders temperaturausgleichend. Darüber hinaus hat Camel Hair die Form einer Hohlhaar. Auf diese Weise kann die Schurwolle sehr gut Wasser aufsaugen, lagern und wieder an die Luft zurückgeben.

Damit ist die Kamelhaarfuellung besonders geeignet für Menschen, die im Schlafe rasch ausdruecken. Kamelhaare sind ein rein natürliches Produkt ohne Zugabe von chemischen Stoffen. Kamelhaare sind dank ihrer Selbstreinigungsfunktion extrem pflegenswert. In der Regel genügt es, die Bettdecke zur Belüftung aufzulegen. Kamelhaare sind strapazierfähig und formbeständig. Auf diese Weise werden Sie viele Jahre lang viel Spaß mit Ihrem Quilt haben.

Besonders die sanfte Unterwolle des vielschichtigen Haares erwärmt, reguliert die Hautfeuchtigkeit und ist außerdem sehr hautsympathisch. Eine Tagesdecke mit Yak-Haarfüllung sorgt auch bei Frost für wohlige Abkühlung. Optimal für Menschen, die rasch einfrieren. Neben dem exzellenten Wärmekissen beugt die hauchdünne Pelzstruktur dem schnellen Nachschwitzen vor. Bis zu 30 Prozentpunkte des Eigengewichts an Feuchte kann Yakhaar absorbieren, lagern und rasch wieder in die Raumluft abführen.

Ein guter Tipp für diejenigen, die im Laufe des Schlafes leicht zu schweißen beginnen. Decken mit Alpakawolle-Füllungen haben eine ganze Menge an Vorteilen. Du wirst unter einer sehr hellen Bettdecke liegen, die dich nicht zum Gefrieren oder Schweißen bringt. Cashmere verfügt über eine sehr gute Energiespeicherung, die ein rasches Einfrieren im Doppelbett vermeidet.

Deshalb ist die Cashmere Bettdecke als Ganzjahresbettdecke besonders für Menschen mit normalem Wärmebedarf geeignet. Darüber hinaus sorgt die Schurwolle der Cashmereziege für eine gute Feuchtigkeitsaufnahme, was ein ausgetrocknetes, gesundheitsförderndes Schlafen ermöglicht. Welcher ist der passende Bettbezug?

Mehr zum Thema