Matratzen T

Die Matratzen T

Der MSS-Ritzfüller überbrückt den lästigen Besucherschreiber. T Taschenfederkernmatratze T Eins mit Clean Cover. Der Schaumstoff T wird dann einfach in den Spalt zwischen den beiden Matratzen eingesetzt. Federungsrahmen mit O-Schiebern; Federungsrahmen mit T-Schiebern.

Mabed Matratze Top T. Punktuelle Unterstützung des ganzen Körpers durch die gelöste Oberfläche.

Sie können in jedem Geschäft mit dem Trusted Shops Prüfsiegel unbesorgt einkaufen - nicht zuletzt dank unserer Geldzurück-Garantie.

Sie können in jedem Geschäft mit dem Trusted Shops Prüfsiegel unbesorgt einkaufen - nicht zuletzt dank unserer Geldzurück-Garantie. Unmittelbar nach der Kaufentscheidung können Sie sich den laufenden Kauf sowie alle weiteren Käufe in Geschäften mit dem Trusted Shops Prüfsiegel mit nur einem Mausklick bis zu CHF 4'000 kostenfrei sichern und abspeichern.

Der Sicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Gut" wird aus den 19 Trusted Shops Ratings seit dem 18.05.2018 errechnet. Die Ratings können Sie im Ratingmuster nachlesen.

Die Matratzen Moon Foam B 140 T 200 H 21 cm

Um die Verfügbarkeit von Artikeln in den Niederlassungen zu überprüfen, tragen Sie eine PLZ oder einen Stadtteil ein. Bei uns werden die Möbeln zu Ihnen nach Haus geliefert und auf Anfrage vor Ort montiert (gegen Gebühr). Für alle Standard-/Lagerartikel (mit Kaufnachweis und Originalverpackung) bekommen Sie eine 30-tägige Rückgabegarantie. Beim Kauf von Möbeln, Leuchten oder Teppichen führen wir die Entsorgung der Altwaren umweltfreundlich (kostenpflichtig) durch.

Schlechtes Erwachen: Sind die Start-ups von Matratzen vorbei?

Zuerst verschwand Eva aus Deutschland, jetzt ist Muen zahlungsunfähig. War es der Trubel um Start-ups von Matratzen oder ist es nur die Festigung in einem stark wettbewerbsorientierten Umfeld? Vor kurzem hat sich die englische Matratzen-Start-up Eve aus dem dt. Matratzenmarkt zurückgezogen, jetzt ist nach Angaben von Start-ups aus Deutschland der nächstfolgende Matratzen-Neuling zahlungsunfähig: Mún hat ihn erlitten.

Business Angels wie Dirk Graber (Mister Spex), Björn Kolbmülller (Flaconi), Klein Siewert und Peter Vinnemeier (trivago) haben in der vergangenen Zeit in das Start-up investiert - all dies hat anscheinend nichts daran verändert, dass es dem 2014 gegründeten Unternehemen schwierig fiel, ökonomisch erfolgreich zu sein. Ähnlich lautet die amtliche Stellungnahme des Gründers Vincent Brass: "Im Laufe der angespannten Wettbewerbssituation auf dem dt. Markt für Matratzen hat das Traditionsunternehmen eine gezielte Umorientierung erzwungen.

Die Gespräche wurden nach mehreren monatelangen Verhandlungsrunden kurz vor der Unterzeichnung abgebrochen. Es ist jedoch offensichtlich, dass die große Anzahl von Start-ups von Matratzen nicht zum Erfolg führen konnte und ein Konzentrationsprozess stattfinden musste. Bereits in den vergangenen Wochen war zu erkennen, mit welchen Hartverbänden auf dem Arbeitsmarkt man kämpfte: Manche der Lieferanten positionierten sich ganz bewußt als Außenseiter, wie z.B. Bett 1, die mit einer Kartellschutzmatratze die passende Geschichte für den Gesamtmarkt hatten und haben.

Mittlerweile macht Bett 1 einen Umtausch von 120 Mio. EUR, ist damit der grösste unter den vermeintlichen Kleinen und ermahnt damit laut Mitteilungen andere Betreuer innen, die mit fälschungssicheren Test-Logos Schritt halten wollen. Vor allem für junge Menschen sind die staubigen Latratzenläden an den Strassenecken, die das Gefühl haben, ständig Verkauf und Angebote zu haben, nicht die richtige Adresse.

Darüber hinaus sind viele Einrichtungshäuser viel weniger großzügig, wenn es darum geht, den Schlaf zu testen als die Start-ups der Matratze. Was neben Bet1 noch übrig bleibt, ist Casper (Kommissionslink), der Top Dog aus den USA. Derzeit testet das Traditionsunternehmen mit einem Geschäft und könnte, wenn das Beispiel auch in Deutschland einen Präzedenzfall setzt, die alteingesessenen Matratzenshops auf ihrem eigenen Gelände attackieren (auch wenn sie die gleichen Kostenblöcke wie Matratzen-Concord, Dänisches Bettenlager und alle anderen gängigen haben).

Bei den Traditionsherstellern und Einzelhandelsketten auf dem Markt für Matratzen ist der Schlagabtausch noch lange nicht vorbei.

Mehr zum Thema