Matratze Reinigen Schweiß

Die Matratze Reinigung Schweiß

Unglücklicherweise schenken wir der Reinigung unserer Matratze nicht so viel Aufmerksamkeit, wie wir sollten. Reinigen Sie eine Matratze. Was ist der beste Weg, eine Matratze zu reinigen? Hat jemand einen Tipp, wie man Schweißflecken auf Matratzen beseitigen kann? Und dann könntest du ihn in einer chemischen Reinigung reinigen lassen.

Schwitzflecken in der Matratze - Was tun?

Die Matratze unterliegt einem permanenten Verschleiß und sollte daher regelmässig gesäubert werden. Insbesondere ist es schwer, Schweißflecken zu beseitigen, die sich aber nicht immer verhindern ließen. Obwohl die Matratze mit einer Deckschicht versehen werden kann, kann Schweiß auch in diese Deckschicht eindringen, besonders in den Sommermonaten oder bei Bettnässen.

Die einfachste Art, Verschmutzungen von entfernbaren Abdeckungen zu entfernen, ist, sie in die Maschine zu legen und sie bei der höchstmöglichen Hitze zu reinigen. Sollte dies nicht möglich sein oder die Verschmutzungen auch nach dem Wäschewaschen nicht aus dem Überzug herauskommen, können die Verschmutzungen mit wenigen Haushaltsmitteln beseitigt werden.

Ein Baden in einer Laugenlösung aus Mineralwasser und Natron wirkt oft gegen Schwitzspuren auf dem Bettbezug. Statt Natron, Natron oder Natron, wie sie in der Regel in jeder Kücheneinrichtung zu finden sind, kann auch Natronlauge oder Natronlauge eingesetzt werden. Das Reiben mit Gallenseife oder einem Fleckenentferner trägt ebenfalls dazu bei, Schwitzflecken zu entfernen. Lässt sich der Überzug nicht entfernen, müssen die Schwitzflecken unmittelbar auf der Matratze entfernt werden.

Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Matratze nicht zu feucht wird, damit das Austrocknen nicht zu lange dauerte. Wenn die Matratze nicht richtig getrocknet ist, können Schimmelpilze die Folge sein. Daher ist es am besten, die Matratze nach dem Austrocknen aus dem Bettkasten zu nehmen und neben das geöffnete Sichtfenster oder die Heizungsanlage zu stellen.

Bei der Bekämpfung von Schwitzflecken auf der Matratze haben sich insbesondere Eßig, Citronensäure, Natriumbikarbonat oder Natronlauge als besonders wirksam erwiesen. Es ist möglich, Weinessig oder Citronensäure mit etwas Mineralwasser zu mischen und in eine Sprühdose zu geben. Die Malfarben werden dann mit ihr gesprüht und mit einer Hausbürste in die Malfarben einarbeiten. Die Matratze wird nach einer Einwirkzeit von zehn bis fünfzehn Stunden mit reinem Leitungswasser und einem Lappen eingerieben.

Das gleiche Verfahren kann mit einem Natron oder Backpulverbrei und etwas frischem Trinkwasser angewendet werden. Es ist auch sinnvoll, mit Ammoniak zu behandeln, das mit einem Gemisch aus Ammoniak und Mineralwasser im Mischungsverhältnis von 1:1 vermischt wird. Es ist auch eine Reinigung mit einem Dampfstrahler möglich, jedoch kann es vorkommen, dass zu viel Flüssigkeit in die Matratze eindringen kann.

Mehr zum Thema