Matratze Rg

Die Matratze Rg

Eine Matratze hat eine geringere Dichte, desto weniger Rohstoff befindet sich im Matratzenkern, und der Preis ist daher niedriger. Die Dichte (abgekürzt RG oder auch Schüttdichte genannt) gibt Aufschluss über die Qualität und Langlebigkeit einer Matratze. Die Matratze ist umso langlebiger und hochwertiger, je größer die RG ist. Denn je höher die Dichte, desto haltbarer ist die Matratze. Bedeutet das, dass je höher das RG, desto weicher die Matratze ist?

  • Die Dichten der Matratzen

Die Dichte (RG) ist ein gemessener Wert für die Schaummenge, die für einen Kaltschaummatratzenkern aufbereitet wird. Für Kaltschaumstoffe wird z. B. die volumetrische Gewichtsmesseinheit als Referenzwert verwendet. In immer wiederkehrenden Abständen werden wir von unseren Auftraggebern nach der Dichte einer Tonnagenmatratze gefragt. Obwohl Taschenfedermatratzen oft auch mit Kaltschaumstoff arbeiten, z.B. zur Abfederung des Sprungkerns, wird das Volumengewicht bei der Bezeichnung einer Taschenfedermatratze nicht mitgerechnet.

Die Dichte bezeichnet die Menge des verwendeten Materials: Der Schweiß hat eine aggressive Wirkung auf Stoffe wie z. B. Kaltschaum oder Viskoseschaum. Dazu trägt ein Kaltschaummatratzenkern mit hoher Dichte bei. Mit zunehmender Materialverarbeitung im Inneren bleibt die Kaltschaummatratze länger in ihrer stabilen Stützfunktion erhalten. Die Dichte im Vergleich zur Lebensdauer der Matratze: Jede Schaumstoffmatratze hat eine Dichte.

Die Dichte wird in kg pro m3 angegeben und angezeigt, je größer die Dichte, je dicker die Zellenstruktur und je besser die Matratze, um so besser ist die Dichte. Durch die derzeitigen Fertigungsverfahren ist es möglich, bei Kaltschaummatratzen eine Dichte von max. 70 kg/m zu erzielen. Die Vorteile einer höheren Dichte liegen in einer höheren Dehnbarkeit und einer langen Nutzungsdauer.

Bei einigen Herstellern wird aus Gründen der Wirtschaftlichkeit versucht, die Dichte so gering wie möglich zu halten. der Aufwand ist gering. Wenn Sie sich also für Ihre neue Matratze entscheiden, werfen Sie einen Blick auf die Beschreibung und verlassen Sie sich auf die Fakten: Mit unseren aktuellen Models können wir Sie mit diesen Zahlen beruhigen:

Volumengewicht einer Matratze - Kalkulation und Auslegung

Die Dichte (abgekürzt RG) ist ein wesentlicher Qualitätsfaktor bei der Matratze. Die Dichte ist ein Maß für die Lebensdauer einer Matratze und gibt an, wie viele kg Bruttomasse in einem Quadratmeter Schaum ausgeschäumt wurden. Je größer die Dichte, je stärker der Schaum und je größer die Elastanität und Lebensdauer der Matratze.

Wenn Sie eine Qualitätsmatratze suchen, die nach 2 bis 3 Jahren nicht abgenutzt ist, sollten Sie sich vor dem Verkauf die Dichte der Matratze genauer ansehen. Die Dichte hängt von der Art der Matratze ab. Sie erhalten gute Qualitäten ab einem Zahlenwert von 41, um die Dichte einer Matratze zu errechnen: Sie brauchen die folgenden Variablen:

Aus den Abmessungen der Matratze (Länge * Weite * Tiefe * Höhe) kann das Rauminhalt ermittelt werden. Für die Kalkulation der Dichte einer Matratze gilt folgende Formel: Das folgende Beispiel einer 90x200cm Matratze mit einer Körpergröße von 24 cm und einem Körpergewicht von 17 kg soll die Kalkulation verdeutlichen:

Mehr zum Thema