Naturkautschuk Eigenschaften

Eigenschaften von Naturkautschuk

Durch die Vulkanisation verändern sich die Eigenschaften von Gummi erheblich. Darüber hinaus werden auch andere Naturkautschuksorten verwendet, die zum Teil unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Naturkautschuk verleiht ihm diese einzigartigen Eigenschaften. Welche Eigenschaften hat Naturkautschuk? Merkmale, Herstellungsverfahren und Anwendungen von Naturkautschuk und Synthesekautschuk.

Die Eigenschaften von Naturkautschuk-Klebstoffen

Darf ich meine Päckchen mit einer Milchsiegelung versehen? Naturkautschuk hat ganz spezielle Eigenschaften, weshalb er oft für Klebemassen eingesetzt wird. Jeder Mensch weiß Naturkautschuk. Naturkautschuk gibt in 70 Prozentpunkten aller Anwendungen "Gummi" in einem Autoreifen ab. Weil Sie mit Naturkautschuk verkleben können. Erstens kann es überraschend sein, dass Naturkautschuk zur Verklebung eingesetzt werden kann.

Es handelt sich nämlich um ein rein natürliches Produkt, das aus dem Kautschukbaumlatex (Hevea brasiliensis) hergestellt wird. Die Muttermilch haftet nicht. Aber auch der Latexprozess hat seine ganz eigenen Eigenschaften: Seine spezielle Chemikalienstruktur macht ihn zu einem exzellenten Bestandteil in Klebemassen. Denn Naturkautschuk ist aus besonders lang gestreckten Polycarbonat-Ketten aufgebaut.

Durch die Mischung mit Kunststoffen (Klebrigmacher) entsteht eine Klebemasse, die durch die Dauer und Mobilität dieser Polycarbonat-Ketten sehr elastisch ist. Von diesen Eigenschaften des Naturkautschuks profitiert das Klebeband mit Naturkautschuk: Auch bei tiefen Außentemperaturen ist die Haftmasse elastisch, wenn andere Materialien fest und spröde werden. Die Verflechtung der Polycarbonat-Ketten gewährleistet eine höhere Eigenfestigkeit der Klebemasse.

Naturkautschukkleber - vom Holz bis zum Klebeband: 1) Der haftende Pflanzensaft wird in kleinen Behältern auf den Pflanzungen gesammelt, 2) er wird dann rasch aufbereitet, damit er nicht verderbt, 3) Einkauf: Die verwendete Gummiart, die gebundenen Kunstharze und andere Zusatzstoffe entscheiden über die Eigenschaften eines Naturkautschukklebers. Im Allgemeinen bieten die Eigenschaften von Naturkautschuk mehrere Vorzüge für Klebebandanwendungen.

Die Abziehfestigkeit ist die erforderliche Druckkraft, um ein Klebeband von einem spezifischen Substrat zu lösen - sei es eine harte, flache oder rauhe Unterlage. Zugleich läßt sich ein mit Naturkautschukkleber beschichtetes Pflaster leicht und rückstandsfrei ablösen, z.B. mit Malerfolie. Hinzu kommt die starke Klebkraft, d.h. der "Touch tack" der Klebemasse: Das Klebstreifen haftet mit minimalstem Luftdruck bei minimalen Kontaktzeiten.

Durch den Latex des Kautschukbaums werden die Klebestreifen "schneller". Dies alles macht deutlich, warum Naturkautschuk-Klebstoffe häufig und problemlos eingesetzt werden und warum sie in großer Stückzahl und für zahlreiche Anwendungsbereiche - vom Gewebeband bis zum Verpackungsklebeband - erhältlich sind. Genau so viele Selbstklebebänder, die unsere Päckchen zuverlässig verschließen, werden hergestellt - die Muttermilch des Gummibaums.

Aber auch die spezielle Chemikalienstruktur hat Nachteile: Die Klebemasse im Naturkautschuk-Klebstoff oder -Klebeband hat eine eingeschränkte Haftung und Haftung bei erhöhten Außentemperaturen ab 70 C, erfordert Alterungsstabilisatoren und Umweltresistenz gegen UV- und Ozoneinwirkung und ist durch eine eingeschränkte Resistenz gegenüber chemischen und Lösungsmitteln gekennzeichnet.

Darf ich meine Päckchen mit einer Milchsiegelung versehen?

Mehr zum Thema