Matratzen Härtegrad Gewicht

Die Matratzen Härtegrad Gewicht

Aber nicht nur Gewicht und Größe sind wichtig, sondern auch die Form des Körpers. Die Härte der Matratze gibt an, wie fest oder weich die Matratze selbst ist. Die Härtegrade sind in der Regel in Verbindung mit dem Körpergewicht angegeben. Bei Erwachsenen ist dieses Gewicht recht selten. Leider hat die lange Lieferzeit der Bodyguard-Matratzen einen negativen Einfluss.

Härtestufe nachvollziehbar erläutert

Wenn Sie sich für eine Matratze entschieden haben, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, wie z.B. den richtigen Härtegrad. Wenn wir uns entschließen, die richtige Matratze zu benutzen, ohne nachzudenken, hat das oft schwerwiegende Konsequenzen für unser Wohlergehen und unsere gesundheitliche Situation. Im Durchschnitt verbringt man acht Std. pro Tag im Doppelbett und auf der Matratze. Wenn die Matratze einen für uns ungeeigneten Härtegrad hat, kann dies z.B. Auswirkungen auf die Zwischenwirbelscheibe haben.

Doch auch andere Erkrankungen wie morgendliches Zerbrechen oder Steifigkeit nach dem Aufstehen sind oft die Folge einer unpassenden Matratze. Die Härte ist jedoch nur eine erste Grobklassifikation der Matratzen. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere wesentliche Merkmale, wie die Materialbeschaffenheit der Matratze und die Aufteilung der Matratzen in unterschiedliche Liegen.

Zusammengenommen ist dies die ideale Matratze für Sie. Der Härtegrad der Matratzen ist in der Praxis von H1 bis H4 markiert. Gelegentlich finden Sie auch Matratzen mit der Kennzeichnung H5 im Handel. Das Gewicht der Schwelle ist entscheidend für den Härtegrad. Je größer die Härte der Matratze, umso schwieriger ist die Matratze.

Die Matratzen der Härteklasse 1 werden hauptsächlich von Damen oder Herren erstanden. Dies ergibt sich daraus, dass Matratzen mit der Kennzeichnung H1 nur für Personen bis zu einem Gewicht von 60 kg in Frage kommen. Die Matratzen der Härteklasse 2 sind für Menschen mit einem Gewicht zwischen 60 und 80 kg von Interesse.

Am meisten gefragt und in Deutschland vertrieben werden Matratzen der Härteklasse 3. Personen mit einem Gewicht zwischen 80 und 110 kg werden in der Praxis meist am besten auf einer Matratze mit einer Härte von 3. Die Matratzen der Härteklasse 4 sind für Menschen ab einem Gewicht von 100 kg konzipiert.

Weil H4 eine sehr harte Matratze ist, kann sie auch für Menschen interessant sein, die auf einer sehr festen Oberfläche übernachten möchten. Die Matratzen der Härteklasse 5 werden weniger häufig im Angebot und sind vor allem für sehr schwergewichtige und Übergewichtige bestimmt.

Mehr zum Thema