Matratze richtig Kaufen

Kaufen Sie die Matratze richtig

Schließlich das Richtige: Worauf sollte ich beim Kauf einer Matratze achten? "Einige Leute haben fünf Kissen in ihren Schränken, und keiner von ihnen funktioniert richtig. Denke darüber nach und kümmere dich richtig um die Schlafunterlage. Allerdings wird die Matratze nur zu Hause richtig getestet.

Wo finde ich die richtige Matratze?

Wo finde ich die richtige Matratze? Es gibt keine EINE der besten Matratzen für ALLE! Aber für den Einzelschläfer mit seinen persönlichen Ansprüchen und Wünschen gibt es sicherlich die passende Matratze! Die Wahl einer neuen Matratze muss folgende Aspekte berücksichtigen: Schlafpräferenz, Größe, Gewicht, Aufbau (Schulter, Hüfte, Becken), Hitzebedarf, Schweißverhalten, Allergien und Stoffunverträglichkeiten sowie Erkrankungen (Herz-Kreislauf-, Entzündungs-, Magen- oder Rückenerkrankungen).

Sie sollte eine Breite von mind. 90 cm und eine Länge von mind. 20 cm über der Korpushöhe des Schlafenden haben, damit er genügend Raum zum leichten und ungehinderten Wenden im Doppelbett hat. Wenn sich zwei Schwellen eine zusammenhängende Matratze teilen, sollte der zusammenhängende Matratzenbezug zwei einzelne Lattenkerne enthalten. Je nach den jeweiligen Erfordernissen und Wünschen der Schwelle wird das richtige Material ausgewählt.

Wie straff soll die Matratze sein? Erstens: Die Stärke von Latexmatratzen ist nicht standardisiert. Das Gewicht und die Größe des Schlafenden sind ausschlaggebend, aber nicht exklusiv für die Auswahl der Härte. Auch die Gestaltung der Matratze (Kern- und Bezugsstoffe, ihr Überzug und ihre Steppung) hat einen großen Einfluß auf ihre Ausdauer.

Daher sollte eine neue Matratze immer vor dem Einkauf geprüft werden. Beim Auswählen der Matratze (und ihrer Unterfederung) ist besonders darauf zu achten, dass die Schultern und das Unterleib in der seitl. Position hinreichend eintauchen können. Wie soll die Matratze gestützt werden? Ausschlaggebend für den Matratzenkauf ist nicht die Zahl der Liegenden, sondern die Positionierung der individuellen Zonen.

Im Rückenbereich sollte die Matratze (in Kombination mit der Lattenrostunterlage) den RÃ?cken in seiner natÃ?rlichen S-Form unterstÃ?tzen; insbesondere der RÃ?cken und die Lordose sollten unterstÃ?tzt werden. Aber auch die besten Matratzen können die Halswirbel nicht allein tragen. Neben der korrekten Matratze ist ein geeignetes (Nackenstütz-)Kissen vonnöten. Die Wahl des Matratzenbezuges, von Allergie und Unverträglichkeit, des Schweiß- und Wärmebedarfs des Schlafenden und der Waschbarkeit des Bezuges muss berücksichtigt werden.

Menschen, die leicht schweißen, entscheiden sich für einen leicht abwaschbaren Überzug, der gut feuchtigkeitsaufnehmend und -abführend ist. Wenn Sie viel Wärme benötigen, empfehlen wir einen Latexbezug mit Naturhaarquilting. Bei den meisten Matratzenbezügen sind Rundum-Reißverschlüsse angebracht, die es einfacher machen, sie ab und zu zu abzunehmen. Um die Matratze zu schützen, wird immer ein zusätzliches elastisches Hygienepad empfohlen. Nicht nur der Überzug der Matratze, sondern vor allem die Bettdecke, sondern auch die Schlafsäcke und die Zimmertemperatur bestimmen das ausgetrocknete, gleichmäßige Raumklima in der Bettgrotte.

Bei der Materialauswahl müssen auch hier Verträglichkeit, Wärmebedarf und Schweißverhalten berücksichtigt werden. Temperaturregulierendes Naturhaar, hoch entwickelte funktionelle Fasern, wie sie aus der Sportswear bekannt sind, oder leichte, luftige Flaumfedern sind erhältlich. Aber nicht nur das passende Modell, sondern auch der passende Rundumservice sollte in die Einkaufsentscheidung einer Matratze einfließen: Kompetentes, ergonomisches und auf die Schwelle zugeschnittenes Beraten im Geschäft oder beim Endverbraucher, eine große Produktauswahl, Zustellservice inklusive Konfektionierung und After-Sales-Service geben Ihnen die Gewissheit beim Einkauf einer Katze.

Hinweis: Der rechte Moment für den Kauf einer Matratze ist der Morgen, wenn die Ruhe zeit für den Organismus noch nicht erreicht ist.

Mehr zum Thema