Matratzen für Schwergewichtige

Schwere Matratzen für Schwergewichte

Man wird größer und schwerer, so dass seine Konturen extremer werden. Schwerlastmatratzen müssen über besondere Druck- und Zoneneigenschaften mit optimaler Härte und idealer Matratzenhöhe verfügen. Auf welche Matratze man sich für Schwergewichte am besten eignet und auf welche Schwergewichte man beim Kauf einer Matratze achten sollte. Ein gesunder Schlaf ist für jeden wichtig. Dabei spielt die Wahl der geeigneten Matratze eine wichtige Rolle.

XXXL Matratzen für Schwergewichte im Versuch und Gegenüberstellung 2018

In der Testphase (01/2018) Matratzen für das Schwergewicht - auch bekannt als XL-Matratzen. Für Sie haben wir passende Muster miteinander abgeglichen, geprüft und evaluiert. In der folgenden Übersicht haben wir alle Prüfergebnisse für Sie aufbereitet. Erfahren Sie jetzt mehr über die Prüfergebnisse von XL-Matratzen für schwergewichtige Menschen (120 kg bis 180 kg) und ermitteln Sie anhand unseres Vergleichs die beste XXL-Matratze für Ihre Anforderungen.

Als Testsiegerin besticht die mittelstarke Hartschaummatratze "orthowell vitale XXL" durch sehr gute Liegeeigenschaften für jede Schlafstellung und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für den Anwender vermittelt die Hartschaummatratze "youSleep 900" ein mittel-weiches Liegegefühl und schafft in vielen Bereichen beste Bedingungen für eine optimierte Körperhaltung.

Ein vorteilhafter Anschaffungspreis und sehr gute Bettklimaeigenschaften sprechen auch für diese Liege. Allerdings findet der Beistellschläfer oder derjenige, der eine weichere Haltung bevorzugt, keine ideale Unterlage. Hierzu zählt auch ein erhöhtes Gewicht, für das Matratzen in größeren Härten (meist H4 und H5) zur Verfügung stehen. Die Matratzen für schwere Menschen werden auch als XXL-Matratzen bezeichne.

Die über Jahre gesammelten Erfahrungen und unsere fundierte Kompetenz in allen Fragen der Liege- und Schlafergonomie stellen eine fundierte Grundlage für die Auswertung von XXL-Matratzen in unserem Testverfahren dar. Wir haben bei der Wahl der Matratzen für Schwergewichte darauf geachtet, dass die Models, die auf unterschiedliche Schlafgewohnheiten und -wünsche eingehen, in den Testverlauf einbezogen werden.

Die Gegenüberstellung von XXL-Matratzen und den Testergebnissen bietet Ihnen eine gute Basis, um eine für Ihre individuellen Bedürfnisse geeignete Variante zu finden. Lernen Sie die Unterschiede zwischen den Modellen kennen und erfahren Sie, was Ihnen bei einer Massagematratze am wichtigsten ist. Für weitere Informationen zum Testverfahren oder zu den bemessenen XXL-Matratzen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Auch bei der Wahl der Matratze sind wir Ihnen gern behilflich. Mit Schwergewichten meinen wir nicht zwangsläufig Übergewichtige. Eine höhere Körpermasse ist nicht immer mit einem Anstieg des Körperfettanteils verbunden, sondern kann auch auf eine höhere Körpermasse zurückzuführen sein, z.B. bei Aufbauern oder einer stärkeren Knochenstruktur.

Wie bei jeder anderen Person ist es auch bei schweren Menschen von Bedeutung, dass die Liegefläche weder zu glatt noch zu fest ist, obwohl in der Praxis meist eine harte oder straffere Liegefläche erforderlich ist. Bereits zu Beginn hatten wir darauf hingewiesen, dass XXL-Matratzen meist in den Härtestufen H4 oder H5 hergestellt werden. Deshalb verwenden wir für die Härtebewertung für alle Matratzen in unserem Angebot die gleichen Werte, so dass ein leichter Abgleich möglich ist.

Bei dem von uns durchgeführten Testverfahren 2018 für XXL-Matratzen bzw. Schwerlastmatratzen haben wir vor allem darauf geachtet, dass das Liegeverhalten der geprüften Betreuungsmodelle so konzipiert ist, dass Menschen mit einem Körpergewicht zwischen 120 kg und 180 kg optimal unterstützt werden.

Zugleich haben wir dafür gesorgt, dass schwerste Körperteile wie Schulter oder Hüfte vor allem beim seitlichen Schlafen genügend weit in die Liegefläche eindringen können. Es ist bei XXL-Matratzen von Bedeutung, dass sie in diesen Positionszonen nicht zu flexibel sind, da die Wirbelsäulenform verliert, wenn sie zu stark sinkt, was für den Benutzer der Katze zu schmerzhaften Konsequenzen führen kann.

Eine gute Polstermatratze trägt durch ihre Luftdurchlässigkeit und die Möglichkeit, Feuchtigkeit (vom Koerper weg) zu entfernen, wesentlich dazu bei. Deshalb haben wir auch den Einfluss der Versuchsmatratzen auf das Schlafenergieklima in unserem XXL-Matratzen-Test 2018 bewertet. Damit die Matratzen durch die erhöhte Beanspruchung nicht vorzeitig abgenutzt werden, muss der Bettentragkern bei XXL-Matratzen besonders belastbar und qualitativ einwandfrei sein.

In unserem Versuch und Gegenüberstellung 2018 beurteilen wir daher das verwendete Werkstoff (Bezug und Kern) sowie die von der Bettmatratze zu erwartende Langlebigkeit und Nutzungsdauer mit großer Sorgfalt.

Auch interessant

Mehr zum Thema