Matratzenschoner Reinigen

Reinigung der Matratzenschoner

Ein Matratzenaufsatz muss regelmäßig gewaschen werden. Wie Sie Ihren Matratzenschutz Schritt für Schritt reinigen, erfahren Sie hier. Wenn Ihre Matratzenauflage einige kleine Spalten hat, versuchen Sie, so gut wie möglich in jedem der Spalten zu saugen, um sie gut zu reinigen. Wenn die Matratze entfernt wurde, ist es eine gute Gelegenheit, die Matratze zu saugen oder mit einer Bürste zu reinigen. Die Matratzenschoner sollten die Matratze vor mechanischen Einflüssen sowie vor Feuchtigkeit durch nächtliches Schwitzen schützen.

Reinigung des Matratzenschutzes " Gebrauchsanweisung in 4 Stufen

Ein Matratzenschoner zur Förderung der Bettenhygiene muss regelmässig gereinigt werden. Dies erfolgt in der Maschine. Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Wäsche die Pflegeetikette beachten, um sicherzustellen, dass und wie warm Sie Ihren Matratzenschutz wäschen können. Für das Wäschewaschen einer Bettdecke und -wäsche ist die optimale Waschtemperatur 60°C, da sie Keime und Schimmelpilze abtötet.

Überschreiten Sie jedoch unter keinen Umständen die vorgegebene Maximaltemperatur, da sonst der Matratzenschutz einlaufen kann. Wie gehe ich vor, wenn der Matratzenschutz nicht abwaschbar ist? Falls die Bettdecke nicht in der Maschine wäschbar ist, können Sie sie dem Reiniger übergeben oder von der Wanne aus in der Wanne mit handwarmem Kaltwasser reinigen. Sie können es auch mit einem Dampfstrahler reinigen.

Ziehen Sie die Bettbezüge aus und lockern Sie die Gummiringe Ihres Matratzenschützers. Nützen Sie diese Möglichkeit, die Bettdecke lüften zu lüften. Setzen Sie es für eine gewisse Zeit im Freien in die Dunkelheit oder auf eine Heizplatte. ¿Ist der Matratzenschutz schwer verunreinigt? Verteilen Sie Rotwein-, Kaffee- oder Blutspuren mit einer Masse aus Backpulver, Natron oder Speisestärke und etwas Wein.

Mische ein bis zwei EL Weinessig und/oder Citronensäure mit etwas frischem Trinkwasser und tupfe die Masse vom Außenrand des Flecks nach innen auf die Matratze, um den Schmutz aufzufangen. Legen Sie dann Ihren Matratzenschutz in die Maschine. Befragen Sie zuvor das Pflegebild und setzen Sie die maximale Temperatur im Wartungsprogramm.

Zur milden Bleiche Ihres Matratzenschützers können Sie einen TL Backpulver in die Maschine einfüllen. Ein paar Matratzenschoner sind für die Wäschetrocknung geeignet (siehe Pflegeetikett), aber die meisten sollten an der Raumluft getrocknet werden. Wenn das Obermaterial der Matratze noch nass ist, zerlegen Sie es kraftvoll, um es in seiner Originalgröße zu erhalten. Wird der Matratzenschutz in der Sonneneinstrahlung aufgehängt, verblassen die verbleibenden Flecken weiter.

Mehr zum Thema