Medizinische Matratzen

Gesundheitsmatratzen

Die Matratzen wurden speziell für den medizinischen Bereich entwickelt. Gesundheitsmatratzen / Medizinische Matratzen. Gesundheitsmatratzen / Medizinische Matratzen. Das allgemeine Sortiment an medizinischen Matratzen kann nicht immer alle Bedürfnisse abdecken. Latexmatratzen und Matratzenauflagen zur Vorbeugung gegen Dekubitus.

Gesundheitsmatratzen

Die Matratzen wurden eigens für den Medizinbereich aufbereitet. Wir bieten Ihnen für jede Anwendung die passende Unterlage - von der Standardmatratze bis zur Antidekubitusmatratze. Die Matratzen sind serienmäßig mit einem luftdurchlässigen, schwer entflammbaren, blut- und urinbeständigen Bezug versehen und werden sowohl in der Medizin als auch in der Privatpflege verwendet.

Mit der flexiblen Fertigung in Österreich ist es möglich, unsere Matratzen an Ihre Bedürfnisse anzupassen: Ob Sonderabmessungen, gesteigerte Tragfähigkeit (z.B. bei adipösen Patienten) oder weitere Anpassungen wie z.B. Verstärkungen der Seitenkanten für stabiles und besseres Aufrichten.

Orthopädischer Matratzen-Test - die Tester!

Orthopädiematratzen sind oft aus natürlichem oder kombiniertem viskoelastischen Hartschaum, Kälteschaum und natürlichem Gummi gefertigt. Latexprodukte und Viskoseschaumstoffe weisen zweifelsohne die besten osteoporotischen Fähigkeiten auf, sind aber kostspielig. Wofür gibt es Orthopädiematratzen? Wer auf der Suche nach Orthopädiematratzen ist, braucht einen eigenen Liegekomfort oder eine körpereigene, kieferorthopädisch sensible Unterstützung, zum Beispiel nach einem aufgebrochenen Diskusvorfall oder anderen kieferorthopädischen Vorfällen.

Die Bandscheibe in all ihren unterschiedlichen Formen ist der klassische Fall, diese Menschen können oft nicht mehr als auf einer rechtwinkligen Liegefläche ausruhen. Selbstverständlich würden sie auf jeder anderen Bettmatratze in irgendeiner Weise einschläfern, aber sie würden in der Nacht mit Schmerz erwachen, was ein sehr schwerwiegendes Anzeichen ist, sie wären vielleicht auch nicht in der Lage, am Morgen aufzustehen.

Hierfür und für Menschen mit kleineren kieferorthopädischen und körperlichen Beschwerden wurden kieferorthopädische Matratzen entwickelt. So sollte beispielsweise bei Wirbelsäulenproblemen darauf geachtet werden, dass die ausgewählte Liegefläche eine feinfühlige Anpassung an den Körper mitbringt. Natürlich kann die Liegefläche die Wirbelsäulenschäden nicht ausgleichen.

Lediglich eine Katze, die diese drei Voraussetzungen erfüllen, darf die Benennung "orthopädische Matratze" tragen. Die entsprechenden Matratzen sind in einer speziellen Zonierung und besonders pointelastisch. Schwierig wird es durch die sehr unterschiedliche körperliche Verfassung des einzelnen Menschen, dessen Hüfte und Schulterbereich nach Auftreten orthopädischer Probleme eine sehr unterschiedliche Betreuung erfordern.

Die orthopädischen Matratzen müssen daher in Bezug auf ihre Zoneneinteilung und Gesamthärte dem Gewicht des Schlafenden und seiner persönlichen Verfassung sehr gut angepasst sein. Welche Vorteile bietet eine gute Orthopädiematratze? Eine gute Orthopädiematratze ist in einer besonderen Form eingeteilt und passt sich gut an verschiedene Körperstrukturen an. Deshalb muss sich die Orthopädiematratze mit ihrer Kompromißlösung von der Durchschnittsmatratze unterscheiden.

Deshalb muss der Kunde seine kieferorthopädische Liegefläche sehr genau aussuchen. Ein weiterer Lösungsansatz ist es, die in sich geschlossene Bettmatratze verhältnismäßig sanft zu machen und über den Lattenrost einzustellen, auf den der Produzent verweisen muss. Bei vielen orthopädischen Matratzen gibt es nicht sieben, sondern nur fünf Bereiche, aber sie unterscheiden sich mehr als normale Matratzen.

Orthopädiematratze: Wonach achten die Einkäufer? Für den Erwerb einer Orthopädiematratze sind folgende Faktoren ausschlaggebend: Härtegrade: Die Katze sollte in einer Vielzahl von verschiedenen Härten erhältlich sein. Matratzentyp: Die meisten Orthopädiematratzen bestehen aus natürlichem Latexprodukt, Viscoseschaum oder einer Kombination aus diesen Komponenten und kaltem Schaum. Dies kann nicht preiswert sein, aber nur Latexprodukte und Viscoseschaumstoff ermöglichen die Anpassung des Körpers bei gleichzeitiger Festigkeit, die bei Orthopädieproblemen vonnöten ist.

Bewertungen: Einkäufer sollten Bewertungen auf Orthopädiematratzen durchlesen. Die Matratzen haben auch andere Merkmale, wie z.B. Effekte im Zusammenhang mit Silber-Zink-Zeolith für bessere hygienische Verhältnisse.

Mehr zum Thema