Matratzenläden

Latratzenläden

Weshalb befinden sich Matratzenläden fast immer in Ecken? Das nächste Matratzenlager ist an deiner Ecke, oder? Die Matratzenläden sind immer an der Ecke! Ich habe noch nie einen Matratzenladen gesehen, ich dachte, man könnte sie bei Ikea kaufen oder so. Zum Glück habe ich eine Schlafcouch.

"Die Matratzenläden von der Firma MAXINER & Miersch": Warum wir so viele Matratzenläden benötigen

Kaum geht ein großes Unternehmen an einem relativ exponierten Ort in Konkurs, tritt ein Bettenverkaufslager an seine statt. Wie verdienen all diese Matratzenläden ihren Lebensunterhalt? Sowie ein großes Unternehmen an einem relativ exponierten Standort in Konkurs geht, tritt eines dieser Bettenverkaufslager an seine statt. "In den meisten Fällen ist es in Deutschland einfacher, eine Katze zu erwerben als ein Päckchen zu versenden", schildert ein Blogschreiber die wunderbare Ausbreitung dieser Läden.

Erstens ist dies ein demographisches Phänomen: Die Menschen in Deutschland werden immer weniger, aber ihr Lagerbestand an Matratzen steigt sichtlich. Dabei ändert der durchschnittliche Europäer - so eine aktuelle Pressemitteilung - seinen Sexualpartner im Durchschnitt durchschnittlich drei Mal so oft wie seine Liege. Versteck deine D-Mark darin (die Bürger sollten noch mehr als zehn Billionen davon horten)?

Handelt es sich bei der oft beklagten "sozialen Hängematte" in Wahrheit um eine matratzenartige Form von "Matratzen Concord"? Dahinter verbirgt sich eine mysteriöse Verschwörung über Latexmatratzen? Aufmerksamkeitsstarke Altersgenossen sprechen bereits über die rätselhafte Tatsache, dass Matratzenläden vorzugsweise in Tante-Emma-Läden unterzubringen sind. Von Dioxinei bis Fukushima: Sind angebliche oder aktuelle Naturkatastrophen mit der Bettdecke über dem Köpfchen auf der neuen Katze ausgebreitet?

Wenigstens die Matratzenlobby von "Schlafkampagne.de" ist dafür ein Zeichen.

In Matratzenläden gibt es immer einen Ausverkauf - warum dann?

Matratzenläden ziehen mit großen Postern und roten Schriftzügen ihre Kundschaft mit Ermäßigungen an. Allerdings weisen Fachleute vor den vermeintlichen Preissenkungen zurück und geben einen wertvollen Rat. Muenchen - Wenn Sie an einer Matratzenhandlung vorbeikommen, werden Sie beinahe immer von grossen Postern und Sonderangeboten beeindruckt sein. Darüber hinaus befinden sich solche Shops in der Regel an Knotenpunkten, an denen jeden Tag viele potentielle Käufer vorbeikommen.

Deshalb stellen sich viele Verbraucher die Frage: Haben Matratzenläden tatsächlich das ganze Jahr über einen Ausverkauf? Dr. Georg Tryba ist Mitarbeiter des Verbraucherverbandes Nordrhein-Westfalen. Da es sich bei den Promotionen nicht um Erzeugnisse des Tagesgeschäfts handelte, fehlte den Verbrauchern das Preisempfinden. Deshalb ist das Werben mit hohem Rabatt ein Bestreben, Aufmerksamkeit zu erregen und einen Kaufreiz zu geben."

Darüber hinaus erläutert der Sachverständige, dass die Inschrift "Ausverkauf" den Betrachter den Anschein erweckt, dass der gesamte Shop vergriffen ist. "In der Tat kann nur eine Seite des Geschäfts oder des Lagers abgeräumt werden", sagt Tryba. Vor allem vor Preisnachlässen von über 50 Prozentpunkten mahnt Axel Augustin vom Fachverband des Bettenfachhandels die Zeitung: "Es kann doch keine Rabatte von 70 Prozentpunkten geben", sagt Augustin.

Die Tryba fügt hinzu, in diesem Falle ist der Startpunkt der Reduktion oft der Mondpreis. Deshalb gibt Tryba den Verbrauchern einen wertvollen Tipp: Sie sollten sich nicht von den "durchgestrichenen Summen" abschrecken lässt. Das bedeutet für die Kundinnen und Endkunden, dass sich ein Abgleich zwischen unterschiedlichen Unternehmen und Anbietern durchaus auszahlen kann. Dem Vorwurf, für die Rabatte seien realitätsfremde Startpreise verwendet worden, widersteht der Matratzen-Discounter Concord jedoch: "Die Startpreise sind echt festgelegt", sagte ein Firmensprecher gegenüber Süddeutsche.de.

"Und das mit den Latratzen kostet mehr als einen Tag."

Mehr zum Thema