Naturlatex Matratze Kaufen

Kaufen Sie eine Naturlatexmatratze

Selbst wenn du eine Latexmatratze kaufst, musst du vorsichtig sein, was du hier nimmst. Latex-Matratze - die Matratze mit der höchsten orthopädischen körperlichen Anpassung und der höchsten natürlichen Punktlastizität. Die Latexmatratze ist eine wichtige Voraussetzung für einen gesünderen und entspannenden Schlafrhythmus, da sie eine gute Anpassungsfähigkeit an den eigenen Organismus aufweist und auf der Naturbelassenheit von Naturlatex basiert. Die Matratzen aus Gummi bestehen entweder aus Naturlatex (Naturkautschuk) oder aus Synthetik. Naturlatexmatratzen haben eine wesentlich größere Punktlastizität als Kunstlatexmatratzen und unterstützen den Organismus besser.

Im Allgemeinen besticht eine Matratze aus Gummi durch die hohe Naturbelassenheit des Gummis mit höchster orthopädischer körperlicher Anpassung. Aufgrund der Naturbelassenheit des Lateks wird eine höchstmögliche naturgemäße Punktlastizität und eine optimierte körpereigene Orthopädie erzielt. Die gute Matratze aus Gummi entlastet den Körper und die Gelenke und wird daher oft von Menschen mit Rückenbeschwerden erkauft.

Hoher, konstanter Luftaustausch: Die millionenfach vernetzten Luftblasen im Latextyp gewährleisten einen konstanten Luftaustausch und belüften mit ihren eingebauten Lüftungskanälen die Matratze. Latexprodukte sind Naturprodukte: Latexprodukte setzen sich aus verschiedenen Gemischen von Naturlatex und Kunstlatex zusammen. In den von uns angebotene Matratzen aus Gummi sind keine Füller vorhanden. Höchste Naturpunktelastizität: Aufgrund ihrer Naturpunktelastizität sind Latexprodukte eine ausgezeichnete Orthopädielösung für einen gesünderen und ruhigeren Schlafrhythmus.

Äußerst hygienisch: Latex-Matratzen sind aufgrund ihrer Naturbelassenheit und ihres aufwändigen Belüftungssystems eine besonders gesundheitsbewusste Form der Matratze. Die Menge an Naturlatex in der Matratze entscheidet über die Menge und Stärke der naturbelassenen Anpassung des Körpers. In der Regel gilt: Je höher der Gehalt an Naturlatex in der Matratze, desto anpassungsfähiger wird der Körper. Für Allergien sind Naturlatexmatratzen sehr gut durchdacht, da das Naturlatexmaterial antibakteriell wirkt und nur niedrige Ansatzpunkte für Haushaltsstaubmilben hat.

Offene Bettkiste für beste Belüftung: Die Latexmatratze ist in ihrer Klimatisierung etwas "schwächer" als andere Matratzentypen und erfordert daher einen geöffneten Bettkasten für eine gute Belüftung zu haben. Produktion - schnelles Wärmeabführen ist wichtig: Für die Güte der Latexvulkanisation und damit des Latexprozesses ist das schnelles Wärmeabführen in der Produktion von ausschlaggebender Bedeutung für die naturgemäße Gleichmäßigkeit des Lateks und damit für seine hochgradig kieferorthopädische Funktionalität und seine lang anhaltenden Eigenschaften bei Langzeitnutzung.

Jeder Mensch hat seine eigene Naturlatexmatratze - Weil jeder Mensch anders ist, gibt es bei RAVENSBERGER auch verschiedene Naturlatexmatratzen in unterschiedlichen Grössen, Breiten, Höhen, Härten und Ausmaßen. Abhängig von Ihrer persönlichen Schlafart und Ihren Körpermaße kann es sinnvoll sein, eine Matratze aus anderen Stoffen zu verwenden, z.B. eine Kaltschaum- oder eine Visco-Matratze.

Entspanntes Liegen, gesundes Einschlafen und erholsames Aufstehen - mit einer Latexprobe kommen Sie Ihrem "Traum" vom vollkommenen Einschlafen ganz nahe. Bei der Anschaffung Ihrer Latexprodukte empfiehlt es sich auch, einen neuen Lattenroste zu berücksichtigen, da ein Lattenroste mit etwa einem Dritteln zum Gesamterfolg eines ruhigen Nachtruhe.

Mehr zum Thema