Matratzen Bio Natur

Naturbelassene Matratzen

Umweltfreundlich und orthopädisch durchdacht: beste Matratzenqualität "Made in Germany"! Auf der Suche nach einer neuen Naturmatratze aus hochwertigen organischen Materialien? Matratzen aus Naturlatex: Gut gepolsterte Latexmatratzen mit ÖkoControl-Label

Organische Matratzen aus natürlichem Latex - in der Natur gut geschlafen. Mehrzonige Matratzen können durch verschiedene Härtestufen innerhalb einer Katze zusätzliche Bequemlichkeit mitbringen.

Sollten der Lamellenrahmen und die Liegefläche nicht mehr ausreichend Halt bieten, können unmittelbar nach dem Schlafengehen eine Nackenverspannung oder Rückenbeschwerden auftreten. Gute Matratzen wirken hier oft wahre Meister. Natürlicher Latex wird aus der Muttermilch des Tropenkautschukbaumes extrahiert. Noch ein großer Pluspunkt für die Umwelt: Der Energiebedarf bei der Produktion von Matratzen aus natürlichem Latex ist deutlich niedriger als bei vergleichbaren synthetischen Matratzen, einschließlich der Kultivierung und des Transports des Rohmaterials.

100% natürlicher Kautschuk aus erneuerbaren Quellen wird für unsere getesteten ÖkoControl Latexmatratzen eingesetzt. Eine Unterdecke aus Naturmaterialien sollte zwischen der Bettdecke und der Schlafsäcke platziert werden. Sie schützen die Liegefläche vor Schwitzen und schaffen so ein ideales Schlafen. Dennoch ist auch die schönste Latexmatratze einmal veraltet, die Spannkraft des Gummis nimmt ab und er wird brüchig.

Mit einer müden Liegematratze kann man sich nicht aufheitern. Ersetzen - zehn bis zwölf Jahre reichen, denn dann nimmt die flexible Stützfunktion der Unterlage ab. Kostenlos können Sie hier unmittelbar vor Ort abstellen und natürlich können alle Matratzen auch getestet werden.

Organische Matratzen aus reinem und nachhaltigem Naturmaterial

Kürzlich hat uns ein Kunde die Broschüre einer Hartschaummatratze mitgebracht, in der das Word Hartschaum überhaupt nicht vorkommt. Der Begriff Eco oder Organic Matratzen aus natürlichen Stoffen wird von vielen Matratzenherstellern verwendet, sobald nur ein kleiner Teil der verwendeten Stoffe organisch ist. Weil wir nur "echte" Bio-Matratzen im Angebot haben, hat mich diese Broschüre veranlasst, etwas über die Stoffe zu berichten, aus denen richtige Bio-Matratzen gemacht werden.

Welche Vorzüge hat eine rein organische Matratze? Kalt-Schaum an sich ist ein reinrassiges Erdölprodukt. In den vergangenen Jahren war es technologisch möglich, einen gewissen Prozentsatz des Erdöls während der Produktion durch Naturöle, wie z. B. Rizinusöl, zu substituieren. 2/3 Polyolen und 1/3 Isocyanaten werden bei der Produktion von Kalt-Schaum (auch Polyurethanschaum) verwendet.

Aufgrund der noch begrenzten technologischen Einsatzmöglichkeiten können bis heute jedoch allenfalls die halbe Polyolmenge durch natürliche Öle substituiert werden. Deshalb kann eine organische Kaltschaummatratze je nach Herstellungsprozess einen natürlichen Ölgehalt von nicht mehr als 30% aufweisen. Die meisten Matratzen bestehen noch immer aus Mineralöl, einem deutlich begrenzten Rohmaterial. Dabei darf jedoch nicht der Anschein erweckt werden, dass es sich um ein rein natürliches Produkt handele.

Mißverständnisse können auch beim Terminus "Naturlatex" auftreten, der bedauerlicherweise nicht abgesichert ist. Syntheselatex wird wie Kalt-Schaum auf Erdölbasis produziert. Bereits ab einem kleinen Teil des natürlichen Latschens kann sich eine Katze, die aus dem billigeren, künstlichen Latz besteht, Naturlatzenmatratze aussuchen. Lediglich Matratzenhülsen mit 100% natürlichem Latexprodukt haben alle Vorzüge des natürlichen Produkts.

Die echten organischen Matratzen werden aus rein natürlichen Materialien hergestellt. Hauptsächlich aus natürlichem Latex, aber auch aus Kokosfasern oder Rosshaar. Für die Decken wird reine Schafwolle oder Watte aus kontrolliert biologischem Anbau eingesetzt. Unübertroffene Eigenschaften von Naturstoffen gegen synthetische Untersteppstiche von Polyester- und Polyesterfasern. In einem aufwendigen Verfahren wird aus dem Milchsaft von Gummibäumen natürlicher Latex hergestellt.

Naturgummi ist ein erneuerbarer Grundstoff. Der natürliche Latexprozess ist lösungsmittel-, cKW- und krebserregende chemische Weichmacherfrei. Für die Produktion von Naturgummis wird nur etwa 10% Energie benötigt. Im Vergleich zu den Kosten der Chemieproduktion von Hartschaum und Syntheselatex. Neben der ausgewogenen Energienutzung ist ein weiteres "Nachhaltigkeitsbonus" die lange Lebensdauer einer Naturlatexmatratze.

Der Kokosfaserstoff ist mit natürlichem Latex für einen Latratzenkern überzogen. Diese Hülsen werden von uns vor allem für Baby-Matratzen und Matratzen für Säuglinge und Säuglinge verwendet. Bei Erwachsenen, die ein festeres Liegen vorziehen, kann der Latex-Kokoskern mit natürlichen Latexschichten verbunden werden. Pferdehaar ist ein 100%iges natürliches Produkt. Reinrassige Matratzen aus Rosshaar werden heute nur noch vereinzelt verkauft.

Diese sind ziemlich fest im Liegen, aber durch ihre Spannkraft können sie sich gut an die Wirbelsäulen anpassen. Die Senken sind relativ flach, daher sind sie nur bedingt für kräftig proportionale Zahlen verwendbar. Sie wird auch häufig zur Feinhärtenregulierung in Matratzen aus Naturlatex eingesetzt. Schlussfolgerung: Natürliche Matratzen setzen sich aus reinen Naturmaterialien und umweltfreundlichen Stoffen zusammen.

Erleben Sie selbst, wie beruhigend und pflegend natürliche Materialien sind.

Mehr zum Thema