Matratze zu Hart Rückenschmerzen

Die Matratze gegen Rückenschmerzen

Wahrscheinlich ist die Matratze zu hart. Ich schlafe beide super darauf und wache ständig ohne Rückenschmerzen auf (ich konnte auf der alten, harten Matratze keine gute Schlafposition finden). Was sollte die Matratze bei Rückenschmerzen sein? Es gab sowohl Rückenschmerzen als auch Probleme im Schulter-Nacken-Bereich. Bei Erwachsenen ist dies eine der Hauptursachen für Verspannungen und Rückenschmerzen im Bett.

Wirbelsäulenschmerzen durch zu harte Matratzen? WHO (Gesundheit, Schmerz, Rücken)

Hallo, übermorgen bin ich wieder mit teuflischen Rückenschmerzen erwacht, die im Verlauf des Arbeitstages durch Bewegungen etwas besser geworden sind, aber nach der folgenden Übernachtung beginnt der ganze Kummer von neuem. Dabei denke ich die ganze Zeit daran, ob es die Matratze ist oder ob nur mein Federbein richtig justiert ist.

Die Rückenschmerzen begannen vor einigen Jahren mit meiner alten Matratze, weil sie völlig durchgelüftet war, dann wurde mir meine aktuelle Matratze vorgeschlagen. Im Moment habe ich noch ein Eigengewicht von 130 Kilogramm bei einer Körpergröße von 168 cm und als Matratze habe ich die Malie Big Star XXL H4, mit der ich auch tatsächlich völlig befriedigt bin, wenn im Moment nicht diese lästigen Rückenschmerzen wären.

Meine Lattenroste ist derzeit auf soft gestellt, jetzt wollte ich hier um Rat bitten, ob das überhaupt richtig ist, kann mir vielleicht jemand aushelfen? Um so mehr denke ich mir, dass die Matratze bereits in der harten Klasse 4 ist, der Federungsrahmen könnte sanfter angepasst sein oder ich liege da völlig daneben.

Aber ich bin auch sehr gespannt, es ausprobieren zu können, denn ich habe die Befürchtung, dass meine Rückenschmerzen noch größer werden. Unser Kumpel, der etwa 20-30 Kilogramm weniger hat als ich, hat meine Matratze vor einigen Jahren ein paar Woche lang probiert und hatte damit überhaupt keine Nachteile.

Können wir Ihnen helfen? In diesem Fall bewerte uns bitte:

Es kann trotz sehr sorgfältiger Auswahl und Auswahl immer wieder passieren, dass die erworbene Matratze entgegen den Erwartungen zu hart wird. Weil es viele Einsatzmöglichkeiten gibt, wie man selbst bei einer viel zu schweren Matratze zu einem entspannenden und ruhigen Schlafen kommt. Die Rückgabe der Matratze, wenn möglich, ist daher nur der allerletzte Schritt.

Sehr einfach und kostengünstig ist es, eine oder mehrere Decken auf die Matratze zu stellen. Lattenroste spielen im Gegensatz zu Matratzen nur eine geringe Bedeutung für den Liegekomfort, sollten aber nicht unterschätzt werden. Wenn Sie ein Normalbett mit Gitterrost haben, sollten Sie es auf eine verbesserte Schlaf-Qualität abklären.

In den ersten Variationen kann die Matratze nicht so gut federn wie in den flexibeleren Lamellen. Darüber hinaus können viele Lattenroste beliebig verstellt werden, so dass die Kontaktfläche der entsprechenden Lattenroste sanfter oder stärker verstellt werden kann. Wenn die Matratze zu hart ist, können hier auch Stützen, so genannte Toppers, helfen.

Zur Kompensation einer zu harten Matratze werden Kaltschaumpolster empfohlen. Die Beläge werden auf die Matratze gelegt und dann mit einem handelsüblichen Spannbetttuch abgedeckt. Auch hier werden oft Schutzbezüge eingesetzt, um die Matratze vor Windelaustritt oder anderen Verunreinigungen zu schonen. Wenn jedoch nicht alle Massnahmen helfen, kann die Matratze als letztes Mittel an den Lieferanten zurückgegeben werden.

Zahlreiche Unternehmen geben ihren Kundinnen und Servicekunden die Gelegenheit, die von ihnen erworbene Matratze innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zu testen. Außerdem muss die Matratze natürlich in einwandfreiem Zustande sein und darf keine Verfärbungen oder dergleichen zeigen. Daher ist es ratsam, die Matratze gleich bei der Anreise zu beurteilen, mit ihr sorgfältig zu handhaben und sie umgehend zurückzugeben.

Mehr zum Thema