Matratze Standardgröße

Standard-Matratze Größe

Das Beste zum Messen, weil es keine Standardgröße gibt. Eigener Komfort wichtig, aber er schützt die Matratze auch ausreichend. Bettwäsche Standardgröße | Welche Standardgrößen gibt es für Bettwäsche? Eine Ganzkörpermatratze in Standardgröße, die damals noch nicht üblich war. Die Matratzenhülle für unterwegs.

Was sind die Standardgrößen für Latexmatratzen?

Am häufigsten werden für einzelne Betten die Größen 100 x 200 cm und 90 x 200 cm verwendet. Wenn Sie allein schlafen, von normaler Grösse sind und ein mittleres Körpergewicht haben, benötigen Sie in der Praxis in der Tat keine speziellen Messungen für die Matratze. Im Gegensatz dazu ist die gängigste Grösse für Ehebetten in der Schweiz 180 x 200 cm.

Bei ausreichender Raumgröße des Schlafzimmers können Sie auch ein Doppelbett von 200 x 200 cm aussuchen. Oftmals wird jedoch aus Platzgründen eine geringere Baugröße gewählt, so dass noch mehr Raum für andere Möbel vorhanden ist. Trotzdem sollten Sie keine Abstriche machen - wenn Sie sich mit mehr Raum besser fühlen, ist es besser, eine gr??ere Matratze zu kaufen.

Die Matratzengrößen 140 x 200 cm sind in den vergangenen Jahren sehr populär geworden - vor allem Jugendliche wissen sie zu schätzten, da sie einen gelungenen Kompromiß zwischen Einzel- und Ehebett darstellen und man auch als Paar auf ihnen übernachten kann, ohne zu verkrampfen. Die Matratze sollte als Daumenregel ca. 20 cm größer sein als die eigene Unterlage.

Andernfalls wird das Doppelbett bei etwas niedrigerer Liegeposition rasch zu kurz. Für sehr große Menschen gibt es natürlich auch andere Varianten der Matratze mit einer Überlänge von 210 oder gar 220 cm. Manche Fabrikanten erlauben auch Sonderausführungen, die in 10er-Schritten bestellt werden können. Die Erweiterung ist auch in Bezug auf die Weite möglich: Wenn Sie 150, 160 oder gar 190 cm lange Beete wünschen, können Sie diese auf Wunsch auch gleich vom Werk herstellen lassen - oft ohne Mehrpreis.

Die gängigen Größen der Matratze auf einen Blick im Überblick

Ausschlaggebend für einen gesünderen und erholsameren Schlafen ist nicht nur die Beschaffenheit, sondern auch die Grösse der Matratze. Wie Sie die für Sie passende Latexmatratze finden, erfahren Sie auf dieser Website. In welchen Größen sind die Latexmatratzen verfügbar? Die Matratze ist in vielen Größen verfügbar. Bei Erwachsenen beträgt die aktuelle Matratzelänge 200 cm.

Bisher betrug die Normlänge 190 cm. Für die Matratze gibt es zur Zeit folgende Standardgrößen: In der Regel werden neben den hier aufgeführten üblichen Bettengrößen auch kundenspezifische Produkte angeboten. Worauf muss ich bei der Auswahl der passenden Latexmatratze achten? Sie sehen, es gibt sie in allen möglichen Grössen. Wer eine bequeme und besonders rückengerechte Matratze schätzt, sollte die Matratze mind. 20 cm über seiner körperlichen Größe liegen.

Wenn Sie z.B. 1,80 Meter groß sind, wird eine Matratze von zwei Meter empfohlen. Wenn man die richtige Matratzenbreite wählt, ist die erste Fragestellung, ob es sich um ein Einzel- oder ein Doppellager handeln soll. Abhängig davon, ob Sie zu den Einzel- oder Paarschwellen gehören, ist eine unterschiedliche Weite vonnöten.

Außerdem sollten Sie vor dem Kauf einer Matratze überprüfen, wie viel Raum Sie im Schlafraum haben. Die Breite der Matratze ist auch abhängig vom individuellen Ideal-Liegen. Am häufigsten werden für Einzelbetten die Größen 90×200 cm und 100×200 cm verwendet. Bei den Paarschwellen sind die gängigsten Größen 160×200 cm und 180×200 cm.

Für Kindersitzmatten ist die gängige Grösse 70×140 cm. Bei Babys sind die Abmessungen 60×120 cm bei Bettmatratzen üblich.

Auch interessant

Mehr zum Thema