Matratzen für Bandscheibenschäden

Latexmatratzen für Bandscheibenschäden

Die eigentliche Matratze liegt auf diesem Federkerngehäuse. Bei einer orthopädischen Bandscheibenmatratze schaffen Sie eine natürliche Position der Gelenke, es geht um Bandscheibenschäden und eine Viscomatratze ist nicht möglich. Entlastet Wirbelsäule, Becken und Bandscheiben im Schlaf. Wird eine Visco-Matratze bei Bandscheibenschäden empfohlen?

Korrektes Lügen ist keine Selbstverständlichkeit.

Wie kann ich mein Pflegebett meinem eigenen Wohlbefinden bestmöglich anpasst, um solche Beschwerden langfristig zu vermeiden? Das richtige Lügen ist für unseren Ruecken sehr erwünscht. Die Regenerationszeit wird genutzt - die Rückenmuskulatur wird entspannt und die Zwischenwirbelscheibe kann sich erholen. Damit sich der Organismus im Liegezustand aber auch wirklich gut entspannt, müssen gewisse Bedingungen geschaffen werden.

Bei gestörten Erholungsphasen ist die Regenerierung lückenhaft und das Gebärmutterhals wird nicht ausreichend mit Nahrungsmitteln angereichert. Worin liegt das Besondere an einem Boxsprungbett? Aufgrund ihres sehr hohen Schlafkomforts sind sie die ideale Lösung für das Heimzimmer. Die Besonderheit eines Boxspringbettes ist seine Aufbau. Sie setzt sich aus mehreren Einzelkomponenten zusammen, die einzeln angepasst werden können.

Der Boden des Bett ist ein Federkasten. Der Federkasten beinhaltet einen durchgehenden, bis zu 20 cm großen Sprungkern, der von einer robusten Holzstruktur getragen wird. Basierend auf diesem Federhaus befindet sich die eigentliche Unterlage. Natürlich kann das Design und die Härte der Katze frei gewählt werden. Mit zunehmender Anzahl der für eine Polsterauflage verwendeten Federungen steigt die Punktelastizität: Die Polster geben genau dort nach, wo eine Last auftritt.

Dadurch passt er sich dem Liegekörper bestens an und gewährleistet eine dauerhafte, tiefgehende Lockerung der Muskeln. Mit einem gewöhnlichen Doppelbett wäre dies bereits das Ende der Geschichte, aber das Boxsprungbett hat eine weitere Schicht zu bieten: den Aufsatz. Mit dieser zusätzlichen Auflage wird die positive Wirkung der Boxspring-Konstruktion unterstrichen. Dabei sind die Materialeigenschaften des Toppers völlig materialabhängig:

Dabei gibt es pfeilelastische oder oberflächenelastische Aufkleber. Durch den abgestimmten Oberstoff kann auch die Atemfestigkeit und der Feuchtetransport des Matratzen-Systems beeinflusst werden. Durch das Spiel von Federkasten, Bettmatratze und Decke wird auf einem Boxsprungbett eine ideale Erholung von Rücken und Muskeln erreicht. Durch die punktuelle Flexibilität des Systems geht die Rückenlehne beim Hinlegen selbstständig in eine gerade Stellung.

Luftdurchlässige Materialien und ein guter Feuchtetransport gewährleisten ein rundum gutes Schlafen. Sprichwörtlich "Schlafen wie auf Wolken" ist in einem Boxsprungbett keine Ausrede. Jeder, der wissen will, was wirklicher Schlafenskomfort ist, sollte sich eine Probennacht in einem Boxsprungbett gönnen. Wo auch immer es herkommt, das Argument, dass die starre Bauweise eines Boxspringbettes nicht einzeln angepasst werden kann, ist fortbestehen.

Und doch ist bei qualitativ hochstehenden Ausführungen das genaue Gegenteil zu beobachten: Es gibt kaum ein Schlafungssystem, das so vielseitig, veränderlich und anpassungsfähig ist wie ein Boxsprungbett. Von der Härte des Federgestells über das Matratzenmaterial und -design bis hin zu den speziellen Merkmalen der verschiedenen Toppertypen kann das Boxspring-System sehr spezifisch und sehr präzise auf die jeweiligen Anforderungen der Schwelle abgestimmt werden.

Nicht nur das: Wenn zwei Menschen mit unterschiedlichem Anspruch an ihre Liegefläche in einem Doppelbett übernachten, sorgen ein geteilter Federspeicher dafür, dass beide Schwellen eine ideale Liegefläche haben.

Mehr zum Thema