Matratzen Orthopädische test

Orthopädische Untersuchung der Matratzen

in der Rücken- und im Vergleichstest auch für orthopädische Matratzen geeignet. Kinderbettwäsche, Bettwäsche, Matratzen Würzburg. Der Finger zeigt auf die Testtaste am FI-Schalter.

Orthopädiematratzen ? getestet ?

Orthopädische Matratzen für Menschen mit Rückenbeschwerden in Lübeck. Mit gutem Gewissen bringe ich Ihnen etwas Sonne in den Matratzendschungel, damit Sie im benachbarten Prüfstand Mitsprache haben. Wie lautet die Begriffsbestimmung für orthopädische Matratzen? Meiner Meinung nach, was macht eine gute orthopädische Unterlage aus! Für das Liegeverhalten auf Orthopädiematratzen braucht der Mensch DREI Stellen, die gut zur Körperstruktur passen mÃ?

Im Folgenden erläutere ich Ihnen die genaue Lage der einzelnen Bereiche und wie sie aussehen sollten. Hinweis 1: Der Beckenbereich! In diesen Bereichen befinden sich das Hüfte und das Arsch! Die Hüftgegend muss in der Lage sein, einzusinken. Sinken diese Bereiche nicht ein, wird die ursprüngliche Wachstumsrichtung der Halswirbelsäule durchbrochen. Dabei muss die Liegefläche je nach Konstitution verhältnismäßig glatt sein oder eine Lattenrostunterlage gesenkt werden.

Wenn Sie ein Bauchnabelschläfer sind, darf dieser Teil nicht zu geschmeidig sein. Hinweis 2: Die Lordosis! Dieses Gebiet liegt über dem Hintern und ist gut handbreit. Der Lordosis muss geholfen werden! Dieser ist höhenverstellbar und man bemerkt in der Regel gleich, dass er schön ist oder sich "sinnvoll" anhört.

Die klassische ist tatsächlich eine gut durchdachte Bettmatratze, mit der Sie in der Mitte Ihres Körpers nachlassen. Auf dem Gebiet der Rekonstruktion muss die Liegefläche in jeder Sitzposition spürbar straffer sein oder eine Lattenrostunterlage muss hochgestellt sein. Ich habe auch einen Beitrag über Kreuzschmerzen & Matratzen mitgebracht. Hinweis 3: Der Schulternahtbereich!

Diese Fläche erstreckt sich über die Schultern (wer hätte das gedacht) bis hinunter zum Oberbauch. Diese muss wie der Beckenbereich in die Bettdecke eintauchen können. Im seitlichen Zustand muss die Schultern in der Lage sein, in die Tiefe zu sinken und im Rückenbereich muss der obere Rücken "Buckel" in die Tiefe sinken können, sonst wird die natürliche Wachstumsform der Brust- und Halswirbelsäule wieder beeinträchtigt.

Dies erfordert einen sehr weiche Fläche oder eine abgesenkte Lattenrost. Auch hier ein spannender Artikel zum Thema: Schulterschmerz & Unterlage. Wenn Sie ein purer Bauchnabelschläfer sind, darf dieser Teil nicht zu glatt sein, da Sie sonst zu tief eintauchen und Ihre Halswirbelsäule nachgeben. Hinweis 4: Eine gute orthopädische Liege muss PUNKTELASTISCH sein!

Punkt-Elastizität meint im Grunde nur die Möglichkeit, etwas (wie z.B. die Schultern oder die Hüfte) gut einwirken zu laßen und nur im Raum Platz zu machen. Die Umgebung (z.B. die zu unterstützende Lordose) darf nicht heruntergezogen werden. Eine gute orthopädische Lattenrostkonstruktion, die synergetisch mit der Liegefläche zusammenwirkt, kann die punktelastichen Fähigkeiten eines Liegesystems erhöhen.

Hinweis 5: Die Bettmatratze sollte nicht zu glatt sein! Eine gute Schlafmatratze hat oft eine Körpergröße von mehr als 20 cm. Man kann die Güte doch nicht nur anhand der Größe beurteilen. Auch orthopädische Liegesysteme mit vergleichsweise dünnen Matratzen gibt es gut, da diese mit speziell dafür vorgesehenen Federzügen oder Lattenrostböden zusammenwirken müssen.

Würde die hier verwendete Matrix zu hoch oder zu steif sein, wäre dieses Zusammenspiel nicht möglich. In meinem Schlafsystem Grosana-Airflex ist eine 22-24 cm hohe Liegematratze mit einem reaktiven, leicht federnden Liegen mit dezenter Unterstützung in der Mitte des Körpers enthalten. Mit Federmatratzen steht die Körpergröße für Bequemlichkeit, hier wird in der Regel ein Deckbett eingebaut, um Distanz zu den Metall-Federn zu halten.

Im Grunde kann man behaupten, dass die Größe nicht unbedeutend ist und für Bequemlichkeit steht, aber man muss die erwähnten Ausnahmefälle berücksichtigen. Abhängig davon, wie weit die Schultern in die Bettdecke sinken, muss die Größe des Kissens ausgewählt werden. An dieser Stelle sind die Reliefzonen im Hüft- und Schultermilieu zu sehen: Warum gibt es dann orthopädische 7-Zonen-Matratzen oder Matratzen mit noch mehr Höhen?

In der Matratzenbranche werden Matratzen für DIN-Normale hergestellt! Es gibt immer wieder DIN-Normen und auch einen DIN-Mann. Die Branche ist riesig und in großem Stil konzipiert. Sämtliche Möbeln ("einschließlich Matratzen") sind auf diese Durchschnittsmenschen abgestimmt. Deshalb werden die Bereiche in der Praxis in der Regel vergleichsweise wenig anders hergestellt, da ein großer Härteunterschied zu Problemen führen würde und der Dealer zu viele Rückgaben erhalten würde.

In der Konkurrenz um die besten Matratzen kamen immer mehr Bereiche hinzu, was das Ganze nicht glaubhafter macht. Je mehr Bereiche, Unterschenkel-, Fuß- oder Kniebereiche, umso besser die Unterlage. Ich muss bei der Anpassung eines Matratzen-Systems als Krankengymnastin immer erst einmal auf den Wert für die Dauer des Menschen achten und auf die Proportionen des Körpers.

Wie könnte ich Menschen unterschiedlicher Länge auf einer Kathedermatratze mit sieben festen Bereichen im Voraus unterbringen? Je nach Körpertyp und Schlafstellung werden dann die Schultern und Hüften gesenkt oder entspannt. Im Rahmen einer orthopädischen Matratzenstudie wird der Zusammenhänge zwischen tiefem Schlaf und einem guten Schlafungssystem erklärt.

Aus welchem Stoff sollte eine orthopädische Liegematratze bestehen? Hier muss man sich noch einmal einzeln ansehen, welches der beiden Materialien von Bedeutung ist. Weil dieses Themengebiet sehr ausführlich ist, gibt es hier einen weiteren Artikel von mir zum Thema: Aus welchem Stoff sollte eine orthopädische Unterlage sein? Meiner Ansicht nach ist die oben beschriebene Anpassung des Körpers das Allerwichtigste, was eine orthopädische Liegematratze haben sollte.

Wenn Sie eine individuelle Matratzen- und Schlafsystemberatung wünschen, sprechen Sie uns an und wir stehen Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung. In unserem Matratzenladen in Lübeck sind wir für Sie erreichbar.

Mehr zum Thema