Matratzen im test 90x200

Geprüfte Matratzen 90x200

Bestellen Sie ohne Versandkosten sicher im Shop. Geprüft in 90x200 cm, H3. f.a.n.

Cumulus Med KS Matratze ab 249,00 ?.

Geprüfte LEO-Kaltschaummatratzen

In der BRD beträgt der Mittelwert 7 Std. und 45 Min. pro Tag, in den Niederlanden etwa 8 Std. und 12 Min. und in Japan und Singapur nur 7 Std. und 24 Min. Die meisten Menschen neigen dazu, ein drittes Lebensjahr zu verbringen.

Vor allem die Matratzenqualität ist dabei von Bedeutung: Ein ungeeignetes Model kann nicht nur die Schlaflosigkeit beeinträchtigen, sondern auch (chronische) Gelenk- und Muskulaturschmerzen verursachen. Für die LEO-Matratze (90 x 200 Zentimeter) der Bruno Interior von der Bruno Interior GmH haben wir ein preiswertes Exemplar getestet, das vollständig in der BRD hergestellt wird.

Aber die Auswahl einer Bettmatratze ist immer (!) eine ganz eigene Sache. Bei einer exzellenten Polstermatratze nach sachlichen (Test-)Normen kann es vorkommen, dass sie überhaupt nicht zu dem einen oder anderen passt. Bruno Interior gewährt daher jedem Abnehmer der LEO-Matratze das Recht, diese 30 Übernachtungen ausgiebig zu testen; wenn man den damit verbundenen Schlafrhythmus nicht als entspannend empfindet, holt er ihn kurzerhand beim Abnehmer ab und bezahlt auch den gesamten Anschaffungspreis zurück.

Die getestete LEO-Matratze (90 x 200 Zentimeter) ist eine (Kalt-)Schaumstoffmatratze. Darüber hinaus geben sie leicht Feuchtigkeit ab (Schweiß), speichern aber die Hitze stärker als andere Matratzen (z.B. mit Federkern). Für (Kalt-)Schaumstoffmatratzen ist das Eigengewicht des Matratzenkerns pro Zimmereinheit entscheidend: Je größer dies ist, umso langlebiger ist die Latexmatratze regelmässig; ab einem Volumen von 40 kg/m3 hält die Latexmatratze etwa 6 bis 8 Jahre.

Dank des herausnehmbaren Bezuges lassen sich solche Matratzen zudem leicht pflegen; dies erschwert auch die Ansiedlung von Hausstaubmilben. Darüber hinaus verfügt die getestete LEO-Matratze (90 x 200 Zentimeter) über einen doppelten Lattenkern, eine seitliche ( "grün") mittlere und die andere seitliche ( "rosa") mittlere Weichheit. Die Art und Weise, wie fest oder geschmeidig das Matratzenkerngewebe sein soll, ist ganz unterschiedlich.

Der unterschiedliche Grad, mit dem die Matratzenhersteller ihre Matratzen (hier mittel und mittel-weich) beschriften, ist nicht standardisiert. Im Grunde genommen sollten schwere Menschen eine schwierigere Bettmatratze auswählen, aber wenn sie zu schwer ist, rollen Sie in der Dunkelheit hin und her. Leichte Menschen sollten lieber eine weiche Bettmatratze benutzen, aber wenn sie zu sanft ist, wird die Wirbelsäulen struktur nicht genügend belastet.

Geeignet für Menschen zwischen 45 und 105 kg Körpergewicht, die eine hochwertige (Kaltschaum-)Matratze zu einem attraktiven Angebot an. Besonderheit: Das Model verfügt über eine "Winterseite" und eine "Sommerseite"; beide sind zur Optimierung der Schlaf- und Sommertemperatur unterschiedlich abgedeckt (die "Winterseite" mit 65 Prozent BW und 35 Prozent BW; die "Sommerseite" mit 100 Prozent Polyester).

Sie ist nur im World Wide Web verfügbar (https://www.leo-matratze. en/); der Produzent wickelt die Liegefläche vor dem Transport deutlich auf, so dass sie dann in einem sehr kleinen Versandkarton verschickt werden kann. Eine moderne Dokumentierung, die das Wichtigste anschaulich erklärt, liegt dem Model bei; Abbildungen (Grafiken) sind ebenfalls beigefügt.

Die Texte sind leicht zu verstehen und erklären auch die Pflege der Bettdecke (einschließlich des Bezuges). Nachdem Sie die Bettdecke ausgepackt haben, sollte sie 1 bis 3 Std. lang liegen, um in ihre Ausgangsform zurückzukehren. Es können bis zu 72 Std. vergehen, bis das Matratzenkern-Material wieder seine gewohnte Festigkeit erreicht hat.

Es ist mit vier Tabs an den Seiten ausgestattet, die ein sicheres Hin- und Herräumen ermöglichen; außerdem ist es einfach, das Gerät zu drehen (z.B. beim Umstieg von der "Winterseite" auf die "Sommerseite"). Auch wenn das Eigengewicht nicht zu hoch ist (13 Kilogramm), ist es angesichts der großen Abmessungen (90 cm x 200 cm) ratsam, nur zwei Menschen zu transportieren.

Der 18 Zentimeter hohe Typ ist nur mäßig hoch und kann leicht mit einem gewöhnlichen Tuch abgedeckt werden; die Bauhöhe ermöglicht es auch, mit dem Typ die modernen Boxsprungbetten zu versehen. Sie erwärmten die Bettwäsche und die Bettwäsche gleichmäßig auf eine Wassertemperatur von 36 C und ermittelten, wie rasch die Wassertemperatur wieder zurückging (Raumtemperatur von 20 C): Nach 1 Std. hatte die Bettwäsche noch 22,5 C (durchschnittlich) gemessen.

Die Abdeckung auf der "Sommerseite" ist ausschliesslich aus Polyestern gefertigt, sie führt zuverlässig die Hitze ab und eignet sich daher besonders für diejenigen, die bei Sommertemperaturen stark schweißgebadet sind. Sie erwärmten die Bettwäsche und die Bettwäsche gleichmäßig auf eine Wassertemperatur von 36 C und ermittelten, wie schnell die Wassertemperatur wieder zurückging (Raumtemperatur von 20 C): Nach 1 Std. war die Bettwäsche nur noch 21,5 C (durchschnittlich) lau.

Auch wenn sich die für die Temperaturlagerung der "Winterseite" und der "Sommerseite" bestimmten Größen nicht allzu sehr unterscheiden (durchschnittlich nur 1,0 C), hat der Test gezeigt, dass beide Parteien ihren jeweiligen Verwendungszweck erfüllt und aufgrund ihrer Werkstoffstruktur den Schlafrhythmus bei Winter- und Sommertemperaturen deutlich verbessert: Die Prüfer priesen die erwärmende, sanfte Form der "Winterseite" bei tiefen Außentemperaturen und die wärmeabgebende, erhebliche Schweißbildung, die bei höheren Außentemperaturen die Form der "Sommerseite" zuverlässig verhindert.

Mit dem Reissverschluss, der alle 4 Matratzenseiten umschließt, können die Hüllen individuell abgenommen werden; er ist sauber verarbeitet und kann leicht bedient werden (kein Klettverschluss oder dergleichen). Beim Wiederverschließen ist zu berücksichtigen, dass das weisse Gewebe, das das Matratzenkerngewebe selbst bedeckt, nicht eingezogen werden sollte, aber es ist so beständig, dass es nicht leicht reißt.

Danach können Sie das Model leicht wieder damit abdecken. Durch den doppelten Lattenkern (grün: mittel; rosa: mittel-weich) aus (Kalt-)Schaumstoff und 7 verschiedene Bereiche kann das Gerät mit den meisten Lattenrosten eingesetzt werden; der Lattenabstand zwischen den Einzellatten sollte jedoch 5 cm nicht überschreiten.

Durch die hohe Elastizität des Matratzenkerns kann das Model auch über (elektronisch) verstellbare Lattenroste gelegt werden. Mit zunehmender Zonenzahl eines Modells ist es für den Bettkern einfacher, sich an die verschiedenen schwerfälligen Stellen des Oberkörpers anzupassen. Die Matratzenkerne (Schaumstoff) wickeln sich in ein weisses Netzt. Der Einschnitt in den Einzelzonen erstreckt sich je 3 cm in den Bettkern der Matratze.

Am Ende des Models befinden sich die Einzelzonen in einem nur (!) ca. 6,3 cm voneinander entfernten Bereich, in der Bildmitte sind es (ca.) 11,1 Zentimer. Durch die identische Verteilung (Spiegelung) der Bereiche an den Stirnseiten muss das Model nicht spezifisch ausgerichtet werden, es gibt kein Fussende oder ähnliches.

Es sollte für Personen mit einem Körpergewicht zwischen 45 und 105 kg optimiert sein. Deshalb haben wir ihn für 465 Stunden* einheitlich mit einem Eigengewicht von 105 kg beladen und die Güte des Matratzenkernstoffs (Schaumstoff) getestet. Nach 12 Std. nach Entnahme der Last betrug der Höhenverlust nur 4 mm und war nach 24 Std. endlich nicht mehr meßbar.

* Laut einer kürzlich von der University of Michigan durchgeführten Untersuchung schläft ein Deutscher im Durchschnitt 7 Std. und 45 Min. pro Tag (siehe oben). Der Zeitrahmen von 465 Std. korrespondiert somit mit einem Zeitrahmen von ca. 2 Mt. Bei einem Matratzenkern wird die Güte vor allem durch das Eigengewicht des Matratzenkernstoffes (Schaumstoff) in kg pro m3 (sog. Raumgewicht) beeinflusst.

Beeindruckend ist der beeindruckende Zahlenwert von 45 kg/m3 (grün) bzw. 40 kg/m3 (rosa); Zahlen von 40 kg/m3 verheißen in der Regel eine lange Lebensdauer von 6 bis 8 Jahren. Darüber hinaus haben wir die Flexibilität des Latexkernes mit entsprechend kalibrierten Lasten getestet: Bei der Beladung der Liegefläche mit verschiedenen Schwergewichtsplatten (Gusseisen) haben wir festgestellt, wo die Liegefläche versunken ist.

Lediglich unter den Hantelscheiben selbst (und mit einem höheren Eigengewicht von max. 1 cm darüber hinaus) versank die Bettmatratze; der Bettkern selbst bestechen daher durch eine ausgezeichnete Punktlastizität. Durch die Tatsache, dass die Liegefläche nur an den belasteten Punkten einnimmt, fügt sie sich optimal in den Korpus ein und fixiert ihn in allen (Schlaf-)Positionen.

Darüber hinaus wurde auch die vom Model übermittelte Schlaf-Qualität getestet. Alle unsere Prüfer wurden in drei unterschiedliche Kategorien eingeteilt (50 bis 70 kg, 71 bis 90 kg und letztendlich 91 bis 105 kg). Jeder Prüfer benutzte das Muster ausführlich für die Nachtpause und bewertete es dann.

Abschließend wurde aus den Einzelbewertungen ein Durchschnittswert berechnet, der sich in der (Gesamt-)Bewertung widerspiegelte. Dank des doppelten Matratzenkerns konnten alle Testpersonen in allen getesteten Schlafstellungen (Bauch, Rücken und Seite) eine gute Schlaf-Qualität erzielen. Menschen mit einem erhöhten Körpergewicht (im Test ab 91 Kilogramm) sollten den Lattenkern in grün (mittel) bevorzugen, Menschen mit einem geringeren Körpergewicht (im Test ab 50 Kilogramm) sollten den Lattenkern in pink (mittel-weich) bevorzugen.

Lediglich bei den stärksten Testpersonen (ab 100 kg im Test) war die Lage der Wirbelsäulen nicht immer die optimale, was jedoch von keinem Testpersonen selbst wahrgenommen werden konnte. Immerhin war die Rückenmark nie in einer entscheidenden (!) Lage. Faszinierend ist, dass eine Liege, mit der ein so großes Gewicht von 45 bis 105 kg abgedeckt werden kann, von allen Seiten eine hervorragende Schlaf-Qualität hat.

Prämie+0,5 Prozent (zwei "Winterseiten" decken +0,5 Prozent ab (zwei Härten: Die vom Model übermittelte Schlaf-Qualität wurde hier getestet und bewertet). Alle unsere Prüfer wurden in drei unterschiedliche Kategorien eingeteilt (50 bis 70 kg, 71 bis 90 kg und letztendlich 91 bis 105 kg). Jeder Prüfer hat das Produkt nachts ausführlich getestet und bewertet.

Abschließend wurde aus den Einzelbewertungen ein Durchschnittswert berechnet, der sich in der (Gesamt-)Bewertung widerspiegelte. Darüber hinaus wurde die Lage der Wirbelsäulenposition aller Prüfer untersucht. Der Matratzenkern wurde auf seine Güte durch ein mechanisches Beanspruchungsverfahren geprüft: 465 Std. lang wurde die Katze mit einem gleichmäßig auf 105 kg verteiltes Eigengewicht beladen; danach wurde der Höhenverlust der Katze gemessen und festgestellt, ob und wann sie wieder ihre Ursprungshöhe erreicht hat; das Maß des Höhenverlustes und die zeitliche Spanne bis zum erneuten Erreichen der Ursprungshöhe wurden ausgewertet.

Dabei wurde die Güte des Lattenkerns und des Bezuges getestet und bewertet. Eine Sommerdecke ("Sommerseite") sollte rasch Abwärme abgeben, während eine Winterdecke ("Winterseite") diese aufnimmt. Es wurde auch untersucht, wie die Abdeckungen (einzeln) gereinigt werden können und ob sie dadurch an Grösse einbüssen.

Die Unterlagen wurden überprüft und nach externen (grafischen) und internen (inhaltlichen) Gesichtspunkten bewertet. Alle Details des Models selbst, die verwendeten Werkstoffe und die Pflege sollten klar ersichtlich sein. Auch die Transportfähigkeit des Models wurde getestet und bewertet. Neben Gewichten und Abmessungen war es auch wichtig zu wissen, ob und wo (Transport-)Zurrgurte genäht wurden und wie sie während des Transportes behandelt werden sollten.

Es handelt sich bei der LEO-Matratze (90 x 200 Zentimeter) der Bruno Interior und Bruno Interior sind saubere (Kaltschaum-)Matratzen, die sich durch ihre hervorragende Stoffqualität auszeichnen und von Menschen zwischen 45 und 105 kg Körpergewicht genutzt werden können; ein doppelter Latratzenkern überträgt sowohl leichter als auch schwerer Menschen einen ausgezeichneten Nachtschlaf. Erst bei sehr hohen Gewichten (ab 100 Kilogramm) ist die Wirbelsäulenposition nicht immer optimal, was jedoch kein Prüfer während des Versuchs mitbekommen hat.

Darüber hinaus ermöglichen die unterschiedlichen Abdeckungen eine einfache Anpassung an die jeweiligen Temperaturen: Im Sommer wird die "Sommerseite" aus 100 Prozent Polyestern empfohlen, die dazu neigt, rasch an Temperatur zu verlieren wohingegen sie zu einem schnellen Temperaturverlust führt (siehe oben). Während aller mechanischer Prüfungen (Belastung) hat das Model mit korrekten (gemessenen) Werten aufgeprägt. Auch bei gleichmäßiger, hoher Last (105 Kilogramm) über einen längeren Zeitraum (465 Stunden) kehrt das Matratzenkerngewebe innerhalb kürzester Zeit (24 Stunden) auf seine Ausgangshöhe von 18 Zentimeter zurück.

Der sehr leichte oder sehr schwere (oder anderweitig physisch von der Regel abweichende) kann das Model endlich 30 Übernachtungen gründlich überprüfen und sollte bei Bedarf nicht passen, gegen Rückerstattung des gesamten Anschaffungspreises wieder zur Abholung überlassen. Mit 92,6 Prozent erreichte die LEO-Matratze (90 x 200 Zentimeter) die Prüfnote "sehr gut".

Auch interessant

Mehr zum Thema