Naturkautschuklatex

Kautschuk-Latex

Aus dem Saft des Kautschukbaumes Hevea brasiliensis wird Naturlatex, das älteste aller Kautschukmaterialien, gewonnen. Die Kondome aus Naturkautschuklatex sind die Standard-Kondome. Kultivierte Pflanzen: Gummi (Hevea brasiliensis), Extraktion von Latex (Naturkautschuk) Naturkautschuk wird aus Latex - dem Latexsaft des Kautschukbaumes (Hevea brasiliensis; ursprünglich aus Brasilien) - gewonnen. Kautschukmischungen aus Naturkautschuklatex werden überall eingesetzt.

Natürlicher Gummi/Latex von H. brasiliensis, dem einzigen, der wirtschaftlich eingesetzt wird.

Naturgummi und Naturlatex / Weber & Schaer

Mehr als 40 Prozentpunkte des in der Branche eingesetzten Gummis kommen immer noch aus der freien Wildbahn. Naturgummi ist ein faszinierender Werkstoff, der auf vielfältige Weise eingesetzt werden kann. Da sind wir gut aufgestellt - denn unser Haus befasst sich seit rund 140 Jahren mit diesem unvergleichbaren natürlichen Produkt. Mit regelmäßigen Besuchen in den Lieferländern stehen wir in ständigem Austausch mit fast allen bedeutenden Marken.

Die Wareneingangskontrolle gibt uns einen Einblick in die Warenqualität. In regelmäßigem Dialog mit den Produzenten stellen wir die Produktqualität des von uns verkauften Naturgummis sicher und erhalten unmittelbaren Zugriff auf neue Erkenntnisse. Eine umfassende Lagerung des gesamten Sortiments gewährleistet die erforderliche Versorgungssicherheit des Naturprodukts, dessen Herstellung jahreszeitlich bedingt ist und 4-5 Monate dauert, um in Europa zu sein.

Auf diesem Gebiet haben wir als einer der europaweit größten Importeure von Naturlatex ein hohes Maß an Kompetenz. Natürlich haben wir in unserem hamburgischen AKW die entsprechenden Stückzahlen zur Verfügung. Zusätzlich zu den Standard-Naturkautschuk- und Latexqualitäten stehen auch Sonderqualitäten wie vorgevernetzte Naturkautschukqualitäten und geprop. Naturlatexqualitäten zur Verfügung.

Naturgummi (Latex)

Die Ausdehnung und der Modul entsprechen den Qualitätswerten von natürlichem Latex. Die Neoprenqualität, die in einem wärmeempfindlichen Prozess aufbereitet wird, weist ähnliche gute Werte auf wie unsere Naturlatexqualitäten. Neben der hohen Alterungs- (Stufe 2) und Gasdurchlässigkeit besteht der spezielle Vorzug in der deutlich höheren Temperaturbelastbarkeit im Vergleich zu natürlichem Latex. Unsere Laturlatex-Qualitäten sind in der Regelfall lebensmitteltauglich nach K1 XXI des deutschen Konsumgütergesetzes auf Naturkautschukbasis.

Das Basismaterial erfüllt nach wie vor die Anforderungen der FDA. Die entsprechenden Eigenschaften sind auch für den medizinischen Bereich verfügbar. Natürlicher Latex wird bei uns serienmäßig in den Farben natürlich-transluzent, lichtdurchlässig und umweltfreundlich verarbeitet.

Naturgummi auf Latexbasis

Für die Produktion von ein-teiligen, elastisch, flexiblen Gussformen. Für die Produktion von Gegenständen, Schablonen usw. Durch seine hohe Dehnbarkeit eignet er sich besonders für die Fertigung von ein-teiligen und damit fugenlosen Gussformen. Vergussmassen wie z. B. Polyestersorten oder andere Kunststoffe können das natürliche Produkt angegriffen werden, was zu einer raschen Sprödigkeit und kurzen Formlebensdauer führen kann. Auch nach der Härtung reagieren sie mit Strom und Hitze, d.h. die Gestalt kann sich ändern, das Produkt kann sich verdunkeln und brüchig werden.

Latexprodukte haben eine begrenzte Nutzungsdauer. Verwendung: Latexprodukte mit einem Bürsten in dünner Schichtdicke anbringen. Abhängig von der jeweiligen Applikation kann der Latextyp auch vergossen oder das Werkstück getaucht werden. Abhängig von der Grösse der Originalform werden 4 - 20 Lagen benötigt. Trocknungszeit pro Lage je nach Zimmertemperatur ca. 3 Std. Unter Zugabe von Latexverdickungsmittel zur Milch kann die Mischung nach 2 - 3 Lagen gefüllt werden.

Je nach Zimmertemperatur und Schichtdicke ca. 24 Std. gründlich trocknen. Natürliches Material, das zur Erhaltung mit Ammoniak vermischt wird, daher hohe Geruchsbildung bei der Herstellung.

Mehr zum Thema