Memory Foam Matratze aus Viskoelastischem Schaumstoff

Schaummatratze Memory Foam aus viskoelastischem Schaumstoffmaterial

Diese Art von Schaumstoff ist auch als Memory-Schaumstoff oder NASA-Schaumstoff bekannt. Für die Wahl des Matratzenkerns sind die persönlichen Anforderungen und das Budget entscheidend. Ob Memory-Schaum, viskoelastischer Schaum oder Tempur-Matratzen - sie alle gehören zur Familie der viskoelastischen Matratzen. Das gesamte Gewicht verteilt sich gleichmäßig auf die Matratze. und Kaltschaumschicht, die Auflage besteht aus viskoelastischem Schaum.

Gedächtnisschaumstoff im Trend der Zeit

Da wir etwa ein Viertel unseres Leben im Schlaf verbracht haben, ist die Auswahl der geeigneten Matratze für den besten Liegekomfort ausschlaggebend. Die Matratzenbranche hat Schlafsäcke in einer Vielzahl von Eigenschaften und Materialen im Angebot - die optimale Kombination aus ergonomisch und komfortabel gestalteter Sitzfläche zu schaffen, die sich in jeder Schlafstellung optimal an den eigenen Organismus anpaßt, ist keine einfache Sache.

Das Grundmaterial für Schaumstoffmatratzen ist künstliches Profil. Für die Herstellung von Latexmatratzen werden so genannte Kaltschaumstoffe und viskoelastische Schaumstoffe, auch bekannt als Memory-Schaumstoffe, verwendet. Bei einer z. B. viscoelastischen Schaumstoffmatratze liegen Sie ganz anders als bei allen anderen Latexmatratzen. Die Schläferin versinkt nach und nach in der Matratze. Anders als bei anderen Schaumstoffen kehrt der Memory-Schaum immer in seine ursprüngliche Gestalt zurück.

Da die Matratze immer ihre ursprüngliche Form behält, ist ihre extra lange Haltbarkeit garantiert und jede Woche hat man das Gefuehl, auf einer neuen Matratze zu ruhen. Memory-Schaum ist sehr inert und spricht auf Hitze und Luftdruck an: Die Druckabsenkung ist optimal und durch die Adaption an die Körperkontur ist die Positionierung kieferorthopädisch richtig.

Durch den abwaschbaren Überzug ist die Matratze leicht zu reinigen. Gummimatratzen sind aus Kautschuk und können aus Synthetik-, Natur- oder Mischlatex sein. Synthetisches Latech hat im Gegensatz zu naturbelassenem Latech eine erhöhte Punktlastizität und damit einen erhöhten Sitzkomfort. Die Matratzen aus Latextyp und Memory-Schaumstoff sind metallos. In der Matratze befinden sich natürlicher Dunlop-Latex, Memory und Polyurethan-Schaumstoff, mit abnehmbarer Abdeckung.

Die Matratze wurde eigens für das warme und feuchte Hongkonger Raumklima entworfen und erfüllt alle Anforderungen. Bei der Vakuumverpackung der Matratze wird die Matratze mit Hilfe der Komprimierungstechnologie verpackt.

Matratzen aus Visco-Schaumstoff

Wenn Sie Viskoseschaum als Bettwäsche verwenden, werden Sie den Tag sicherlich entspannend und entspannend beginnen. Der Werkstoff fügt sich ideal in den Aufbau ein, hat aber trotzdem eine hinreichende Tragfunktion. Ein viskoelastisches Matratze ist ein thermoelastischer Schaumstoff. Das ist ein Polymere, das den speziellen Memory-Schaum hat.

Durch dieses Gedächtnis passt sich die Matratze hervorragend an den Korpus einer liegenden Personen an. Allein die körperliche Wärme und das eigene Gewicht genügen, damit das Gewebe nachgeben kann. So bietet eine Viskoschaummatratze eine Basis, die eng am Korpus anliegt, weshalb der Korpus immer bestens unterstützt wird.

Je mehr Hitze, je sanfter der Kunststoffschaum, umso geschmeidiger wird die Stärke. Kernpunkt ist ein Kunststoff, ein so genannter Formgedächtnisschaum, der für eine optimierte Körperanpassung und ein Schwerelosigkeitserlebnis sorgt. Viskoelastische Federkerne können einen Hartschaumkern, einen Taschfederkern oder einen rein viskoelastischen Schaumkern enthalten.

Der reine Viskoseschaum dagegen reagieren sehr sensibel auf die Wärme des Organismus und des Körpergewichts, was dazu führen würde, dass der Organismus zu sehr eintaucht. Darüber hinaus führt der thermoelastische Kunststoffschaum dazu, dass sich die Körperform im Werkstoff erst nach wenigen Augenblicken allmählich zurückzieht, so dass das Drehen viel zu kraftaufwendig sein würde. Der Kaltschaum- oder Taschenfederkern dagegen gibt der Schwelle zusätzlichen Halt.

Eine starke Absenkung wird vermieden und der Hartschaumkern gewährleistet zusätzlich eine gute Durchlüftung. Daher wird stattdessen ein Kaltschaum oder Sackfederkern eingesetzt, der von einer Schicht aus Viskoseschaum umhüllt ist. Im Gegensatz zu anderen Bettmatratzen ist der Hauptunterschied der verzögerte Reset. Erst nach und nach kehrt der Schaumstoff in seine ursprüngliche Form zurück.

Der " Schwerelosigkeitseffekt " macht auch bei allen anderen Bettmatratzen einen wesentlichen Unterschied. Die Matratze ist nicht nur für die Matratze geeignet. Sowohl der Liegekomfort als auch die Regeneration für den Organismus sind mit dem Viskoschaum sehr hoch. Wundbetten werden sicher vermieden, da der Organismus optimal sinkt und kein Luftdruck aufbaut. Die Matratze aus Viskoschaum ist die erste Matratze, die optimal auf das Wechselspiel von körperlicher Wärme und Gewicht anspricht.

Sie ist eine optimale Matratze zur perfekten Druckentlastung: die Viskoschaummatratze. Keine andere Art von Matratze erfüllt diese Vorraussetzung. So wird der Organismus optimal entspannt, so dass sich Muskulatur und Gelenk optimal wiedererhalten. Diese Matratze gibt Ihnen das Gefuehl des Schwebens - wenn es um hohe Liege- und Schlafkomforts geht, liegt Viskoseschaum ganz oben auf der Ratingskala.

Mehr zum Thema