Matratzenschoner Waschen

Waschen von Matratzenschützern

Reinigen Sie die Matratzenauflage/Abdeckung. Waschen oder nicht? Es wird empfohlen, den Matratzenschutz bei Bedarf zu waschen, wenn etwas schief gelaufen ist oder verschüttet wurde. Die meisten Matratzen haben einen waschbaren Bezug oder sind durch einen Matratzenschutz geschützt. Die Reinigung der Matratze ist das Waschen des Matratzenbezuges, da der Schutz des Matratzenkerns hier Priorität hat.

Um ein angenehmes und hygienisches Schlafklima zu gewährleisten, sollten Sie Matratzen, Bettwäsche und Zubehör häufig waschen.

Waschmatratzenschoner " Tips, Kniffe und Anweisungen

Matratzenschützer beschützen die Bettdecke vor Verschmutzung, Feuchtigkeit und Marder. Wenn es nicht regelmässig gespült wird, ist es voll von Keimen, Hautschüppchen, Milben und anderen Kleinlebewesen. Zur Vermeidung dessen muss es professionell gereinigt werden. Matratzenschützer für oben oder unten? Inkl. Matratzenschoner sind diejenigen, die unter der Katze platziert werden, um Abrieb zu vermeiden, sowie diejenigen, die auf der Katze platziert werden.

Matratzenschoner, die unter der Katze platziert werden, sind ebenfalls abwaschbar, müssen aber nur in Ausnahmefällen gereinigt werden, da sie kaum Verschmutzungen unterliegen. Wir verweisen im Nachfolgenden daher auf die auf der Liegefläche angebrachten Matratzenschoner, so genannte Matratzenüberzüge oder Aufleger. Inwiefern sollte ein Matratzenschutz waschen? Matratzenschützer absorbieren einen großen Teil der ausgeschiedenen Flüssigkeit sowie Verschmutzungen wie Hautschüppchen, Futterreste und auch Schimmelpilze und Keime.

Mit zunehmender Häufigkeit des Waschens Ihres Matratzenschoners sinkt die Zahl der Hausstaubmilben und des Schmutzes in Ihrem Pflegebett. Matratzenschoner werden und sollten jedoch nicht so oft wie Bettzeug mitgewaschen werden. Die Hersteller empfehlen den Matratzenschützern, sich alle drei Jahre zu waschen. Häufigere Waschgänge sind in diesem Fall sinnvoll: Welche Temperatur sollte ein Matratzenschutz haben?

Achten Sie beim Einkauf darauf, dass Ihr Matratzenschoner bei 60°C wartbar ist. Es ist jedoch nicht notwendig, die Wäsche bei Temperaturen über 60°C zu waschen, da 60°C ausreichen, um Mikroorganismen abzutöten. Wenn der Matratzenschutz Verfärbungen wie Blut-, Urin-, Kaffeeflecken oder andere Verfärbungen aufweist, sollten diese vor dem Waschmaschinenzyklus behandelt werden.

Benutzen Sie nur auf weißem Matratzenschutz etwas Weinessig oder Citronensäure! Legen Sie Ihren Matratzenschutz in die Maschine und waschen Sie ihn im schonenden Zyklus bei 60°C, es sei denn, das Pflegesiegel besagt, dass er nur bei 30 oder 40°C gewaschen werden kann. Wasche deinen Matratzenschutz niemals heisser als verschrieben! Wenn Ihr Matratzenschutz weiss ist, fügen Sie einen TL Natron in die Fässer oder das Reinigungsmittelfach ein.

Bringen Sie nach dem Waschen Ihren noch befeuchteten Matratzenschoner in Schwung und häng ihn nach Möglichkeit an die frische Atemluft. Viele Matratzenschoner sind für den Trockenraum nicht ausreichend geschützt.

Mehr zum Thema