Matratzen Bezug Waschen

Waschen des Bezuges von Matratzen

Das Waschen von Matratzenbezügen ist ein wichtiges Hygienethema. Insbesondere Hausstaubmilbenallergiker müssen in der Lage sein, den Matratzenbezug zu waschen. Die Abdeckung schützt die Matratze zusätzlich vor leichten Flecken. Sämtliche unsere Matratzenbezüge sind abnehmbar und waschbar. sind absolut sicher.

Feste Materialien werden durch das Waschen nicht beeinträchtigt.

Den Matratzenbezug nicht zu oft säubern.

Dies betrifft z.B. Matratzenbezüge: Das Waschen der Stoffe muss nicht so oft erfolgen, wie manche vielleicht denken. Eine Matratzenhülle muss nicht regelmässig gesäubert werden. "â??Waschen Sie diese nur so oft, wie es â?" fÃ?r Sie â?" notwendig istâ??, erlÃ?utert Claudia Wieland vom Berufsverband Matratzenindustrie in Essen. "Matratzenschoner sind offensichtlich nicht für das normale Waschen wie Bettzeug geeignet."

Der Experte rät Ihnen, auf Stoffe zu achten, die in der Maschine bei einer Temperatur von mind. 60°C gewaschen werden können. Wir empfehlen Abdeckungen, die mit Reissverschlüssen halbiert werden können, da grössere Teile nicht in einer gewöhnlichen Haushaltswaschmaschine gewaschen werden können. Laut der Firma wurden sie in die Walze eingebaut, aber sie war dann zu gefüllt - und die Walze und der Deckel litten darunter.

Statt dessen sollten Sie in einen Wäschereibetrieb gehen, wo die Fässer oft grösser sind. Es ist darauf zu achten, dass die Matratzenhüllen im Trockner nicht auslaufen. Der Experte empfiehlt eine regelmäßige Basisreinigung der gesamten Matratze. Gleiches trifft auf die Matratzen von Boxsprungbetten und deren Editionen zu.

Ikea Matratze: Waschbezug?

Nun, wenn es jemanden kümmert, ich habe es jetzt versucht und es hat tatsächlich geklappt. Die Abdeckung ist ziemlich gut gelungen, aber in 1,40m Breite ist es ziemlich Oschi. Die dann wieder, wie oben geschildert, habe ich erst dann unglücklicherweise bestimmt, dass der Kauf weder in unsere Reinigungsmaschine, noch in die größere 6kg Maschine des Nachbars paßt.

Der Zug auf der Matratze war viel leichter als erwartet, auch leichter als bei den Federmatratzen, da der Bezug nicht an der Matratze "klebte".

Waschen Sie den Matratzenbezug nur höchstens zwei Mal im Jahr - Living

Daher ist die hygienische Gestaltung der Matratze besonders auffällig. Der Bezug sollte jedoch nicht zu oft gespült werden, da dies das zarte Gewebe beschädigen kann. Die Schutzhülle der Matratze ist nicht für die normale Reinigung geeignet. Claudia Wieland vom Verband der Matratzenindustrie in Essen verweist darauf. Diejenigen, die viel schwitzen, können den Bezug zwei Mal im Jahr ohne zu zögern waschen, vorzugsweise bei 60°C.

"Es wird empfohlen, auch bei geringem Stress mindestens alle zwei Jahre zu reinigen, denn schon dann lagern sich Staub, kleine Hautschüppchen und dergleichen in der Decke ab", sagt Wieland. Es ist sehr darauf zu achten, dass die Waschmaschinentrommel groß genug ist. Der Experte berät den Kunden in der Waschküche, wo es hauptsächlich industrielle Waschmaschinen mit großen Fässern gibt.

"Außerdem sollten Sie den Bezug nach dem Waschen gut abtrocknen, bevor Sie ihn wieder auf die Matratze legen, damit er keine Flüssigkeit in den Wickelkern aufnimmt", sagt Wieland. Warten Sie am besten auf warmes und trockenes Wetter - dann kann der Bezug an der Frischluft getrocknet werden, aber ohne direktes Sonnenlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema