Milbenbekämpfung Matratze

Matratze zur Milbenbekämpfung

Unter anderem sind die Milben nur etwa einen Zentimeter groß: Eine Matratze passt nicht in eine herkömmliche Waschmaschine. Vor allem Matratzen und Polstermöbel bieten einen unerwünschten Lebensraum für alle Arten von Milben und anderen Allergenen. Ab wann ist meine Matratze zu alt und wie kann ich mein Leben verlängern? Diese sind in fast jeder Matratze zu finden, sehr klein und auch kein Zeichen von mangelnder Hygiene.

Staubmilben

Der Auslöseimpuls sind Milchpartikel und deren Abbauprodukte ( "Kot"), die inhaliert werden. Die Milbe findet im Doppelbett (Matratze) optimale Wohnbedingungen, mit denen sie Naturmaterialien (Daune, Rosshaar, Schafwolle) bevorzugt. In Mitteleuropa kommen Haushaltsstaubmilben aufgrund der Trockenheit der Raumluft und der Temperatur nur in kleinen, allergisch bedenklichen Dosen vor.

Milbensicherer, künstlicher Bettwäsche (oder die ganze Matratze muss bei über 60°C wischbar sein). Die Bettdecke und das Kissen müssen alle 4 bis 6 Tage bei über 60°C gespült und gut trocknen (Tumbler) (Daunenwaschbar bei über 60°C oder Kunstbettinhalt). Bei Bettdecken und Kissen gibt es - wenn nicht über 60°C wischbar - auch milbenbeständige Überzüge.

Wäsche von normalen Bettbezügen und Bettwäsche sowie Molton- und Rheumadecken einmal pro Woche bei über 60°C. Stockbetten sind nachteilig, da insbesondere das tiefere Stockbett zunehmend Staub ausgesetzt ist. Kein Kuscheltier im Doppelbett (oder einmal im Monat waschen). Einmal pro Woche feucht den Boden abwischen und feucht stauben. Wenn nicht möglich: Einmal pro Woche absaugen, dann mit einem feuchten Tuch nachwischen.

Im Falle von Teppichböden, die nicht herausnehmbar sind: ggf. Reinigen mit milbentötendem Bodenbelag.

Neoöl - die natürliche Schädlingsbekämpfung?

Der Bio-Möbelhandel, der Handel mit Naturwaren und sogar die konventionellen Matratzen- und Bettwarenläden sind ohne sie nicht mehr vorstellbar. Die Neem-Öl als "Lösung aller Hausstaubmilbenprobleme"! Seit vielen Jahren ist das Neoöl der Insider-Tipp zur Bekämpfung von Schädlingen im Haus. Bei den Hobby-Gärtnern unter uns. Das Naturheilmittel gegen Milbenplage mit ökologischer Qualität wurde ganzflächig in Zeitschriften angekündigt.

Der Betrieb läuft auf Hochtouren - bereits werksseitig mit Neoöl ausgerüstete Bettwäsche und Bettmatratzen werden für gutes Preis-Leistungs-Verhältnis als "milbensicher" angeboten. Der Betrieb, der hier aus Furcht vor Menschen vor unangenehmen Schlafkameraden gemacht wird, ist nicht zwangsläufig die Problemlösung für Hausstaubmilbenallergiker: Im Unterschied zu früher, heute nicht mehr zugelassenen, auf dem Scherbenmarkt erhältlichen chem. Stoffen (Achtung: auch hier gibt es nicht "alles Geld, das glänzt" !

Die Kotkugeln, deren Eiweißkomponente der eigentliche Auslöser der Allergie ist, werden nicht vergällt, d.h. erstarrt. Dabei geht die Funktion des Neemöls einen anderen Weg: Neemölkomponenten, die auf Kissen, Latexmatratzen usw. aufgetragen werden, die über Lebensmittel (Hautschuppen, Haar usw.) in den Organismus der Haushaltsstaubmilbe eindringen, dort den hormonellen Ausgleich stören und die Milbe reproduktionsfähig machen.

Mit der Zeit werden die Scherflein ausrotten. Weil jedoch ständig neue Haushaltsstaubmilben aus anderen Gebieten in den Hausgebrauch kommen, muss diese Applikation regelmässig wiederholt werden. Weil das Hauptproblem nicht die Milbe selbst, sondern der Milbenkot ist, wird die bestehende Allergiebelastung, vor allem bei bereits verwendeten Kissen und Latexmatratzen, nicht gestört.

Das Behandeln mit Neoöl ist nur dann sinnvoll, wenn es um den Kauf von neuen, milbenfreien Einstreuungen etc. geht. Dabei kann die explosive Fortpflanzung der Milbe durch Sprühen mit Neoöl vorbeugend eingedämmt werden. Zugleich ist während des Gebrauchs ein wöchtentliches, gründliches Saugen der Polsterung notwendig, um die Anhäufung von Kotpartikeln (Allergenen) zu vermeiden.

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, sollte die Anwendung mit Neoöl ca. alle 3 Wochen regelmässig durchgeführt werden.

Mehr zum Thema